Infrarotkabine oder lieber Sauna oder doch gar nicht???

    • (1) 13.11.18 - 21:39

      Hallo zusammen!

      Wir sind gerade am Überlegen, ob wir uns zu Weihnachten (oder wie auch immer) eine Infrarotkabine kaufen sollen. Oder doch lieber eine Sauna? Whirlpool??? Wir sind ein wenig ratlos und über jeden Denkanstoß froh.

      Es ist so: Mein Mann hat immer mal mit Rückenschmerzen zu tun, ich weniger, aber schon auch manchmal. Wir beide gehen gern in die Sauna, wobei ich das mit den Aufgüssen und so "Erlebnis"-mäßig halt schon gern mag. Gern mag ich auch Dampfbad, das es aber bei uns im Hallenbad (wo ich einmal die Woche bin) gratis gibt. Whirlpool fände ich super, aber wenn dann draußen und "richtig" im Winter. Alles in allem fänden wir es auf jeden Fall toll, irgendwas "Warmes" daheim zu haben, wenn ihr versteht.

      Sauna weiß ich nicht recht. Ich mag eben gerne so Aufgüsse und Zeugs. Außerdem muss man sie ja doch vorheizen und dann dauert saunieren insgesamt doch eher 2 Stunden oder so. Ich fürchte, dass wir die Sauna vorheizen, es uns vornehmen und dann die Kinder (2 und 8 Jahre) doch von Oma heimkommen (das grenzt aneinander, sie können also jederzeit selber laufen) und wir es dann wieder nicht machen.

      Whirlpool fände ich super, aber diese "normalen" (Lay-Z-Spa?) sind wohl doch nicht ganz frosthart und ich kenn meinen Mann. Beim ersten drohenden Frost baut er das Ding ab und dann erst Ende April wieder auf vor lauter Vorsicht und da brauch ich keinen Whirlpool mehr, da geht ja fast schon wieder der Pool. Oder kennt ihr richtig frostfeste? Und wie viel Strom "fressen" die dann? Habt ihr Erfahrung damit? Oder mit was anderem? So "Fässer" oder sowas???

      Bleibt Infrarotkabine. Meine Kollegen schwärmen recht, weil man sie halt anschalten kann und fast gleich rein und dann eine halbe Stunde drinbleibt (z.B. abends wenn die Kinder im Bett sind) und gut. Sie sind halt auch klein, günstig (wobei, wenn wir überzeugt sind, ist der Preis auch egal und Platz hätten wir auch, aber es ist halt zum Ausprobieren). Evtl. könnte ich da auch meine Oma überzeugen, reinzugehen - ihr würde es sehr gut tun, weil sie solche Gliederschmerzen hat. Nachteil: Ich weiß nicht so recht, ob das gemütlich ist, weil man ja drin sitzt. Außerdem weiß ich nicht, ob es richtig, richtig warm ist, sodass es sich auch "rentiert" - EEEEEWIG mag ich dann auch nicht drin sitzen.

      Hach, schwierig! Bin echt auf eure Ideen gespannt.

      • Wir haben eine Infrarotsauna. Das Gute ist, die kann man drinnen aufstellen. Ja, es braucht keine lange Vorheizzeit. Ich finde es angenehm. Sauna selber bin ich nicht so der Fan. Vielleicht einfach wegen meinem Asthma.

        Wir haben Sauna und Kind. Wenn wir einen Saunaabend planen, dann wird ca. eine Stunde vorgeheizt. Zwischenzeitlich geht das Kind ins Bett.

        Wenn eure Kinder überraschend nach Hause kommen, dann kommt ein 8jähiges Kind sicherlich alleine klar und das 2jährige kann man ins Bett bringen oder auch vor der Sauna spielen lassen (hatten wir auch schon).

        • Naja, das Problem an unserer Zweijährigen: Man kann sie durchaus ins Bett bringen, aber sie wacht dann halt dauernd wieder auf. Grundproblem. Wird sich sicher ändern - irgendwann. Aber dann kann man immer noch nur abends und unsere Kinder sind nicht vor 9 im Bett. Ob wir da dann noch in die Sauna gehen? Hmm. Vor der Sauna spielen - weiß nicht. Der Große ist nicht das Problem.

          • Dann eventuell tagsüber, wenn die Kinder bei den Großeltern sind, z.B. am Wochenende? Ihr müsstet den Großeltern ja nur sagen, dass ihr Saunazeit habt und dass die Kinder - zumindest die Kleine - nicht rüberkommen sollen. Eine 2jährige wird ja noch nicht selbst entscheiden, wann sie wieder nach Hause möchte.

            Ansonsten wird es ja auf jeden Fall besser, wenn die Kleine besser schläft. Wir beginnen auch nicht selten erst spät am Abend mit der Sauna. Hinterher herrlich ermattet ins Bett fallen ist super.

