schrittzähler fitbit seltsam, erfahrungen

    • (1) 04.04.17 - 08:33

      Hallo, seit gestern Mittag habe ich einen Fitbit Fitnesstracker. Ich bin eher Typ bewegungsfaul, nicht sportlich und wollte etwas Motivation. Bis auf eine kleine Radtour zum Spielplatz war ich fast nur im Haus und hatte zwischen 13 und 19 Uhr glatt 8000 Schritte getan.
      Aufgestanden bin ich um 6 heute Früh, war bis um 8 ausschließlich im Haus, habe Vesperdosen fertig gemacht, geduscht usw. - in diesen 2 Stunden zeigt mir der Tracker bereits 1200 Schritte an. Ich dachte, 10.000 wären extrem viel, hatte mich selbst so bei 1000 Schritten gesehen.

      Meine Cardiofitness stuft der Tracker zwischen gut und sehr gut ein. Mich?? Ich habe jahrelang kein Sportvgetrieben, komme schnell ins Schwitzen und trage 20 kg Übergewicht mit mir herum.
      Sind das jetzt wahre Werte oder was? Irgrndwie kommt mir das alles unrealistisch vor. Man soll den Tracker ja rund um die Uhr tragen.
      Was habt ihr für Erfahrungen?
      Danke

      • Hallo,

        hatte auch mal einen, mit Armband.

        Da hat schon Wäsche zusammen legen gereicht und ich hatte reichlich Schritte gemacht #rofl

        Habe das Ding nach kurzer Zeit verschenkt und lebe wieder ohne.

        LG
        Tanja

        Hallo ich_mich,

        darf ich fragen, welches Band der Marke fitbit du trägst? Ich selbst habe seit Jahren das fitbit charge HR und bin damit sehr zufrieden.
        1200 Schritte am Vormittag bei der beschriebenen Aktivität halte ich für sehr realistisch. Ich habe meinen Schrittzähler schon mit anderen Trackern kontrolliert und stelle fest, dass die Geräte von fitbit sehr präzise sind. Mein Armband erkennt, wenn die Erschütterung beispielsweise beim Autofahren zustande kam und zählt diese Bewegung entsprechend nicht als körperliche Aktivität.
        Die Cardio-Messung setzt bei einer gewissen Pulsfrequenz ein. So komme ich auch an Tagen ohne Sport zu Cardio-Aufzeichnungen, wenn ich beispielsweise einen flotten Spaziergang mit dem Hund gemacht habe.

        Ich rate dir also abschließend: Teste den Tracker mal weiter, falls du tatsächlich einmal nur rumsitzt und trotzdem viele Schritte aufgezeichnet wurden, ist dein Gerät sicherlich defekt!

        Liebe Grüße

        Marlene

        • Huhu, nein, er zeichnet nicht auf, wenn ich sitze, aber wenn ich Minischritte z.B. in der Küche mache. Das sind dann aber doch - genau betrachtet - keine echten Schritte, so als wenn ich an der frischen Luft zackig walken würde....
          Seit 6 Uhr morgens habe ich jetzt 10.100 Schritte...hm....ohne Sport. Nur in der Stadt bisschen Erledigungen tätigen, etwas Haushalt, Autofahren. Demnach müsste ich doch eine Superfigur haben ;-). Ich bin etwas kritisch.
          LG

          • Hi.

            Ich habe den fitBit charge 2 seit Samstag, bzw seit Sonntag im betieb.

            Wenn ich morgens mich und die Kinder fertig mache und bei der Arbeit bin , hatte ich die letzten 2 Tage auch schon um die 1800 Schritte.

            Kommt also schon hin.

            Und Stadt unterschätze das laufen da nicht ????
            Hatte ich Mut meinem Handy in der Tasche mal auch locker meine 10.000 Schritte gemacht.

            Mich irritierte gestern morgen hätte ich 5 Schritte Nachts gemacht, dabei hat der Schlafmodus anderes angezeigt. ...
            Und die Aktualisierung zum Handy dauert morgens extrem und heute mittag ist das Handy während der App einfach ausgegangen. ....

