Früher einschlafen, aber wie?

    • (1) 07.11.16 - 08:17

      Zur Zeit ist mein Rhythmus sehr, nicht unbedingt durcheinander, aber ausgelastet. Von 23 auf 00 auf mittlerweile 2, 3 Uhr. Früher aufstehen um früher müde zu werden bringt nichts. In dem Fall werde ich schon nachmittags so müde, dass ich ein Nickerchen brauche. Was es noch schwieriger macht. Die Zeitumstellung hat das alles auch nicht begünstigt.

      Helfen wirklich nur Tabletten wie bspw. Baldrian? Hat jemand ganz andere Tipps?

      #danke

      • (2) 07.11.16 - 09:23

        Hallo,

        Du solltest nach den Ursachen suchen und nicht einfach die Symptome mit Tabletten bekämpfen.

        Viele Grüße,
        lilavogel

        • (3) 07.11.16 - 11:47

          Wenn ich Tabletten nehmen wollen würde, hätte ich hier nicht nach Alternativen gefragt. Und nicht alles muss Ursachen haben. Ich schlafe nie früh ein. So ist das einfach. Sorry, aber ich hatte eine klare Frage und da erwartet man eine Antwort und keinen Senf.

      Hallo,

      was bei mir hundertprozentig hilft, ist Joga. Entweder ich mache eine kurze Übungsfolge für abends zum Entspannen. Oder ich mache eine Übungsfolge zum besseren Einschlafen gleich im Bett. Bei letzterem dauert es vielleicht 2 Minuten bis ich eingeschlafen bin.

      Viele Grüße
      hundkatze.maus

    (9) 07.11.16 - 15:52

    Hallo,

    mir geht es ganz ähnlich - ich kriege oft einfach abends die Kurve nicht.

    Mir hilft es, wenn ich abends einfach den Rechner auslasse. Ab 21:00 *nicht* mehr surfen, *keine* Mails mehr beantworten wollen - Kiste AUS. Stattdessen ein Buch lesen. Ich staune immer, wie schnell ich müde werde, wenn ich mich nicht künstlich wach halte.

    Sonst geht der Verzicht auf Kaffee gut. Aber dann bin ich SO müde, und hab zudem noch Kopfschmerzen, dass der Nachmittag eine einzige Quälerei ist und ich gegen 21:00 mit den Kindern ins Bett kippe.

    Viele Grüße und viel Erfolg!

    (10) 08.11.16 - 08:38

    Wann stehst du morgens denn regelmäßig auf? Ansonsten würde ich auch den Mittagsschlaf weglassen und wenn du merkst das du müde wirst, versuch nach draußen zu gehen und eine kleine Runde an der frischen Luft spazieren zu gehen, bei mir hilft das immer.

    (11) 08.11.16 - 11:11

    Hallo anmama,

    ich höre zum einschlafen Meditationen und bekomme das Ende meist gar nicht mehr mit.
    Momentan ist es diese hier die ich höre:

    https://www.amazon.de/Entspannt-schlafen-Meditation-leicht-kommen/dp/3038040126

    Liebe Grüße
    Sunny

    Wenn man sich ins Bett legt und krampf haft versucht, ein zu schlafen bleibt man..... wach.
    Versuchs mal anders rum. Bei mir funktionierts, nicht immer, aber sehr, sehr oft.
    Toitoitoi

    (13) 08.11.16 - 20:45

    Mir hat mal die Sprechstundenhilfe geraten, Wasser in die Wanne einzulassen und darin dann einige Minuten zu stampfen. Dann sofort ab in den Kuschelpyjama und unter die warme Decke. Hat super geholfen.

    (14) 10.11.16 - 18:13

    Ja, Hörbücher.....ich schlafe sofort ein.....mit einem Gläschen Rotwein schon beim Anmachen...#schein

    (15) 11.11.16 - 23:34

    Hallo
    Meine Gedanken (und Beziehung #schein) lassen mich oft auch nich wirklich schlafen. Nickerchen nachmittags würde ich definitiv verhindern, auch wenn es schwer fällt.
    Mir hilft es,auch wenn es schwerfällt,konsequent zu sein. Handy etc. weg vom Bett, angenehme Schlafumgebung (Temperatur,Kissen,Decke,Kleidung,...) & ich spraye gerne mal etwas wie das Sleep Serenity Spray auf mein Kissen,vor dem Schlafen richtig auspowern,..

    Liebe Grüße

    (16) 13.11.16 - 20:21

    Hallo anmama,

    Ich hatte immer Einschlafprobleme, wenn ich Stress hatte- sobald ich im Bett war, hatte ich mein Gedankenkarussel. Seit einigen Jahren zähle ich von 1000 rückwärts und stelle mir dabei vor meinem geistigen Auge die Zahlen vor. Du kannst dich auch tagsüber in Achtsamkeit üben und dir abends deine bewusst wahrgenommenen schönen Situationen wieder ins Gedächtnis rufen. Das Wichtige an all dem ist nur- erlaube deinen Gedanken NICHT abzuschweifen und man braucht ein wenig Geduld, es klappt nicht gleich auf Anhieb. Ich komme mit diesen Techniken mittlerweile sehr schnell zur Ruhe und kann einschlafen.
    Ansonsten können auch feste Riruale zu festen Zeiten dem Körper helfen zu entspannen. Was magst du gerne? Ein Bad? Warme Milch? Am Abend Sport machen, duschen und dann ein Buch gemütlich im Bett lesen?

    Falls du doch ein pflanzliches Medi versuchen möchtest, Lasea hilft ganz gut...braucht aber auch einige Wochen bis es anschlägt.
    LG

    Mauseputz

    (17) 20.11.16 - 23:02

    Huhu! Also mir hilft immer frische Luft, ich finde wenn man tagsüber viel draußen war, ist man abends automatisch früh müde ...kommt natürlich dann auch durch die bewegung, aber ich finde die kalte Luft macht durchaus auch was aus. ganz besonders ist mir das im urlaub aufgefallen,....wir waren in nem schenna hotel ( http://www.blumenhotel.it )...und waren dort natürlich immer viel wandern...abends war man dann richtig kaputt....also mein tipp für dich, einfach mal eine runde spazieren gehen, oder vielleicht noch mall den garten hacken, eine runde mit dem rad drehen, irgendwie sowas ;)...ich hoffe es hilft! GUte Nacht!

Hallo Anmama,

du brauchst routinen. Am besten auch ins Bett legen, wenn du nicht müde bist, dann biste zwar noch ne stunde wach aber irgendwann wird man dann automatisch müde. Licht dunkler machen, was lesen und nen tee trinken. Dann geht das auch irgendwann. Es sollte halt zu ner Routine werden, dann fällt es leichter :)

LG Matze

(20) 13.07.17 - 14:00

Folgende Möglichkeiten hast du um dein Schlafrhythmus zu beheben. Entweder du machst einmal die Nacht durch und gehst dann pünktlich schlafen oder du zwingst dich jeden Tag ein wenig früher schlafen zu gehen z. B. von 3 auf 2 von 2 auf 1 Uhr usw.

Top Diskussionen anzeigen