Bauchdeckenstraffung? Wer noch?

    • (1) 08.07.17 - 13:46

      So, ich wusste es vor der Schwangerschaft, dass es passieren wuerde.

      Nun habe ich mein dürres Gewicht wieder und passe in XS, aber die Haut ist da.
      Entbindung war April, Beratungsgespräch ist August und OP Termin auf Nov. reserviert, da ich bei meinem Wunscharzt schon Monate früher einen Termin brauche.
      Geplant ist ein Dämmerschlaf, da nur die Haut unter dem Bauchnabel hängt (ich habe mit dem Arzt bereits gemailt), ohne Bauchnabelversetzung. Warum ich so früh die OP will, hat viele Gründe... die 6Monate Abstand zwischen Entbindung und OP sind auch von mehreren Ärzten abgesegnet worden, nur einer riet zu einem Jahr warten (ging aber davon aus, dass ich stille).
      Die Angst vor dem Eingriff ist aber da, obwohl ich es unbedingt will.
      Welche Mami will noch so eine OP? Oder eine andere Straffung? Lust sich auszutauschen?

      Und bitte ratet mir nicht davon ab... schlank sein heisst nicht, dass man eine gute Figur hat, wenn das Bindegewebe nicht mitmacht und ich den Bauch einer 90jährigen habe!

      • Ich finde es immer wieder faszinierend was Ärzte für Geld machen.
        Viel Erfolg.

        (3) 08.07.17 - 18:50

        Ich hatte eine Bauchdeckenstraffung...... eine richtige, nicht nur mit Dämmerschlaf, und auch mit Bauchnabelversetzung.
        Ich würde so früh allerdings dringend davon abraten, denn die Heilungszeit ist enorm und definitiv nicht machbar mit so kleinem Kind.

        Außerdem bildet sich viel Haut auch oft noch zurück. Warum willst Du denn nicht warten?

        Ich würde mich nicht von einem Arzt operieren lassen, der mir erzählt dass es nichts macht so schnell nach einer Entbindung.

        Eine Bauchdeckenstraffung ist eine sehr große Op und es dauert Monate bis man sich wirklich erholt hat. Man muss lange Zeit Kompressionsmieder tragen, da man sonst womöglich schwere Schwellungen bekommt, und sich absolut schonen ......NICHTS heben vor allem .

        Ich kann Dir nur raten zu warten und erstmal zu schauen, was sich noch selbst zurückbildet in den nächsten 2 Jahren.

        (4) 08.07.17 - 18:55

        Verstehe ich das richtig, dass der Arzt Dir einen Op Termin reserviert hat, obwohl er Deinen Bauch noch nie gesehen hat? Der hat Dir nur per Mail mitgetielt, dass das ohne Bauchnabelversetzung und im Dämmerschlaf geht?

        Sorry, aber zu dem würde ICH garantiert nicht gehen. Seriös ist definitiv aners.

        Ich glaube Du unterschätzt diese Op ganz gewaltig.

      • Ich antworte euch mal allen gleichzeitig: OP hat etwas mit meinem Beruf zu tun aus der Fitnessbranche. Ich bin zwar kein Model, aber sollte eben fit aussehen. Leider habe ich ein katastrophales Bindegewebe, trotz meines Berufes. Die überschüssige Haut ist Veranlagung. Rectusdiastase ist zu, seitliche Muskulatur gefestigt, nur die Haut macht Probleme. Leider sind Sport und Ernährung nicht immer die Lösung.
        Im Moment bin ich in Elternzeit für 1,5 Jahre und hätte auch im Nov Unterstützung mit dem Kleinen (heben usw). Habe auch viel zur Straffung gelesen und es heißt tatsächlich, dass der Eingriff 6 Monate nach Entbindung bzw. 3 Monate nach Abstillen möglich ist (Wegen einer Masititis musste ich auch abstillen).
        Zum Termin: Den habe ich mir selbst bei der Arzthelferin gewünscht. Sollte ich absagen, wird der Arzt sicher Ersatz finden.

        Danke euch für das Feedback.

        (6) 09.07.17 - 08:56

        Hallo,

        Ich hatte eine richtige Bauchdeckenstraffung vor 8 Jahren.
        Ich hatte viel abgenommen und nur noch hängende Haut am Bauch.

        Ich hab die OP noch gut in Erinnerung. Es war sehr schmerzhaft. Besonders die Heilung. Und ja ich habe die ersten Tage nur gelegen bis ich langsam versucht habe mich zu strecken etc.

        Jedenfalls habe ich 4 Jahre später mein Kind bekommen und mein Bauch ist immer noch flach und keine Fettschürze mehr obwohl ich wieder etwas zugenommen habe.
        Was weg ist ist weg :)

        • Das ist schön, dass das Ergebnis geblieben ist! :)

          Bei mir wird es 100% ein Mini Tummy Tuck, da oben beim Nabel alles ok ist und eher unten zwischen Bauch und Intimbereich die Haut sich runzelt und faltig ist.
          Die Narbe geht dann auch nicht komplett von Hüfte zu Hüfte.

          • (8) 09.07.17 - 11:06

            Hi,
            Bei mir war oberhalb des Bauchnabels auch alles "normal".
            Aber ich hatte viel hängende Haut ab drunter und ja leider geht bei mir die Narbe von Hüfte zu Hüfte.
            Es musste auch nochmal operiert werden da beim ersten Mal der Arzt Nerven beschädigt hat und die Stelle an der rechten Seite hochsensibel und schmerzhaft war.

            Nach dem zweiten Mal war aber alles ok. Das war aber auch nur ein Mini Eingriff.

            Ich wünsch dir Alles Gute :)

        Hallo. Ich texte da jetzt mal so rein ???? weil es mir vl bald gleich geht. Hatte 2013 straffung. Jetzt einen unverhofft einen kiwu. Nunja. Wie du bestimmt weißt ist man nach so einer BauchBaustelle ziemlich stolz auf die Straffung.

        Hast du irgendwas gemacht in der Ss? Cremes? Sport? Training? Etc. Oder hast du einfach nur gute Gene. ????
        Meine Angst, dass der Bauch nach einer weiteren Ss wieder so aussieht ist eben groß. Eine nochmalige Straffung weiß ich nicht ob ich den Weg nochmal gehen will.

        Würde mich auf Antwort freuen.

        Lg

        • (10) 18.08.17 - 13:44

          Hallo,

          ich kann dich total verstehen! Mir ging es genauso.
          Hatte so Panik dass der Bauch danach wieder hängt etc.

          Aber nichts dergleichen ist passiert.

          Ich hab ca 10-11 kg zugenommen und nach der Geburt war alles wieder flach wie davor...
          Ich hatte auch keine Probleme mit der Narbe und konnte normal gebären... :)

          Weiss nicht ob es an den Genen liegt oder einfach daran dass was weg ist weg ist :)

          Eine zweite OP hätte ich aber auch nicht durchgestanden :D

          (11) 18.08.17 - 13:46

          Ach ja, ich habe nur eine ganz normale Lotion gegen Dehnungsstreifen benutzt und ich hab NULL Sport gemacht während der Schwangerschaft..

          Aber ich muss sagen mein Bauch ist nicht mehr so fest wie davor.. eher weich, das versuch ich mit Training in den Griff zu kriegen.

          Wie gesagt , Haut hängt aber nicht und ich denke das wird bei dir auch so sein...

          :-):-)

          • Würdest du mir Foto's schicken?

            Nur wenn es nicht zu privat für dich.

            Für mich ist das wirklich ein riesen Thema.

            Wenn man mal so eine Schürze hatte. Und weis wie sich Kleidung mit und ohne anfühlt. ???????????????? ... du weißt sicher was ich meine.

            Wäre dir sehr dankbar. ????

            • (13) 19.08.17 - 13:32

              Hallo Noxi,

              ja ich weiß wie du dich fühlst, weil ich hatte auch so eine "Schürze" und es ist nichts schönes!

              Bilder möchte ich ungerne verschicken, hoffe du verstehst das.
              Aber ich kann dir sagen dass ich nach der OP einfach einen flachen Bauch hatte.
              Mit Sport und Ernährung war er auch schön fest und straff...... der einzige Unterschied ist die sehr grosse Narbe die auch von Hüfte zu Hüfte geht.

              DIe ist bishe auch nicht viel heller geworden oder so.
              Man sieht es, aber ich stehe dazu und mich sieht ja nicht jeder nackig. Der Arzt operiert das so dass, solltest du mal am Strand einen Bikini anziehen, die Narbe nicht zu sehen ist, da es sehr tief sitzt. :)

              Du kannst mir gerne auch privat weiter schreiben und ich kann dir mehr zu dem Thema sagen. Ich hab mich damals einfach getraut weil ich Anfang 20 war und viel abgenommen hatte und so nicht weiter leben wollte....es hat mir einfach nicht gefallen und ich konnte mir nicht vorstellen so zu bleiben!

              :)

Top Diskussionen anzeigen