Dehnungsstreifen und faltige haut

    • (1) 14.05.17 - 12:40

      Hey ihr lieben,

      ich hab vor 3 Jahren meinen wundervollen Sohn bekommen, habe in der Schwangerschaft sehr viel zu genommen und dadurch auch überall dehnungsstreifen, ich hab jetzt knapp 35 Kilo abgenommen und mein Körper ist ein einziger horror.

      Ich überlege schon seit einer Weile mich operieren zu lassen, ich bin 21 Jahre alt und allein erziehend. Ich trau mich nicht an den See oder in das Schwimmbad weil es wirklich nicht schön ist. Habt ihr Erfahrungen damit, und würde die Kasse einen Teil der Kosten übernehmen?

      • Hallo,

        hast du denn die 35 kg sehr schnell abgenommen? Ich hab 20 abgenommen und muss sagen, dass sich die Haut gut zurückgebildet hat.

        Allerdings mache ich viel Sport und habe ca. 1 Jahr gebraucht.
        Natürlich habe ich noch Streifen am Bauch, aber das stört mich nicht. Die dellige Haut an den Oberschenkeln hat sich durch Sport super gestrafft.

        Lg Nica

        • Ja ich hab die 35 Kilo in einem halben Jahr ca abgenommen, mache aber regelmäßig Sport und das ist jetzt auch 2 Jahre oder mehr her, meine Ärztin hat gemeint ich kann nicht mehr viel machen dagegen, ich öle mich jeden Tag mit diesem bioil ein. Meine Streifen gehen bis unter die Knie und sind an den Oberschenkeln dicker als 1 cm.

          • Echt komisch. An den Beinen sind bei mir keine mehr. Selbst die von meinen Schwangerschaften am Bauch sind weniger gewurden.

            Informiere dich doch mal über diese Kältemethode. Das soll gut helfen, auch gegen Streifen.

      Das musst Du Deine Krankenkasse fragen. Nach einem Magenband zahlen sie es auch und immerhin haben sie sich diese Kosten ja bei Dir gespart. Fragen kostet nichts. LG Moni

    Ich habe 70kg abgenommen über einen längeren Zeitraum und nein, die Kasse übernimmt nichts, wenn nicht eine medizinische Indikation vorliegt und selbst dann auch nur in Ausnahmefällen mit viel Trara...

Hallo,

ich weiß, das wird dir erstmal wenig weiterhelfen und das willst du auch nicht hören, aber: Die Zeit heilt alle Wunden, auch Dehnungsstreifen werden dann blasser.

Und übrigens: Es gibt nicht den perfekten Körper. Ein Körper erzählt auch eine Geschichte, in deinem Fall die von deinem Sohn und deinem tollen Erfolg, wieder schlank zu sein.

Du kannst noch so straff und faltenfrei sein - und dennoch allein und unglücklich. Und du kannst dich und schwabbelig und voller Narben sein, und glücklich durchs Leben gehen.

Wenn es dich gerade zu sehr nervt, schau dir den Film "Embrace" an. Ich habe geheult wie ein Schlosshund. Ich selber bin seit ich denken kann zu dick, habe immer wieder zu und abgenommen und auch Streifen, logo, denn ich wog mal 20 Kilo weniger, und nach meiner Schwangerschaft auch 20 Kilo mehr als jetzt :-) und ein Unterschied von 40 Kilo insgesamt macht auch was mit der Haut. Aber ich bin jetzt soweit, dass ich sage: Scheiss drauf. Das bin ich. Ich bin nicht perfekt, ich bin aber fit, mache Sport, habe tolle Kinder, einen Job, Ideen und Hobbys und Freunde.

Alles Liebe für dich und beschäftige dich mit den WICHTIGEN Dingen im Leben. Dehnungsstreifen stehen da nämlich ganz, ganz ganz weit hinten an in Wirklichkeit!
K.

  • (10) 28.05.17 - 19:45

    Vielena danke für deine nette Nachricht, ich muss sagen ich hab bin heute das erste mal seit 3 Jahren in Bikini an den See getraut und habe das sogar ohne hoch gezogenen Schultern und Scham geschafft. Ich denke du hast recht! Es gibt weitaus wichtigeres.

    Und allein der Erfolg so viel anzunehmen sollte einen stolz machen ????

    Ein "prost" auf uns starke wunderschöne Frauen.

(11) 08.07.17 - 22:50

Gleiches Problem habe ich auch und fühle mit dir. Allerdings arbeite ich im Fitnessbereich - Trainerin und auf Messen als Vertreterin und muss sozusagen "fit" aussehen. Wäre das Berufliche nicht, würde ich mich damit abfinden. Falls es dich tröstet: Ich habe während der Schwangerschaft trainiert, gecremt, 10 kg zugenommen und bin trotzdem gerissen und habe viel Haut (was ich aber eh wusste, da ich allgemein Probleme mit dem Bindegewebe habe). Es sind wirklich Gene und Glück. Ansonsten empfehle ich dir Highwaistbikinis.

(12) 23.07.17 - 00:29

Bei mir hat es was gebracht die Haut mit Olivenöl einzuschmieren. Ist nicht schwer zu besorgen und super einfach zum Anwenden. Probier es aus, jede Haut ist unterschiedlich, schaden wird es auf jeden Fall nicht.:-D

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen