Starke Regelblutung was hilft?

    • (1) 04.12.16 - 15:15

      Hallo,

      ich habe sehr starke Regelblutung das sogar die größte Tampon Größe schlapp macht und ich teilweise alle 2 Stück den wechseln muss.
      Dazu kommen noch Kreislaufprobleme und schmerzen im untern Rückenbereich.

      War auch schon bei meiner Frauenärztin und die sagte organisch ist alles ok ich könnte wieder mit Hormonen verhüten dann bessere sich der Zustand meist dies möchte ich aber nicht mehr.

      Gibt es noch Alternativen?
      Gibt es bessere Tampons als OB?

      Vielleicht hat ja jemand einen Menschen Tipp für mich.

      Gruß teufel

      • Auf jeden Fall!
        Ich habe selber immer seeeeehr starke und schmerzhafte Regelblutungen und bin auf eine Menstruationstasse umgestiegen.
        Die ist, nachdem du dich ein bisschen mit dem Handling vertraut bist auch nicht "ekliger" als ein volles Tampon und noch dazu viiiieeel Preisgünstiger. Ich glaube meine hat 15€ gekostet, und kann immer wieder verwendet werden. Jeden Monat auskochen dann ist sie wieder steril und es wird für dich zur Normalität werden.
        Meine ist erst nach fünf Stunden wirklich richtig voll und das am stärksten Tag meiner Regel wo ich in der Zeit mindestens schon 2-3 riesen Tampons verwendet hätte.
        Meine ist von Meluna aber es gibt wohl viele unterschiedliche Firmen und auch Modelle. Les dich ein bevor du dir die falsche Größe kaufst.
        Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, alles liebe!

        Hallo,

        ich wollte nach der Geburt meiner Tochter auch nie mehr hormonell verhüten, hatte aber keine andere Wahl, und ich habe wirklich alles probiert.
        Ich bin jetzt bei dem Verhütungsring, der wirklich nur unten herum wirkt ;-)
        Meine Regelblutung ist so gering, wie nie. Der komplette Allgemeinzustand hat sich geändert (PMS, Endometriose, Myome und die wahnsinnigen Schmerzen...)

        LG

      Hast du das mal mit deiner Frauenärztin abgeklärt. Meine erzählte mir mal , dass man was dagegen tun kann.

    Was du auch tust, lass dir bloß kein Kupfer einsetzen. Damit wird es nur noch doller. Ich hab die kupferkette drin weil ich auch keine Hormone mehr haben wollte und bin eigentlich auch zufrieden, (klingt widersprüchlich, ich weiß) aber ich verblute bald und musste mir schon zwei Eiseninfusionen geben lassen, weil mein eisenwert unterirdisch war.

    Ich bin hin und hergerissen, ob ich sie rausnehmen lassen soll. Aber was ist die Alternative? Hormone? Nee, Danke, Kondome? Brrr nein. So überlege ich jede Regel vor mich hin und lasse sie doch drin:)

    Hallo,

    falls Du keine Kinder mehr möchtest würde ich Dir eine Endometriumablation
    empfehlen.
    Ich bekomme nur noch eine sehr schwache Schmierblutung.
    Vorher ging es mir wie Dir und ich hatte auch Eisenmangel.
    LG
    Sonja

    (12) 09.12.16 - 20:03

    Hey, google mal bezüglich Hirtentäschel-Präparaten. Stichwort "Hirtentäschel starke Mens" oder so. H. ist ein bewährtes Naturheilmittel bei übermäßigen Blutungen, idealerweise beginnt man mit der Einnahme einige Tage vor der erwarteten Blutung.

    Wäre vielleicht für einige Zyklen einen Versuch wert!
    Liebe Grüße, tatzel #winke

    (13) 09.12.16 - 20:06

    P.S.

    Styptysat heißt das Mittel! #winke

Top Diskussionen anzeigen