Erfahrungen mit Körperfettwaagen

    • (1) 28.12.16 - 09:20

      Hallo zusammen,

      und zwar würde ich gerne wissen ob jemand von euch Erfahrungen mit Körperfettwaagen hat?

      Ich habe mich zu dem Thema schon etwas eingelesen (http://www.schrittzaehler-check.de/koerperfettwaagen/) allerdings steht dort sehr viel Kritisches zu dem Thema. Die Messung ist schwierig (viele Einflussfaktoren), die Daten sind je nach Gerät nicht so der Brüller, Datenschutz und co. ... nun würde ich mal gerne eure Erfahrungen zu dem Thema hören. Ich bin bereits sehr Sportlich, was wohl die Messung nochmals erschwert. Ab und an habe ichs mal mit einem Caliper versucht... aber das ist jedes mal so ein Aufwand.

      (Falles jemand nicht weiß was das ist: Eine kleine Zange mit der man entsprechende Hautfalten misst und daraus das Körperfett errechnet - das hat m.E. auch ganz gut funktioniert, nur aufwendig)

      Wäre cool wenn jemand mal seine Erfahrungen schildern könnte. Ich gehe selbst schon davon au,s dass die Ergebnisse nicht immer 100% sind, aber wenn ich eine Tendenz festmachen kann, dann hilft das schon.

      Liebe Grüße

      • Hallo,

        von Körperfettwaagen halte ich nicht viel - eben weil die Messung nicht genau ist.

        Ich habe allerdings einen Körperfett-Spiegel. Der ist fantastisch!

        Ich stelle mich nur davor und kann genau sehen, wo genau ich überflüssige Körperfülle habe. Total cool!

        Nach einiger Zeit gesunder Ernährung und Sport (Cardio und Krafttraining) zeigt er sogar die Verbesserungen glasklar an ;-).

        Das musst Du einfach mal ausprobieren - ist auch viel billiger als eine Waage.

        Ich finde Waagen allgemein unpraktisch. Man geht ja nicht in ein Geschäft und sagt: "Eine Bluse für 60 Kilo bitte" sondern man sagt "Eine Bluse in Größe 36 bitte".

        Ich wünsch Dir das Beste.

        jg

        • Richtig gut #huepf

          Mein Spiegel lügt aber

          :D im ersten Moment habe ich tatsächlich 2 sekunden beim "Körperfett-Spiegel" überlegt und dann gelacht.

          Im Grunde sehe ich es genau so wie du, allerdings bin ich wie gesagt schon etwas sportlicher und da ist das nicht mehr so schnell vom Spiegel abzulesen und deshalb frage ich ja nach Erfahrungen :)

          Trotzdem vielen dank, hat mich amüsiert :D

          Über richtige Erfahrungen würde ich mich noch freuen ;)

      Hallo!
      Was genau willst du damit?

      Macht doch nur streß!

      Ich weiß, wovon ich rede. Ich habe über 15 Jahren heftigsten Leistungssport gemacht und habe irgendwann alle elektonischen Geräte (außer Stoppuhr) verbannt.

      Ich habe sogar seit Jahren keine Waage mehr. Weil es nur kontraproduktiv ist. Man wird/ist automatisch gesund und schlank, wenn man sich bewegt und gesund ernährt. Wenn man das (evtl genetisch, krankheitsbedingt) damit nicht ist, wird man es auch nicht mit Körperfettwaage, Pulsuhr und co.

      Lg Sportskanone

      • Hallo,

        da man auf der Waage nicht ablesen kann, ob es Fett oder Muskeln sind (und daher auch der BMI nich viel hilft), finde ich Körperfett-Waagen die beste Lösung. Müssen natürlich geeicht sein, zum Beispiel im Fitness-Studio.

        Wenn man jeden Tag misst, bekommt man nur Schwankungen. Einmal pro Woche reicht völlig, daraus kann man dann eine langfristige Tendenz ablesen. Man merkt das Gewicht natürlich auch am Hosenbund und im Spiegel, aber eine Waage hat den Vorteil, dass man einen konkreten Wert erhält, kein Gefühl, dass sich mit der Tagesstimmung ändern kann.

Top Diskussionen anzeigen