So, jetzt langts. Ihr Kilos - ich ziehe in den Krieg!! *Silopo*

    • (1) 21.08.18 - 19:21

      Hallo ihr Lieben,

      mein kleiner Zwockel wurde am 1.6. geboren.
      Meine "Große" im Januar 2016.
      Vorerst ist die Familienplanung abgeschlossen und ich möchte und muss jetzt unbedingt wieder was/mehr für meine Gesundheit tun.


      20kg habe ich seit der ersten Schwangerschaft 2014 zugenommen. 😐
      Die müssen jetzt runter. Es reicht!
      Am Wochenende traf ich eine Bekannte, die mit Weight Watchers 14kg abgenommen hat. Die sah soooo toll aus - das hat mich motiviert..

      Ich will auch endlich wieder Normalgewicht haben, oder zumindestens nicht allzuweit davon entfernt sein. Mal abgesehen von den Kilos möchte ich auch endlich meinen Rückenschmerzen den Kampf ansagen!

      Der Plan lautet: Weight Watchers flexpoints (uralt, aber für mich DIE Variante) und erstmal (Rückbildungs-) Gymnastik von einer DVD nachhampeln.


      Und heute war mein erster Tag mit Weight Watchers.
      Noch 2 Stunden bis ich ins Bett gehe. Ich habe noch die Hälfte meiner Punkte übrig und Hunger 😜
      Also wie man sieht, das muss sich noch einspielen.


      Aber: ich bin guter Dinge und HOFFE, dass das jetzt die Pfunde purzeln.

      Mein Mann macht übrigens mit, dem tut das auch ganz gut 😁


      TSCHAKKAAAAA!!!! 💪🏼

      Macht von euch auch jemand WW?
      Etwas Anderes?
      (Falls ja: Lust auf Austausch, gegenseitige Motivation, Arschtritte und Vergleiche? 😉)

      Oder gehört ihr zu den Glücklichen, die einfach so abnehmen?
      Ich muss Schokolade ja nur angucken und schön habe ich 2kg mehr 🤷 Deshalb wird das jetzt auch richtig harte Arbeit für mich.


      Euch noch einen schönen Abend. 🤗

      • Ich bin die von den Glücklichen die nach 16 Tage nach ET 18kg runter hat und weniger wiegt als vor der SS.

        A er meine Freundin hatte auch zuviel auf den Rippen und hat mit WW super abgenommen ohne zu hungern :)
        Viel Erfolg

        Ich musste grade lachen bei dem Satz "ich brauch die Schokolade nur angucken" 😄.
        Ich habe 12 kg in der Ss zugenommen.. Direkt nach der Geburt waren 8 weg.. Beim stillen wurden es wieder mehr (so viel zu, da nimmt man ab 🤔😄) und nach dem abstillen, mit etwas Sport, purzelten alle kilos im Nu. Inzwischen bin ich wieder bei 48kg.

        Ich wünsche dir alles Liebe und das die Motivation lange anhält 🍀

        Ich bin keine von den Glücklichen, aber eine von den ganz Doofen... 😅
        Hab in der ersten SMS-Hälfte ca. 11 kg zugenommen und in der 2. Sa-Hälfte wieder abgenommen (nicht mit Absicht, aber dank Sodbrennen konnte ich nur Miniportionen und nichts süßes essen). Ich hatte somit nach der SS sogar 3 kg weniger als davor. Tja, dank "Beim Stillen nimmst du automatisch ab und kannst trotzdem essen was du willst" und unglaublich großem Hunger und Lust auf Schoko, Chips und Co hab ich mir in den folgenden 3 Monaten ca. 7 kg raufge(fr)essen 😬
        Tja meine kleine ist jetzt 4 Monate und die Kilos bekomm ich bestimmt nicht so schnell weg. Da ich noch voll stille, hab ich auch Angst, dass die Milch weniger wird, wenn ich jetzt zum Abnehmen anfang.
        Ich fühl mich so unglaublich unwohl und könnte mir jeden Tag so in den A.... beißen, dass ich so doof war und nicht gleich die Bremse gezogen hab, wie ich gemerkt hab, dass ich zunehme. 😑
        Wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Motivation und viel Erfolg!
        Liebe Grüße Johanna