            Viele Grüße Vera

            Bei meinem Fitbit kann man in der App auch die Schrittlänge anpassen.

            Ich halte das trotzdem für realistisch. 10000 Schritte heißen ja nicht, dass du dich sportlich betätigt hast oder unglaublich viele Kalorien verbrennst. Es ist lediglich eine Empfehlung, die sich besonders auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen bezieht.

            Ist doch super, dass du sie so leicht erreichst! Nun noch etwas "richtiger" Sport und die Ernährung optimieren, schon hast du die Superfigur ;-)

      Diese "Activity Tracker" sind schlicht und ergreifend Unsinn.

      10.000 irgendwie geartete Schritte machen ist kein Sport. Das ist ganz normales Bewegen, alltäglich, sich davon einen Effekt auf die Fitness oder gar das Gewicht zu versprechen, ist bestenfalls naiv.

      Wer etwas für sich tun will, der geht drei- bis viermal in der Woche eine Stunde laufen, oder wenn das noch nicht klappt, zügig walken. Dann braucht man auch keinen Schrittzähler, dann weiß man, dass man etwas Sportliches tut. Schrittzähler definieren nur ganz normale Bewegungen zu Sport um, um den Trägerinnen ein gutes Gefühl zu vermitteln.

      Der Effekt von im Alltag gemachten Bewegungen (bei denen ja der Puls kaum hochgeht) auf die Fitness ist verdammt nah an null.

      Und nicht ganz ohne Grund sieht man diese Bändchen am häufigsten an den Handgelenken etwas drallerer Damen - die Vorstellung, ohne viel Anstrengung fit zu werden, ist einfach zu reizvoll.

      Arsch hoch, laufen gehen. Am Anfang fällt das jedem schwer, bei mir sind's mittlerweile ~ 70 km in der Woche. Ganz ohne Schrittzähler.

      • Schliesse mich deinem Beitrag an!
        Von nichts, kommt nichts. Vom Bett zum Kühlschrank zählt auch SChritte, hilft aber nicht der Figur oder der Fitness!;-)

        Lg Sportskanone

        Hallo,

        Stimmt vollkommen einfach Schritte machen ist kein Sport.
        Aber schonmal darüber nachgedacht das es motiviert? Man lässt das Auto für klein Einkäufe schonmal stehen um die Schritte voll zu bekommen. Der ein oder andere geht auch zügiger um einen Walk angezeigt zu bekommen.

        Gute Uhren messen den Puls und können eben anzeigen ob du dich im Fitnessbereich bewegst oder nicht.

        Man muss mit Technik schon umgehen können sonnst ist es für den Popes, den da hast recht, die Bewegung im Alltag ist kein Sport.

        Ich werde im übrigen nie im Leben laufen gehen. Habe es mit einer Lauftrainerin mal versucht, Katastrophe. Den Arsch hochkriegen kann man auch anders, nicht jeder kann und will laufen. schön wenn es deins ist aber mir währe das zu einseitig. Aber das ist mit jedem Sport so man muss seinen finden.

        Grüße Anorie

    Hi! Wollte mir auch erst so ein Teil kaufen, zur Motivation, damit man auch genau sehen kann, wie viel man schon geschafft hat oder eben noch schaffen muss :D :D...naja, habe jetzt aber auch erstmal ohne angefangen und so wie ich hier lese war das die richtige Entscheidung :D....naja, also angefangen habe ich jetzt im urlaub oberstaufen ( http://www.alpenblickhotel-oberstaufen.de )...jetzt gilt es nur noch im alltag konsequent zu bleiben und hier auch immer fleißig joggen und spazieren zu gehen ;) :D...ich bin gespannt, wie es funktioniert, oder ob ich mich nachher doch noch so ein Teil bestellen muss :O :D ...LG ;)

    Na ich_mich,

    wie kommst du nach einigen Tagen mit dem fitbit zurecht? Bist du noch immer skeptisch?

    Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen