Ich hab ein Problem

    • (1) 15.02.17 - 16:51

      Ich hatte vorhin einen wichtigen Termin im Krankenhaus. Ich hatte eine Untersuchung , die man nicht anders legen könnte,da man drei Monate auf einen Termin wartet. Bei der Arbeit habe ich mit offenen Karten gespielt und die Wahrheit gesagt.

      Am Telefon habe ich, als ich den Termin gemacht habe , klar gefragt ob ich eine Beschwinigung für den ganzen Tag bekomme . Dieses wurde klar mit ja beantwortet.
      Jetzt komme ich gerade aus dem Krankenhaus und habe nur eine Bescheinigung für den Zeitraum der Untersuchung bekommen.
      Es ist nun so , dass ich wirklich vor und nachher nicht arbeiten konnte , weil ich total Angst hatte und der Weg zusätzlich recht weit ist.
      Mein Arbeitgeber verlangt glücklicherweise erst nach dem 3. Tag eine Krankschreibubg , dennoch habe ich jetzt Angst dass es Probleme geben könnte. Morgen zum Arzt gehen möchte ich ungern , da ich dann ja wieder fehlen müsste .
      Meint ihr dass es nur eine interne Abmachung mit meiner Chefin war und sie mich ganz normal krankgemeldet hat ?

      Danke und Grüße

      • Ich würde die Bescheinigung abgeben (wenn diese überhaupt verlangt wird) und gar kein Wort drüber verlieren. Du hast ja die Bestätigung für den Zeitraum der Untersuchung, da ist aber weder die Warte- noch die An- und Abfahrtszeit dabei. Und Du musst ja auch nicht Rechenschaft ablegen, ob es Dir vor bzw. nach der Untersuchung nicht eventuell schlecht ging (Schmerzen, Unwohlsein, Psyche etc.).

        Falls es in irgendeiner Form Terz gibt, was ich stark bezweifle, dann sollen sie den Rest halt mit Überstunden abgleichen. Bei uns wäre es aber in der Tat so, dass eine anstehende Untersuchung im Krankenhaus bedeutet, dass man den Tag freigestellt wird und auch keine Bescheinigung braucht. Zählt dann wohl als "krank".

        Hallo,
        wenn du dich heute morgen, oder schon gestern für den Tag heute krank gemeldet hast, ist das ausreichend.
        Die Bescheinigung kannst du vorlegen, musst du aber nicht.
        Wenn in deinem Arbeitsvertrag steht, Unfähigkeitsbescheinigung ab den dritten Tag, dann stimmt alles.
        Gruß

Top Diskussionen anzeigen