      Guten Abend!
      Ich gehöre auch zu der "von schoki angucken, zunehmen- Fraktion"
      Ich stille seit einiger zeit meinen Sohn noch abends und nachts (er ist schon 15 Monate alt) und da habe ich dann auch mit weightwatchers angefangen und innerhalb von 3 Monaten 7,5kg abgenommen und sportlich betätigt habe ich mich nur selten mal auf dem Fahrrad oder im See 😅
      Mir fehlen noch 5 kg zu meinem Glück, aber erfahrungsgemäß dauert es ja nach der ersten erfolgreichen zeit ewig...
      Aber ich freue mich schon bis hierher gekommen zu sein☺
      ich wünsche dir ganz viel Erfolg!!
      LG

    • Hi,

      ich hab letztes Jahr die letzten Kilos von der 1. Schwangerschaft abgenommen, mit Sport (Joggen und HIIT Training) und Kalorienzählen.
      Hat super funktioniert und werde ich jetzt nach der Rückbildung auch wieder anfangen.

      Michael Gersic hat ein super Programm und hat 2-3x im Jahr ein kostenloses 60 Tage Programm. Das ist wirklich komplett kostenlos und das Training ist super, aber erst für nach der Rückbildung geeignet.
      Man wird richtig fit.

      Ich werde mir diesmal sein Fitnessprogramm kaufen und dann so einsteigen.
      Für den Halbmarathon nächstes Jahr habe ich mich auch schon angemeldet 😊
      Ich will definitiv diesmal nicht 2 Jahre warten 😁.
      Meine Kleine ist am 24.05 geboren. Am 6.9 starte ich mit der Rückbildung und will die Übungen dann auch zu Hause noch 2x die Woche machen. Ab November starte ich dann mit dem Joggen.

      WW wäre übrigens das einzige Programm , das ich auch gut finde, eben weil es ein vereinfachtes Kalorienzähle ist und somit alltagstauglich und auch dauerhaft zum umsetzen.

      (8) 21.08.18 - 20:37

      Meine Familienplanung ist nach zwei Kindern auch abgeschlossen und ich bin auch hochmotiviert die Babypfunde loszuwerden.

      Meine Tochter wird bald schon ein Jahr, von der Schwangerschaft und Stillzeit mit ihr ist nichts zurück geblieben. Aber vom Großen. #klatsch

      Da hatte ich 14 Kilo zugelegt, davon waren etwa zehn drei Wochen nach der Geburt weg. Die habe ich dann gemütlich während der Stillzeit von dreizehn Monaten wieder draufgefuttert.

      Während der Stillzeit kann ich nicht abnehmen, ich bekomme fiese Heißhunger Attacken sobald ich versuche wenig zu essen. Jetzt habe ich vor zwei Wochen abgestillt und schon ein 1,5 Kilo runter. #huepf

      Ich mache Intervall Fasten 16/8. ich esse nur noch zwischen 11 Uhr und 19 Uhr, dann jeweils eine Mahlzeit und dazwischen nur Wasser. Die Mahlzeiten sind dann zu satt essen und kein Diät Futter, aber ich achte auf Lebnsmittel die lange satt machen- Eier, Kartoffeln, Müsli, Obst, und Gemüse, Fleisch..

      Bin da gerade ganz begeistert weil es schön einfach ist und man sich sehr schnell an die Esspausem gewöhnt und dann auch kaum Hunger hat. Der Insulin Spiegel bleibt schön unten und damit der Appetit auf Süßes aus. Da ich alles essen kann was ich möchte halte ich das bestimmt noch ne Weile durch. Mit WW bin ich auch schon mal angefangen- das ist nix mehr für mich. Auf Dauer ist mir das zu umständlich alle Lebensmittel umzurechnen und abzumessen. Die Mahlzeiten sind ja stressig genug mit zwei Kindern am Tisch. #schwitz


      Lg und viel Erfolg.

      #winke

      Ich habe 20 zugenommen und 5 fehlen noch, wobei mein Startgewicht auch nicht mein bestes war. Von WW hab ich viel gutes gehört, auch dass das stillen berücksichtigt wird. Bei mir liegt es nur an der Schokolade, ich ernähre mich den ganzen Tag gesund und abends kommen die Gelüste. Ich war auch mit Sport so motiviert aber ich hab den das über so viel zu tun, ich weiß nicht wie ich das unterbringen soll und ehrlich gesagt, genieße ich die 1-2 Stunden Mittagsschlaf vom kleinen um mich auch mal auszuruhen.

      Ich muss leider auch gegen jedes meiner vielen Kilos kämpfen. Vor der ss habe ich schon 10 kg zugenommen (Liebe geht erst recht durch den Magen, wenn der Freund leidenschaftlich und exquisit kocht) und dann in der Schwangerschaft auch nochmal nen guten Haufen (am Ende war ich bei 97 auf 1,60 🤭). Nach der Geburt Anfang März hat sich nichts getan und Ende April hab ich dann mit WW angefangen. Durchs stillen habe ich satte 41 Punkte und hungere definitiv nicht. Trotzdem habe ich seitdem 8,5 kg abgenommen und will nächsten Sommer wieder mein traumgewicht von 60-63 kg haben 💪 dafür müssen noch 20 weitere runter, aber ich bin mega motiviert und voller Zuversicht!
      Ich wünsche dir viel, schnellen und nachhaltigen Erfolg!

      Hi, ich habe vor paar Jahren 18 kg abgenommen mit Ww. Jetzt nach meiner ersten Schwangerschaft, befinde ich mich grad mitten im
      Kampf gegen die Kilos. 2kg habe ich bereits runter, allerdings mit einer anderen Diät. 16/8 lautet meine Kampfstrategie. 8 Stunden essen und 16 nichts essen. Damit bleibt der Insulinspiegel unten und ich nehme
      ab. Dazu mache ich Spinning und Muskeltraining.

      Viel Erfolg 🍀 du schaffst das 💫💫💫

      Hi,

      ich habe schon mehrfach mit dem WW Programm von 2003 abgenommen.
      Auch richtig viel, aber sobald ich das Punkte zählen leid war, krochen die Kilos wieder drauf :-(
      Ich will am 1.9. mit dem neuen WW my Way anfangen, online mit dieser App.
      Sport mache ich eh schon 4-5 mal pro Woche, aber ich futter leider zu viel und zu gerne.
      Ich drücke dir die Daumen!

      Ich weiß auf jeden Fall, dass meine Kilos nicht vom Anschauen der Schockolade kommen. #schwitz

      Momentan versuche ich mich erneut am Intervallfasten 16/8 und zusätzlich Sport.

      Intervallfasten liegt mir, weil ich sowieso nicht frühstücke und nun einfach auch morgens nur kalorienfreie Getränke zu mir nehme. Durch das Intervallfasten fällt die typische abendliche "Snackfalle" weg.

      In den Mahlzeiten esse ich ausgewogen und kohlehydratarm. Mal sehen, was das so bringt...

      Ich hab schon vor der ss mit ww 20 kg abgenommen. Um eben endlich schwanger zu werden.
      Habe 2 monate nach der geburt wieder damit angefangen. In 2 monaten habe ich 10kg abgenommen. Trotzdem fehlen immer noch rund 20kg bis zum zielgewicht. Die sollen bis zwergis 2ten geburtstag weg sein. Er wir Samstag 5 Monate alt. Also hab ich noch etwas zeit.

      Ich würde mich freuen über etwas austausch und gegenseitiges anspornen!

      Hallo, ich war immer sehr schlank und habe aufgrund einer kinderwunschbehandlung auf Anraten der endokrinologin nochmal etwas abgenommen und mich ausschließlich Low carb ernährt. Als es dann endlich mit der Schwangerschaft geklappt hat hat mein Körper nach Kohlenhydraten geschrien und ich habe etwa 25kg zugenommen, nach den ersten 20kg bin ich nicht mehr auf die Waage gegangen 😀 Kind war geboren, das Gewicht bis auf vier kg schnell wieder runter. Wir wollten schnell ein Zweites, diesmal klappte es eher und 16 Monate nach Kind 1 kam Kind 2 —- wieder unfassbar zugenommen. Interessant: beim zuckertest beim Arzt hatte ich eine Stunde nach Trinken der Lösung einen Wert von 72- leicht unterzuckert. Hormonell stimmt da was nicht, deswegen auch die kiwu-Behandlung. 5kg sind noch da wo sie nicht hingehören und ich habe wieder mit Low carb und Sport gestartet, das klappt bei mir am besten. Euch allen gutes Durchhalten!

Top Diskussionen anzeigen