Schmerz beim joggen ?!

    • (1) 13.06.17 - 08:48

      Hallo zusammen,

      Ich habe vor ca 5 Wochen mit den joggen angefangen.
      Jetzt habe ich seit Ende letzter Woche während des joggen schmerzen zwischen dem Fuß und Schienbein. Ich weiß nicht wie Stelle des Fußes heißt :D eigentlich genau dort wo die Schuhsohle endet (oberhalb)
      Kann mir jemand sagen von was das kommt? Fühlt sich so an als sei was mit den sehnen.
      Hatte es gestern die ersten 20 min dann war es wieder weg.
      Ich warte jetzt mal ein bisschen ab wenn es nicht weg geht werde ich auch zum Arzt gehen

      • Hallo,

        es könnte sein, daß Du die falschen Schuhe oder die falsche Haltung beim Joggen hast oder Beides.

        LG

        Ich werd aus deiner Beschreibung nicht schlau.

        Das Schienbein ist der Knochen, den man vorne unterm Knie hat. Zwischen dem Schienbein und dem Fuß beschreibt eine Stelle, die nicht zu deiner restlichen Beschreibung ("dort wo die Schuhsohle endet") passt.

        Ganz allgemein gibt es mehrere Gründe für Verletzungen bei Laufanfängern.

        Das mit den "falschen Schuhen" wurde schon genannt, ist aber meist nicht der Grund. Denn jemand mit gutem Laufstil kann in fast allen Schuhen (oder auch ohne!) laufen. Ich z.B. laufe pro Woche knappe 100 km und 20 davon barfuß. Laufstil ist das nächste Thema: Lass mal jemanden deinen Laufstil beurteilen, der sich damit auskennt. Solche Koryphäen finden sich ganz altmodisch im Sportverein nebenan.

        Der häufigste Grund für Schmerzen bei Laufanfängern ist aber: zu schnelle Steigerung von 0 auf 100, sprich zu häufiges, zu langes Laufen in noch zu hohem Tempo. Und ganz selten ist's auch das Gegentei,l, nämlich aus Mangel an Kondition viel zu langsames Laufen in unnatürlichem Bewegungsablauf. Dann wäre in der Tat zügiges Walken erstmal sinnvoller.

          • O.K., also auf dem Spann ;-)

            Die 4 x 45 Minuten in der Woche sind zu viel, wenn du erst seit 5 Wochen läufst. 2 x 45 wären in Ordnung, besser wären aber 3 x 30, und dann einen der drei Läufer behutsam steigern.

            Und was viele vergessen: ein bisschen Gymnastik, und die am besten barfuß machen, weil nur so dann auch die vielen kleinen Muskeln in den Füßen angesprochen werden. Spezielle Übungen für die Füße findest du z.B. hier:

            http://www.runnersworld.de/training/gesunde-fuesse-fuer-topleistungen.309792.htm#1

            Wenn ich Anfänger wäre und 45 Minuten Zeit hätte, würde ich 30 Minute laufen, dann die Schuhe ausziehen, 5 Minuten barfuß gehen, ganz bewusst Schritt für Schritt, und dann 5 bis 10 Minuten Gymnastikübungen machen.

            Bei dem Lauf, den du nach und nach behutsam verlängerst, darfst du dann auch mal nur laufen, weil's ja sonst ganz schön viel Zeit beansprucht.

            Meine Tipps kommen ohne medizinisch/physiotherapeutischen Hintergrund, aber von einem, der sehr viel und verletzungsfrei läuft.

            Viel Spaß beim Laufen - es ist das schönste Hobby der Welt!

              • Das wird schon.

                "Aller Anfang ist schwer" gilt bei nichts so sehr wie beim Laufen.

                Auch gut: Die Füße nach dem Laufen mit einem Igelball massieren, vor allem unter den Fußsohlen. Sehr viele Probleme auf dem Fuß und weiter oben resultieren auch Verkrampfungen der Muskulatur unter dem Fuß.

          @pusteblume12

          Ist doch klar das du Schmerzen hast. Du hast angefangen mit dem Joggen und gehst direkt bis zu 4 x die Woche laufen. Dein Körper ist das garnicht gewöhnt und dein Schienenbein kann einfach auch einen Muskelkater haben. Deine Sehnen sind etwas gereizt, da die Belastung für deinen Körper ungewohnt sind und du erstmal reinkommen musst. Ich würde einfach weiterlaufen aber das Tempo vielleicht ein wenig reduzieren. Wenn es dann nicht von selber weggeht, würde ich vielleicht erstmal langsamer anfangen und die Trainingstage erstmal auf 2 x die Woche legen um dich zu gewöhnen und das Training dann einfach Stück für Stück erhöhen.

          Liebe Grüße

    Hallo!

    Das ist eine Fußhebersehnenreizung. Versuch bitte den Fuß nicht! so extrem von hinten nach vorne abzurollen (wie man beim Walken gerne macht) Dies ist beim Joggen Kontraproduktiv, weil es viel zu stark die Sehnen belastet!
    Und achte darauf, die Schuhe nicht zu fest zu schnüren.

    Lg Sportskanone

    Ps. Hinterher bißchen kühlen! Die Sehnen sind überlastet!

    Also entweder falsches Schuhwerk oder falscher lauflaufstil.

Top Diskussionen anzeigen