Ich nehme nach Geburt einfach nicht ab

    • (1) 28.09.18 - 19:07

      Hallo,

      ich hab ein 8 Wochen altes Baby, stille voll und nehme seit zwei Wochen am Tag 1800kcal zu mir. Gehe jeden Tag min. 40 Min. spazieren, mache 4 mal die Woche RüBi für ne halbe Stunde + 1x Physio und ich nehme bei 91,4 kg Ausgangsgewicht weiter zu!!!!! Ich könnte so heulen, das gibt es doch nicht. Ich wollte unbedingt wieder in mein Dirndl passen, aber der Bauch sieht immer noch wie schwanger aus. HELP!!! Ich bin sooooo unglücklich mit mir. #schmoll

      • (2) 29.09.18 - 06:56

        Wie ermittelt du denn die 1800 Kalorien? Wiegst du jeden Bissen genau ab?

        Und wie groß bist du?

        Grüße

        (3) 29.09.18 - 07:32

        Also erstmal ein wenig mehr Geduld bitte. Du hattest gerade eine Geburt, da muss sich doch der Körper erstmal richtig erholen und die Hormone durch Geburt und stillen wieder stabilisieren können. Gib dir und deinem
        Körper etwas Zeit!
        Letztlich nimmt man nur durch ein Kaloriendefizit ab. Bist du dir bei den 1800 Kalorien wirklich ganz sicher? Ist da wirklich alles mit drin, jede Kleinigkeit, alle Getränke, jede Mahlzeit sich wirklich abgewogen? Man verschätzt sich da nämlich sehr, sehr schnell. Es gibt einige kostenlose Kalorien-Apps, die wirklich toll du d, zB Yasio. Funktioniert super, allerdings muss man damit auch sehr diszipliniert umgehen.
        Während du stillst, musst du unbedingt auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten. Viel gesunde Kost, viel Gemüse, Rohkost, Obst, gesunde Ballaststoffe, mageres Fleisch und Fisch, Nüsse, viel Wasser,... Hiervon große Portionen.
        Weizen, Süßigkeiten und Fertiggerichte dagegen vermeiden.
        Wenn du nach einigen Monaten immer noch nicht ab- sondern zunimmst, dann würde ich den Hausarzt mal befragen. Dann müsste die Schilddrüse etc. mal kontrolliert werden.

        • (4) 29.09.18 - 10:20

          Ich wiege alles genau ab! Hab extra ne App dafür und vor der Schwangerschaft hatte das immer super geklappt, aber diesmal passiert einfach gar nix. Klar, Zeit lassen usw, aber dennoch, man will ja was für dich tun, sonst heißt es noch, man ließe sich gehen.

      (5) 30.09.18 - 04:59

      Moin,

      Ist das dein erstes Kind?
      Dann weisst du vielleicht nicht, dass sich ganz viel von alleine zurückbilden wird und das dieses schreckliche Körpergefühl irgendwann vorbei geht.
      Vielleicht lässt du es erstmal bleiben mit der App oder mit dem wiegen. Du kannst der Waage gerade nicht trauen, und dein Hormonhaushalt ist noch total durcheinander und wird es erstmal bleiben.
      Da du gerade auch garnicht genau weisst was du an Kalorien benötigst ist das zählen eh eine reine Beschäftigungstherapie.
      Beweg dich und ernähr dich gesund.
      Ich konnte erst abnehmen als ich nicht mehr gestillt habe, solange klebte das Fett förmlich an mir.
      Lg fatty

      (6) 30.09.18 - 06:32

      Hallo,

      Wie ist das Normalgewicht bei deiner Körpergröße, und wieviel Gewicht hattest du vor der Schwangerschaft?
      Wie ernährst du dich?
      Ich brauche ein bisschen mehr Infos, sonst kann ich dir schlecht Tipps geben.

      Liebe Grüße sonne #sonne

      http://www.urbia.de/club/gesund+abnehmen

      • (7) 30.09.18 - 21:14

        Danke erstmal für die Antworten!

        Ja es ist mein erstes Kind! Bin 1,77m groß und wiege momentan 91 kg, will mindestens auf meine 75 kg runter. Ich bin von Natur aus nicht dünn, eher weiblich oder kräftig oder wie auch immer (sehr schmale Taille, kräftige Arme und Beine, viel Busen und Hintern). Aber bei den jetzigen Dimensionen alles andere als schön.
        Ich lasse unter der Woche immer das Frühstück ausfallen, ich brauchte noch nie unbedingt Frühstück, weil ich meist einfach nicht hungrig bin. Zum Mittag gibt es meistens Reste vom Vorabend, auch da bin ich nie sehr hungrig. Dann gibt es einen Nachmittagssnack (Malzkaffee, Tomatensalat, mal ein Duplo, je nachdem wie viel Kalorien ich gegessen habe und noch geplant sind). Abends kochen mein Freund und ich oft: Spaghetti mit Tomatensauce, Quark und Kartoffeln, Fleisch mit Salat und einmal die Woche Fisch. Dazwischen kommt abends meistens eine Suppe oder Brot mit Ei. Am WE gibt es nur Frühstück und Abendessen (für mich Eierbrötchen). Nachmittagsmenü genauso wie unter der Woche. Ich gehe einmal für 20 Minuten zur Physio, mindestens einmal am Tag 40 Minuten mit dem Hund, meistens zwei mal das Ganze und ich mache fast jeden Tag meine 30 Minuten Rückbildungsgymnastik. Ich stille voll, mein Baby wird demnächst 9 Wochen alt und ist mit der Milchmenge absolut zufrieden (ich war von Anfang an ein Mega Produzent ;) ). Ich hatte am Ende der Schwangerschaft extrem mit Wasser zu kämpfen und auch noch die ersten Wochen merklich danach, jetzt ist es weg denke ich.

        Liebe Grüße

        • (8) 01.10.18 - 06:35

          Sport/Bewegung würde ich erstmal so lassen, das ist genug und daran wird es nicht liegen.

          Ich denke es gibt mehrere Möglichkeiten, einmal kann es sein, dass du zu wenig Mahlzeiten isst, und dein Körper so auf Sparflamme schaltet um stillen zu können.

          Die nächste Möglichkeit ist, dass du mit dem Abendbrot zu dicht am Schlafen gehen bist. Wieviel Zeit hast du dazwischen?

          Als Letztes kann es an der Zusammensetzung des Essens liegen. Wieviel Gemüse und Obst isst du pro Tag?
          Wieviel trinkst du?

          • (9) 02.10.18 - 09:59

            Also ich habe jetzt doch bereits 2 kg abgenommen. Ich schätze, ich hab hormonell bedingt doch immer noch mit Wasser zu kämpfen. LG

        (10) 02.10.18 - 15:28

        Schmale Taille, kräftige Arme und Beine sprechen für ein Lipödem. Hast du Schmerzen in den Beinen, bei Berührungen oder auch so? Bekommst du schnell blaue Flecken?
        Das kann erklären, warum du nicht abnimmst. Das Lipödem ist sport-und diätresistent.
        Für Fragen kannst du dich gern melden, auch per PN.

        • (11) 02.10.18 - 17:09

          Hey,
          ich denke nicht. Wenn, dann nur an den Armen, die waren schon immer überproportional kräftig. Sonst würde ich es einfach auf mein derzeitiges Übergewicht (BMI über 28) schieben. Blaue Flecke bekomme ich immer schnell, aber überall. Schmerzen habe ich keine. Hab grad so einen Selbsttest gemacht, der sagt klar "nein".

          LG

(13) 06.10.18 - 04:59

Bei meinen 3 Kindern war ich erst nach ungefähr 9 Monaten wieder zufrieden mit meinem Gewicht. Vorher hätte ich mich auf den Kopf stellen können, ich habe nicht abgenommen. Du bist mit 9 Wochen also noch voll im Zeitplan.

Top Diskussionen anzeigen