Ab Nachmittags/Abends Heißhunger - Tipps

    • (1) 03.05.17 - 20:41

      Hallo ihr Lieben,

      ich brauche mal euren Rat.

      Momentan ist es bei mir wirklich schlimm hinsichtlich der Heißhungerattacken auf etwas Süßes.

      Beginnen tun diese meistens ab 17:00 Uhr. OBWOHL ich mich vorher gut und ausgewogen ernährt habe passiert es immer wieder. Diese Lust auf Schoki #hicks

      Mein Ernährungsplan sieht ca. so aus:

      Frühstück: Haferflocken mit Obst
      Mittags: Volkornprodukte wie Nudeln, Reis etc. oder Kartoffeln mit ordentlich Gemüse und Fleisch/Fisch
      Zwiscenmahlzeit: Obst oder Nüsse
      Abends: Salat oder Shake.
      ca. 2 Liter Wasser / Tag

      Körperlich bin ich also wirklich gesättigt. Ich merke allerdings, dass ich ohne Schokolade auch richtig unkonzentriert und launisch bin#kratz.Wahrscheinlich hat mein Körper sich bereits daran gewöhnt #augen

      Ich schaffe es kaum 2 Tage mal ohne das Zeug.

      Diabetes habe ich nicht. Körpergewicht Normal: 66kg bei 171cm. aber Tendenz steigend und das will ich vermeiden.

      Hat bitte bitte jemand einen Tipp für mich?

      LG #winke

      Hallo,

      ich kenne das Problem auch und das obwohl ich abends sehr gesund und ausgewogen esse.

      Belegtes Vollkornbrot, viel Rohkost usw.

      Wenn ich mir einen "Entzug" vornehme ist das mega hart aber dann schaffe ich auch ein paar Tage ohne Süßes aber meist hab ich auch den totalen Heißhunger und esse zwischen 18 und 20 Uhr bestimmt 1500 kcal nur an Süßigkeiten.

      Zum Glück kann ich das mit Sport ausgleichen aber es nervt schon extrem.

      Hab schon alle Tipps aus dem Internet durch.........

      Vermutlich ist das Zuckersucht aber gnaz verzichten will ich nicht weil das schon auch ein Stück Lebensqualität ist.

      LG TIna

    • Oh, auf Tipps bin ich da gespannt. Habe ein ähnliches Problem. Ich esse "abends" immer warm (also eigentlich direkt nach der Arbeit so gegen 17 h) und danach bekomme ich immer Hunger auf Obst und Schoki. Und meist zieh ich mir dann auch beides rein. :(

      Guten Morgen, dein Gewicht ist doch optimal bei deiner Größe!

      Hast du mal deinen Kalorienbedarf und die Kalorien ausgerechnet, die du tagsüber zu dir nimmst ? Da gibt es tolle kostenlose Apps dafür wie Lifesum oder myfitness pal. Vielleicht isst du ja kalorienmäßig tagsüber zu wenig, dass du abends so Heißhunger auf Süßigkeiten hast ?! Wenn es im Kalorienbudget drin ist, gönn dir ruhig was Süßes! Auf der anderen Seite - könnte es eine Art "Belohnung" sein für den gemeisterten Tag ? War bei mir zumindest früher so ! Tagsüber der Stress mit Kindern, Job, Haushalt, Termine und abends dann - puh, geschafft ! Und jetzt gönn ich mir was ! :D

      Derzeit führe ich Ernährungstagebuch und gebe alles in die App ein. Auf Süßigkeiten möchte ich auch nicht komplett verzichten. Die planen ich dann gezielt mit ein bzw esse sie, wenn ich Lust darauf habe, schreibe aber alles auf. Wenn ich doch mal mehr gegessen habe, als gewollt, gleiche ich das einfach mit einer zusätzlichen Sporteinheit abends wieder aus und mache am nächsten Tag wie gewohnt weiter. Derzeit kann ich aber nach einer kleinen Süßration aufhören. Wichtig ist aber, dass man sich nicht entmutigen lässt, wenn man mal über die Strenge geschlagen hat. Am nächsten Tag muss es dann gesund weitergehen !
      Was auch hilft abends- Zähne putzen nach dem Abendessen !

      Liebe Grüße

    • Hallo,

      das kenne ich ... habe auch abends oft Lust auf ein Glas Wein oder Schoko oder beides ... naja, DEN Tipp gibt es glaube ich nicht, aber mir hilft oft Zähneputzen, danach ist die Lust auf Wein und Schoki bei mir erstmal weg. Wenn die Lust zu groß ist, esse ich auch Schoki, ich habe Lindt 85% für mich entdeckt, da esse ich wirkl. nur 1 Stück, mehr geht einfach nicht. Hast du das mal probiert?

      LG

      • Hallo,

        ich habe mir jetzt versuchsweise mal 70% Kakao Schokolade gekauft aber auch da könnte ich die ganze Tafel auf einmal essen.

        Wenn ich mit einem Stück anfange ist es immer am schlimmsten. Dann beginnt die Sucht :-)

        Dann verzichte ich lieber ganz und das geht dann manchmal.

        LG Tina

    Angeblich soll es helfen, bei Heißhunger auf Schokolade an Vanille/Vanillearoma zu riechen. Kannst Du ja mal ausprobieren. ;-)

    Ansonsten kann das wirklich eine Sucht sein und die bekämpft man am Besten durch rigorosen Verzicht. Also keine Schokolade im Haus haben.

    ein Glas Kakao genüßlich schlürfen, das Kakaopulver nach und nach ein klein wenig reduzieren.

    Ohne schlechtes Gewissen genießen, das löscht den Heißhunger auf Schokolade. Und der Kakao hat weniger Kalorien

    Die Sucht nach Zucker z. b. hat meist wenig mit der Ernährung zu tun,denk ich mal, da fehlt dir wohl was anderes,dass du mit Schoki auszugleichen versuchst!?
    Ich behaupte mal es ist der Fresssucht ähnlich,da fehlt der Seele oft etwas.
    Wie sieht sonst dein Leben aus? Gibt's da was,dass du dir bis heute nicht erfüllen konntest?

    Versuch mehr zu trinken, das sättigt auch ab einem gewissen Grad. Wenn du kein Wasser mehr sehen kannst versuch es mit ungesüßtem Tee.. mir hat das zumindest immer gegen die Heißhungerattacken geholfen.

    Wenn du den "kritischen" Punkt, also bei dir ja so um 17 Uhr rum was du so schreibst, erstmal überwunden hast geht es dann auch besser und das Süßhungergefühl verschwindet!! Wenn du es wirklich gar nicht anders aushalten kannst dann greif zu Traubenzucker.

    LG

    Danke, du sprichst mir aus der Seele, mir geht es ganz genauso wie dir...
    Ich denke aber auch, dass da einfach nur Disziplin hilft... #zitter
    Ich habe letztes Jahr mit Schlank im Schlaf (genau dein Ernährungskonzept) 20kg abgenommen, irgendwann kam der Punkt, an dem ich abends nicht mehr so verzichten wollte (gerade in der kalten Winterzeit, dann noch die Weihnachtskekse etc.) und habe so angefangen wie du und zwar mit Schoki, Chips und so nen Kram... naja, was soll ich sagen, 7kg sind wieder drauf, die ich jetzt wirklich wieder runterkriegen will #augen Aber sollte ja zu schaffen sein...

    Mir hat während meiner Abnehmzeit geholfen, mich direkt nach der Arbeit aufs Rad zu schwingen und mit meinem Hund eine große Runde zu fahren, denn oft kam ich "ausgehungert" nach Hause und dann kommt man auf dumme Gedanken! Nach 0,5-1Std Rad fahren war der Hunger bzw. wohl eher der Appetit erstmal weg und genau die Zeit habe ich genutzt um mir was gesundes, kohlenhydrat- und fettarmes zu kochen! Ein Salat oder ein Shake haben nicht weniger Kalorien als eine Zucchini-Lasagne mit light Käse oder eine gefüllte Paprika mit Gemüse und fettarmen Fleisch oder Fisch auf Spinat aus dem Ofen etc... Genau in der Zeit, in der man sein Essen zubereitet, bekommt man so langsam Appetit, aber nicht wirklich so extrem, dass man UNBEDINGT zu Schoki greifen muss... Wenn man wirklich satt ist, ist das Risiko auf Heißhunger nicht mehr so groß! :-) Ich achte auch immer darauf abends nicht zu früh zu essen, damit ich noch recht zufrieden schlafen gehen kann. So zwischen 19:30Uhr und 20:30Uhr ist eigentlich perfekt, finde ich (ich gehe gegen 22:30Uhr-23Uhr ins Bett)...
    Wichtig ist die Ablenkung, bei Langeweile hat man eher mal Heißhunger, als wenn man beschäftigt ist! Daher ist Sport immer eine gute Alternative, da er auch noch den Appetit unterdrückt! Also bis zum Abendessen immer gut ablenken, damit man erst gar nicht ans Essen denkt :-p Gerade jetzt wo das Wetter immer besser wird, sollte das ja gut machbar sein :-) Im Winter verkrieche ich mich nach der Arbeit auch lieber unter meiner Wolldecke #schein
    Komplett auf Schoki etc. verzichte ich natürlich dennoch nicht. Bei mir gibt es dann mittags als Nachtisch eine Kleinigkeit, z.B. 1 Duplo oder 1 Reihe Schokolade oder oder oder...

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen #winke

    Hallo,

    mir passiert das immer dann, wenn ich entweder tagsüber zu wenig gegessen habe oder wenn ich schon morgens mit viel zu viel Kohlenhydraten gestartet bin.

    Wenn ich Haferflocken mit Obst frühstücke(n würde), kriege ich - wie du - im Laufe des Nachmittags auch Heißhunger auf Schrott.
    Jetzt ist KH-weglassen bestimmt nicht für jeden das Allheilmittel, aber mich wundert es bei deinem Frühstück und Mittagessen nicht, dass da Heißhunger aufkommt. Ich könnte da die Uhr nach stellen. :D Blutzuckerachterbahn im vollen Gange!

    Wenn ich eher proteinlastig in den Tag starte und Mittags auch eher viel Salat/Gemüse mit Fleisch, Ei oder Fisch esse, bleibt das idR ganz aus oder ist gut zu beherrschen.

    Grundsätzlich klappt es bei mir auch besser morgens und tagsüber die KH zu reduzieren. Dann ist abends auch Naschen drin, ohne das ich mir deswegen Gedanken machen muss. Vielleicht wäre das ja mal ein Ansatz für dich?

    LG!

Top Diskussionen anzeigen