Nach der Schwangerschaft Pilates - Erfolgsbericht

    • (1) 18.07.18 - 12:30

      Hey Muttis,

      ich bin durch einen Beitrag im Forum aufmerksam geworden das manche Muttis noch die passende Lösung für Ihren Body nach der Schwangerschaft suchen. Ich kann euch von meiner Sicht aus Pilates empfehlen und habe selbst Erfahrung sammeln können.
      Durch die Empfehlung einer anderen Mutti, die eine Hammer Figur bereits nach 6 Monate hatte, hat es mich neugierig gemacht.
      Ich habe das ganze getestet in einem 14 Tage Probe-Programm und habe schnell Erfolge und vor allem Muskelkater verspürt. Nach mittlerweile 6 Monaten muss ich sagen, es ist alles wieder Straff und Körperlich fühle ich mich wieder richtig Fit und gut.
      Habt Ihr auch Erfahrungen mit Pilates Sammeln können? Wenn ja welche?

      Viele Grüße Andrea

      • Hallo
        ich habe schon vor einigen Jahren von Yoga auf Pilates umgestellt.
        Nach dem 10. mal ( jeweils 45 minuten ) sah und spürte ich positive Veränderungen .

        Pilates ist in jedem Alter ein Segen.Taille/Beckenboden!!!!/Hüfte, der ganze Rumpf inklusive Rücken profitieren enorm.

        Insgesamt verbessert es sogar die Ausdauer/Kondition für lange Wanderungen oder Radtouren ( nie Muskelkater )

        Ich bin 62 und meist diejenige ,die während eines Restaurantbesuches nicht die Toilette aufsuchen muss.Manche im meinem Alter gehen in der Zeit mehrfach..

        Von anderen Vorteilen, die ein straffer Beckenboden mit sich bringt ganz zu schweigen.:-)
        Ja und ich habe immer noch eine Taille und einen relativ flachen Bauch.Darauf bin ich stolz.
        Natürlich bewege ich mich auch sonst möglichst regelmäßig ( Schrittzähler, Aquajogging, Radfahren,Fitness ) aber lange nicht mehr so intensiv wie früher.
        Ich behaupte man kann seine Figur allein mit Pilates formen und halten.
        Die 45 Minuten vergehen wie im Flug.Noch immer mache ich zu Hause abwechselnd die DVDs von B. Becker und Franziska Beckmann.
        Anfängern empfehle ich einige Stunden in einem Kurs ,vielleicht im örtlichen Sportverein.
        Richtiges Atmen und Bauchnabeleinziehen sollte man beherrschen, sonst bringt das nicht viel.

        L.G.

        Hört sich gut an, auch ohne Schwangerschaft! ::) Danke für den Tipp und einen schönen Tag dir! ;)

        Bei uns in der Hebammenpraxis habe ich noch einen Kurs „Pilates nach der Rückbildung“ gemacht, der wurde zu 80% von der Krankenkasse bezuschusst. Das hat auch gut getan (bis auf den Muskelkater 😇)

Top Diskussionen anzeigen