Almased-Frage

    • (1) 07.01.18 - 08:35
      Inaktiv

      Guten Morgen,

      Vielleicht macht hier jemand almased (oder was ähnliches) und kann mir vielleicht helfen:

      Ich möchte morgen mit den almased-programm starten und mich an deren Plan halten. 3 Tage nur almased und dann kommt die Umstellung zum normalen essen. Nur schmeckt das Zeug ja net auf Dauer. Kann ich die Shakes mit Früchten schmackhafter machen während des Programms? Also dass ich dann Beeren oder Orangen passiere und hinzufüge? Oder darf man das nicht während der Zeit?

      Behlehrungen hierzu will ich keine 😣 nur antworten ob man das darf oder nicht.

      Ich hab nämlich vor Jahren das schon mal gemacht und hinterher human gegessen. Gesund esse ich nämlich nur leider viel zu viel. Damals hab ich Kalorien gezählt aber ich war irgendwie ständig hungrig und die Portionen machten mich nicht satt. Dann hab ich almased gemacht (insgesamt 2 Wochen dann waren die Shakes weg vom Programm) und ich nahm dann sehr gut ab mit Kalorien zählen und ohne zu hungern.

      Jetzt nach 2 Schwangerschaften (die große ist nur 1,5 Jahre älter als der kleine) hab ich wieder das Problem dass ich nicht satt werde und schnell wieder Hunger bekomm. Und dazu eben die vielen zusätzlichen Kilos weswegen ich n bmi von 34 hab (Adipositas Grad 2) Deswegen will ich morgen wieder damit beginnen.

      Danke schon mal 😊

      • Ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass du damit die Nährstoffzusammensetzung veränderst und den Kaloriengehalt der Shakes pusht. Welche Ausmaße das annimmt und welche Folgen das mit sich bringt, weiß ich allerdings nicht.

        Meine Mutter hat mal Almased genommen.
        Kurze Zeit später war ihr Immunsystem total im Keller, das viele Eiweiß ist total Entzündungsfördernd.
        Ähnlich hatte ich das auch mal mit solch einer Eiweiß-Diät ich hatte nach einer Woche eine Kieferhöhlenentzündung lt Arzt hätte ich meinen Schnupfen mit dem Eiweiß gefördert und die Bakterien

        (4) 07.01.18 - 11:36

        Hi,

        WIE du in ein Abnehmprogramm einsteigst, ist deine Sache. Meine Nachbarin hat sich Almased UND Yokebe gekauft zum geschmacklich ausprobieren - ich habe auch mal davon gekostet. Almased war eklig süß, Yokebe forte war o.k.
        Wir selbst haben sanform protein Latte im Haus, da sich mein Mann damit immer seinen Quark am Morgen nach dem Laufen (täglich 30 - 45 Minuten) "verfeinert".

        Ich will dich nicht "belehren", nur Denkanstöße geben: Wenn du nicht satt wirst, dann ist Almased eher nicht der richtige Weg für dich. Hast du dir schon mal überlegt, wie viele Kcal du damit im Laufe des Tages zu dir nimmst? Ich habe kurz mal im Internet nachgeschaut: du kommst auf mind. 1.000 kcal mit 5 x Shake - wenn du das jetzt noch mit Obst mischt, das geht sicherlich, steigert das die Kcal-Zahl und du hast nicht wirklich was "sättigendes" davon, sondern noch mehr Zucker im Blut, der das Hungergefühl eher anstachelt als stillt.

        Außerdem: mit so Shakes hast du NICHTS zwischen den Zähnen. Überlege mal, was du für 1.000 - 1.500 kcal (bei deinem Übergewicht darfst du um Abzunehmen gut 1.500 kcal täglich essen!) an leckerem Essen machen kannst, wo du von satt wirst! Du musst bedenken, dass du bei so massivem Übergewicht über eine sehr Zeit abnehmen musst und da wäre es wichtig, dass du rausfindest, was am besten bei dir klappt. Zum "Einstieg" sind so Shakes sicherlich nicht schlecht, aber nichts ab dem Zeitpunkt, wo du schon am Anfang überlegst, was du dir beimischen kannst, um dem Hunger zu entgehen. Du verstehst, was ich meine?

        Es gibt viele Wege, sein Gewicht zu reduzieren, aber im Endeffekt kommt es darauf an, dass der kcal-Input weniger ist als man verbraucht. Kaufe dir mal das Buch "Fettlogik".

        VG
        Gael

      • (5) 07.01.18 - 12:03

        PS: Ist mir noch eingefallen: Gehe mal in dich wenn das Hungergefühl kommt und versuche herauszufinden, obs wirklich Hunger ist oder nicht doch nur Appetit.

        Wenn du was essen solltest: mache dir kalorienarme, leckere Gemüsesuppe und iß davon VOR der "richtigen" Mahlzeit einen großen Teller ganz langsam. Das Sättigungsgefühl kommt nämlich erst nach 20 - 30 Minuten, so dass du nach der Hauptmahlzeit dann tatsächlich SATT bist und nicht das Gefühl hast, du brauchst noch einen Nachschlag.

        Gutes Gelingen!
        Gael

        • (6) 07.01.18 - 19:55

          Ich werde schon satt aber es hält mich net satt. Ne Stunde später hab ich wieder hinger und fettlogik kenn ich auch. Ich esse bei Kalorien auch net unter meinen Bedarf. Ich ziehe von meinem tagesbedarf maximal 800 ab. So hab ich täglich 1600-1800kcal zu mir genommen. Ernährung ist auch umgestellt. Viel Gemüse, wenig Kohlenhydrate etc. Frühs esse ich brav Joghurt mit nem gesunden Müsli ohne zucker mit müssen und Obst. Mittags normal Mittagessen aber human und gesünder. Und abends meist Salat. Ab und an ist da hänchen oder Käse dabei.

          Ich trinke 3-4 Liter Wasser am Tag. Naschen tu ich nix. Also so mach ich alles richtig. Zwischennahlzeiten hab ich nie gebraucht und will das erst recht net anfangen.

          Wenn ich die Mahlzeiten zu mir genommen hab BIN ich ja auch satt. Also ich empfinde kein Hunger hab aber auch keinen vollen Magen. Aber das ist genau das Problem
          Also mein Problem. Ich bin es wieder gewohnt immer n vollen Magen nach den Mahlzeiten zu haben, so dass nach 1-3 Stunden spätestens wieder der Hunger da ist und mit Wasser nicht zu stillen ist. Ich hab mal das gesunde essensplan wie Grad beschrieben eingegeben und damit ich zwischendrin net hunger hab nehm ich am Tag über 3000kcal ein. So groß waren die Portionen damals. Ich hab also das Problem das mein Magen einfach überdehnt ist und dieses "mein Magen platzt gleich" Gefühl anscheinend braucht damit der die 5 Stunden von Mahlzeit zu Mahlzeit durch hält.

          Vor einigen Jahren stand ich schon mal so da wie jetzt: ich mach alles richtig aber trotzdem halten mich die Mahlzeiten nicht satt und hab zu viel auf der waage stehen. Dann hab ich durch ne bekannte das almased ausprobiert und das (wie nach deren plan) 2 Wochen gemacht und schwupps war mein Magen anscheinend wesentlich kleiner. Es klappte dann alles und ich nahm durch kalorien zählen und gesundes essen und sport schön ab und hielt das dann.

          Deswegen wollte ich keine behlehrungen hierzu weil ich eben mein Körper kenn und ich mein Problem kenn. Und ich mach das ja net so krank und zieh das übermäßig in die Länge sondern seh es quasi als start an, damit mein Körper wieder lernt in normalen und humanen Mengen zufrieden zu sein. Und das durch gesunde Ernährung und Sport. 😉

          • (7) 11.01.18 - 09:42

            Wurdest oder wirst du ärztlich begleitet?

            Es müssten krankheitsbedingte Störungen ausgeschlossen werden und bei deutlich überdehntem Magen könnte man über eine Magenverkleinerung nachdenken...

      (8) 07.01.18 - 20:05

      Danke für eure Antworten 😊 dann lass ich das Obst weg. Sind ja eh nur 2 Wochen. Das halt ich dann aus 😉

      Du kannst z. B. 10 g stark entölten Backkakao rein machen.

      Ich hab das auch mal gemacht, es war schon fast irgendwie lecker.

      Ich wollte es damals ausprobieren, musste aber von dem puren Zeug erbrechen.

      Die Dose war ja nach 3 Tagen leer und dann war es das auch. Aber mit dem Backkakao, das war gut.

      (10) 07.01.18 - 21:28

      Nein,man sollte sich exakt danach richten wie es vorgegeben ist.

      (11) 08.01.18 - 10:03

      Es gibt viel bessere Shakes, die auch schmecken und wo sogar getrocknete Beeren drin sind. Geh mal zu Ro..m..n. Diese Shakes haben Proteine, Vitamine, ganz wenig KH und schmecken wirklich lecker. Und vor allem nehmen sie den Hunger.

      (12) 09.01.18 - 14:28

      Zuerst würde ich einen Arzt aufsuchen, mein Problem schildern und ein (großes) Blutbild erstellen lassen. Damit Stoffwechselstörungen ausgeschlossen werden können.

      (13) 17.01.18 - 00:53

      Das hier sind meine Almased-Erfahrungen.....hab kohlensäurehaltiges Wasser verwendet und einen Shaker, weil ich es mit stillem Wasser so eklig fand *lach* ! Fazit: vom anschließenden Küche putzen hab ich wenigstens ein paar Kalorien verbrannt. Ansonsten hab ich das Zeug als "unbrauchbar" in den Schrank gestellt und anschließend durch die Ernährungsapp "Lifesum" und Sport abgenommen. Aber jeder muss seinen Weg finden. Wollte dir nur mal meine persönliche Blödheit nicht vorenthalten.
      Liebe Grüße

      (14) 19.01.18 - 21:21

      Hallo,

      versuche es doch hiermit mal, ist kostenlos und gleicht dem WW.
      https://www.my-miracle.de/

      Almased ist einfach nur eklig und wenn du es mit Früchten "garnierst" kannst du es auch gleich weglassen, da ist Fruchtzucker mit drin.

      LG

      (15) 25.01.18 - 06:40

      Ich habe auch mal mit almased abgenommen, bin dann auf well Mix von rossmann umgestiegen. Ist genau die selbe Zusammensetzung, nur billiger und lecker.
      Habe damit dann genau so gut abgenommen. 28 kg insgesamt
      Ohne Jojo.
      Im Sommer habe ich da gefrorene Erdbeeren püriert und mit rein gemacht.
      War sehr lecker.

Top Diskussionen anzeigen