Pause im Fitnessstudio in der Schwangerschaft

    • (1) 06.05.18 - 20:29

      Hallo ihr Lieben,

      ich schreibe meine Frage mal hier rein da ich denke dass die Wahrscheinlichkeit größer ist hier jemand zu finden der mir Helfen kann als woanders.

      Ich hab in meiner Schwangerschaft von meinem Gyn ein Attest bekommen, das ich aus gesundheitlich Gründen bis Ende Februar keinen Sport betreiben darf.
      Habe zum August nun fristgerecht gekündigt. Alles schön und gut. Nun bekam ich allerdings eine E-Mail das die Kündigung zwar bestätigt wird aber die fehlenden Monate nachgeholt werden müssen. Ich muss also bis Januar 19 weiterhin bezahlen. Ob ich gehen kann oder nicht.

      Geht das wirklich so einfach? Können die das machen? Ich ärger mich darüber schon etwas da es mit meiner Kleinen wirklich nicht geht (sie trinkt nicht aus der Flasche und ohne Mama will sie auch nicht) und wir momentan total eingebunden mit dem Hausbau sind... Ich würde also jeden Monat dann 54€ aus dem Fenster schmeißen.

      Hoffe einer kann mir eine Antwort geben.

      Liebe Grüße Lotta 🌸

      • (2) 06.05.18 - 20:33

        Bei uns im Studio läuft es genauso. Wenn man ein Attest hat kann man die Monate ohne Kosten pausieren, der Vertrag verlängert sich aber nach hinten raus automatisch um die pausierten Monate. Schau mal in deinem Vertrag, ob diese Klausel darin enthalten ist.

        • (3) 06.05.18 - 20:38

          Danke für die schnelle Antwort. Der Vertrag ist irgendwo in einem Karton schon. Aber ich vermute fast das dazu bestimmt was steht.

      (4) 06.05.18 - 20:39

      Ich war vei Fitness First bin im 2. Trimester noch hin und dann war nach 2 Monaten aber auch wieder Schluss. Also ich konnte wegen SS sofort kündigen, ohne Probleme. I ch denke es kommt auf deinen Vertrag an. Hast du einen Jahresvertrag? dann denke ich schon, dass sie die Monate nach fordern können. Das Attest rechtfertigt somit nur das pausieren und fristgerecht kündigen wäre dann 3 Monate vor Ende der 12 Monate.

      • (5) 06.05.18 - 20:45

        Ich hab einen Jahresvertrag den ich letztes Jahr drei Tage zu spät kündigen wollte. Lag im KH und wußte ja dann das ich keinen Sport mehr machen darf. Dachte das sie aus Kulanz die Kündigung vielleicht doch akzeptieren... Haben sie nicht. Also verlängerte er sich dann automatisch auf ein weiteres Jahr.

    (6) 06.05.18 - 21:05

    Sicherlich wäre es schön, wenn man die Verträge so kündigen kann, das es einem passt, aber leider ist das nun seltenst der Fall.
    Du hast den Vertrag Monate pausiert. Da ist es doch normal, das diese Zeut an dein Vertrag ran gehangen wird.
    Ich kann durch den Krümel auch nicht zum Sport.
    Muss mein Fitness Center aber dennoch bezahlen.
    Für meine persönliche Situation kann ja niemand anderes was.
    Fonic möchte von mir auch jeden Monat Geld haben, selbst wenn ich meinen Tarif kaum genutzt hab...

    • (7) 06.05.18 - 21:22

      Aber so kulant hätten sie letztes Jahr sein können... Wäre zumindest super nett gewesen. Naja... Dann muss ich nun eben für nichts bezahlen.

      • (8) 07.05.18 - 06:46

        Na sicherlich ist Kulanz etwas schönes.
        Aber die kann man nun nicht überall einfordern.
        Ich musste meinen Vertrag auch die ganze Schwangerschaft über bezahlen und jetzt wo ich nicht gehen kann auch und da wir ab Oktober gerne nachlegen möchten werde ich dann in der nächsten Schwangerschaft auch nicht gehen. Aber ich habe jetzt nicht zu Juli gekündigt und werde wohl noch über ein Jahr zahlen müssen. Sicherlich wäre da Kulanz für mich auch total toll, aber das kann ich doch nicht erwarten wenn ich mich nicht an die Vertragsbedingungen halte

        • (9) 07.05.18 - 15:01

          Es waren letzten Jahr doch nur drei Tage... Ich lag im KH und hatte leider in dem Moment nicht den Kopf dafür rechtzeitig die Kündigung abzugeben... Bringt jetzt aber auch nichts darüber zu diskutieren. Ist jetzt nunmal so wie es ist.

(10) 12.05.18 - 08:41

Hallo , ich habe jahrelang in einem Fitnessstudio gearbeitet. Das war auch bei uns so. Die Monate, die du kostenlos pausieren kannst aufgrund des Attestest wurden dann hintendran gehängt.
Versuche doch zu gehen. Ich würde da gnadenlos mit Kind im Maxi Cosi auflaufen, falls die keine Kinderbetreuung anbieten und neben die Geräte stellen ;D
Ich stille auch voll und mache Sport.
Ansonsten zahlst du leider wirklich umsonst oder du suchst dir jemanden, der deinen Vertrag übernimmt. Vielleicht findest du ja jemanden, der zumindest die Hälfte der Kosten übernimmt und statt dir trainieren geht. Dann wäre euch beiden zumindest ein wenig geholfen
Liebe Grüße

  • (11) 15.05.18 - 20:54

    Kinderbetreuung haben sie nicht. Meine Kleine da einfach mitnehmen ist auch nicht so schön für sie. Im Maxi Cosi will sie nicht bleiben. Doof wenn sie dann die ganze Zeit weint.
    Sie bieten jedoch Kurse an mit Baby, dann müsste ich allerdings nochmal 35 Euro zusätzlich zahlen. Und 89 Euro jeden Monat nur um 1x die Woche in den Sport zu gehen find ich zu viel.
    Aber danke für deine Antwort 😊

(12) 15.05.18 - 13:44

Falls ihr demnächst umzieht hast du zusätzlich ein Sonderkündigungsrecht (davon ausgehend dass das Haus weiter weg liegt).
Ansonsten sieht das legitim aus vom Studio. Musst du wohl in den sauren Apfel beißen. Man muss die Betreiber auch verstehen, dass sie nicht alles als Ausnahme akzeptieren können. Die Leben davon, dass ein guter Teil der Leute da zählt aber nicht regelmäßig geht...dafür hast du jederzeit die Möglichkeit zu trainieren.
Eventuell gibt es die Möglichkeit den Vertrag auf jemand anderes zu übertragen. Dann wärst du auch raus.

  • (13) 15.05.18 - 20:49

    Nein, das Haus ist eine Ortschaft weiter.
    Ja, ich hab mich jetzt damit abgefunden zu zahlen bis Februar. Hab einen Aushang am Schwarzenbrett, vielleicht meldet sich ja eine die ihn Übernehmen möchte. Danke für deine Antwort.

    Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen