Sauna pervers :-(

    • (1) 06.07.18 - 11:10

      Ich selber geh zwar schon lange in keine Sauna mehr - aber vielleicht sind hier regelmäßige Saunagängerinnen....und das hier so als Info.
      Vor zwei Tagen unterhielt ich mich mit einem befreundeten Bademeister, der regelmäßig auch Dienst in der Sauna unseres Hallenbades hat. Er meinte, er wäre fassungslos, wie pervers die Leute selbst in unserer kleinen Stadt sind.....In den letzten Monaten sind regelmäßig Frauen in der Sauna bewusstlos geworden, wahrscheinlich nichts gegessen, nichts getrunken - aber der Grund ist egal. Bis er um die Ecke kam beim entsprechenden Hilferuf, standen schon tatsächlich die ersten mit dem Smartphone da!!!! und fotografierten die bewusstlosen nackten Frauen - er traute seinen Augen nicht. Ein paarmal ist es ihm gelungen, die Typen festzuhalten mit Hilfe von Kollegen und rief die Polizei, aber welche entkamen auch, weil er sich ja vorrangig um die Hilflosen kümmerte, bis der Krankenwagen kam. Nun hat er griffbereit ein großes Tuch hängen, was er als ERSTES über die Frau wirft, bevor er überhaupt den Krankenwagen holt. Soweit sind wir schon - ich finde das sowas von menschenverachtend - ein anderer Begriff fällt mir nicht ein.
      Diese Perversen schießen übrigens ältere wie junge Frauen ab - und - es fotografieren auch junge Frauen, somit ist man nicht mal mehr in der reinen Frauensauna sicher. Er hat das Gleiche übrigens auch schon von Bademeisterkollegen aus Nachbarstädten gehört.
      Er rät Frauen grundsätzlich, vor dem Saunagang etwas zu essen und zu trinken und vor allen Dingen nicht daran zu glauben, dass man mit exzessiven Saunagängen abnehmen kann. Der reine Flüssigkeitsverlust ist am nächsten Tag wieder "drauf". Das wurde ihm mehrfach als Grund genannt, warum sie x Saunagänge machten bis zum Zusammenklappen.
      Dass die Menschen immer mehr verrohen, sieht man bei Unfällen, wo nicht geholfen, sondern gefilmt wird - aber diese Feiglinge sind ja noch relativ "anonym". Dass aber in diesem begrenzten Raum nicht davor zurückgeschreckt wird, hilflose Menschen zu fotografieren, damit man damit angeben kann - das ist für mich das Hinterletzte und nur ekelhaft. Ich wünsche diesen "Personen" von Herzen, dass sie mal in die gleiche Lage kommen - keiner hilft, alle glotzen!
      Die Leute, die er kennt, zeigt er wegen unterlassener Hilfeleistung an -ich hoffe sehr, dass das abschreckt.
      LG Moni

      Hörensagen ...darauf gebe ich echt nichts.
      Bei uns um die Ecke ist die grösste Therme Europas....da kenne ich viele die dort arbeiten aber merkwürdig, trotz - ich glaube um die 30 Saunen - höre ich eher mal das einer umkippt aber nicht, das Mengen drum herum stehen und fotografieren...nein, davon hat noch niemand erzählt.

      lg
      lisa

      • Ähh, ist nicht Hörensagen, der Bademeister ist ein sehr guter langjähriger Bekannter von mir und erlebt es selber - ist kein Gerede über Dritte. Wir redeten darüber, weil er selber geschockt ist von soviel Unverfrorenheit.
        Und ja - es hat in unserem Hallenbad auch schon Hausverbote gegeben.´- wegen diverser Vorfälle.
        LG

        • naja, wenn er Bademeister sein soll, hat er doch auch die Verantwortung, bzw. kann HandyVerbot aussprechen mit seinem Chef zusammen.

          Sorry , ich habe noch jn jeiner Sauna jemanden gesehen, der mit Handy rum läuft, sei es in der Therme, im Sportstudio, im Hotel.....

          lisa

    (9) 08.07.18 - 01:25

    Sorry, aber wer hat denn bitte in der Sauna ein Handy dabei....


    Ähm, das ist mal wieder so..

ich habe so etwas weder selbst gesehen, noch von Bekannten gehört.

Das liest sich so dramatisch, als würden bei euch reihenweise Frauen in der Sauna umkippen, um dann in ihrem hilflosen Zustand fotografiert zu werden.

Mir ist schon klar, dass es z.B. auch bei Unfällen immer wieder Gaffer gibt, die sogar bei Rettungsmaßnahmen im Weg stehen, aber die von dir geschilderten Vorgänge scheinen so verbreitet nicht zu sein. Im Internet wird ja gerne überdramatisiert, aber mit schlichtem Googeln findet man dazu nichts. Die Unsitte, in den Saunabereich Smartphones mitzunehmen, weil man sich von den Dingern in keiner Lebenslage trennen kann, kenne ich auch, aber eben nicht "immer wieder" umkippende Frauen, die dann gefilmt werden.

Sollte das aber ausgerechnet in eurem Nest so verbreitet sein, stelle ich mir folgende Fragen:

Warum lässt der so besorgte Bademeister es zu, dass Smartphones mitgenommen werden dürfen?

Und sofern diese bei euch verboten sind: Wie können die Perversen so schnell an ihre weggeschlossenen Smartphones kommen, dass sie vor dem Bademeister da sind?

Fragen über Fragen und jedenfalls eine komische Geschichte, die auf mich einen allzu reißerischen Eindruck macht.

Bei uns ist sogar im Schwimmbadbereich Smartphone-Verbot, bzw. die Fotolinse muss mit einem fetten, gut sichtbaren Aufkleber (bekommt man am Eingang) zugeklebt werden. Finde ich gut!

Ich gehe seit Jahren regelmäßig in die Sauna - aber bis jetzt habe ich noch nie mitbekomen, dass jemand umgekippt ist. Geschweige denn, dass heimlich fotografiert wird. Ich muss sagen, unsere Sauna- und Bademeister sind da zum Glück mehr auf Zack als Dein Bekannter (falls die Storry denn stimmt und nicht schon wieder eine Urban Legend ist) #kratz

Top Diskussionen anzeigen