            • Naja, das ist genau das Problem! Das hab ich doch so beschrieben. Natürlich entscheidet eine 2jährige selber, wann sie wieder nach Hause möchte. Das ist im Prinzip alles ein Grundstück und die Kleine zieht sich selber an und geht einfach. Das darf sie auch. Man guckt dann kurz bei der Haustür nach, ob sie drüben wieder rein geht bzw. man ruft kurz an, sie kommt jetzt. Natürlich KANN ich sagen, dass wir Saunazeit haben, aber dann hat meine Mutter Stress, die Kleine "hierzubehalten" und das möchte ich nicht. Denn es gibt ja nicht nur Saunazeit, sondern auch Zeiten, wo wir ganz weg sind (da ist es leichter, weil sie ja checkt, dass wir nicht da sind), aber auch Zeiten, in denen ich z.B. korrigiere oder mein Mann Telearbeit macht. Da ist es dann so, dass sie "eigentlich" nicht kommen soll und das ist für meine Eltern durchaus Stress.

              Genau das meinte ich eben damit, dass wir nicht auch noch 2 Stunden wöchentlich für die Sauna haben wollen am Stück. Weil wir ja auch mal abends weg wollen, wir viel arbeiten, zusätzlich noch zum Sport etc gehen. Ne gute halbe Stunde für eine Infrarotkabine, das könnte ich mir vorstellen.

              • P.S.: Danke trotzdem für deine Denkanstöße. Ich finde die Argumente durchaus gut, aber ich versuche einfach, meine Gedanken zu "ordnen".

                Ach so, dann habe ich das etwas falsch verstanden. Ich hatte keine Vorstellung, dass die Kleine das tatsächlich alleine entscheidet und auch alleine geht. Sowas gab es bei uns nicht, weil wir niemanden in der Nähe haben.

                Wir kennen es nur so, dass wenn unsere Tochter bei den Großeltern oder dem Babysitter war, sie sich eben nicht aussuchen konnte, wann sie wieder zu uns will. Wir waren dann ja meistens nicht da.

                Dann stellt sich die Frage nach der Sauna tatsächlich nicht.

      Hi!

      Wir haben auch eine Infrarotkabine seit Jahren schon.

      Wird im Herbst/Winter gerne genutzt. Eine leichte Erkältung geht gleichmal weg, und mal schwitzen schadet auch nicht.

      Also ein Ja für die Infrarotkabine.

      Sauna mag ich auch, wäre mir aber zuhause zu umständlich.

      • Wird das richtig warm da drin? Wie lange setzt man sich rein? Was habt ihr für ein Modell? Wie lange braucht man zum Vorheizen?

        • Temperatur kann man einstellen von - bis ...
          Vorheizzeit ca. 10 min

          Ich sitz meist bei so 43°C, da schwitz ich ordentlich, gute 30 min. Bin mit Kreislauf net so stabil, also net so heiß.

          Das Model weiß ich erstens nicht, zweitens ist die Kabine ca. 10 Jahre alt.
          Da gibt es sicher schon bessere.

          Ich glaub das HOlz ist wichtig, Zedernholz?!

          Viel Spaß beim Aussuchen, vielleicht könnt ihr wo eine testen, in Österreich geht das nämlich.

          BTM
          könnte die Marke sein.

          sorry vergessen vorher

    (13) 17.11.18 - 15:32

    Wir haben eine Sauna mit einem Ofen, den man auch für Dampfsauna nutzen kann. Ich mag es lieber bei 60 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit, während mein Mann und der Sohn (6) es trocken und heiß bevorzugen.

    Das Vorheizen unserer Sauna dauert maximal 20 Minuten. Die modernen Öfen sind extrem leistungsstark. Das finden wir super, weil wir so auch mal "auf die Schnelle" einen Gang machen.

    Der Sohn geht im Übrigen mit rein, seitdem er ca. 2 Jahre alt ist. Früher saß er einfach eine Etage tiefer als wir, mittlerweile ist er fast der Hartgesottenste. Wir finden es immer sehr gemütlich in der Sauna und klönen dort in Ruhe und der Sohn ist Aufgussmeister. Hinterher gibt es Kefir-Kirsch für alle.

    Eine Infrarotkabine kenne ich aus diversen Urlauben. Mir fehlt da irgendwie der Flair und selbst mir reicht die Wärme darin meist eher nicht. Außerdem kann man in den Dingern, die ich kenne, keine Aufgüsse machen und gerade in der Erkältungszeit geht doch nix über Eukalyptus in der Dampfsauna....

    Einen Whirlpool hat mein Bruder zuhause. Der ist im Grunde genommen immer kaputt. Dann ist hier was leck, dann funktioniert die Düse nicht, dann ist das Wasser nicht i.O..
    Wäre mir für den Privatgebrauch also zu wartungsintensiv.

    Für mich gibt es daher ein klare Empfehlung für die Sauna, die man als ganze Familie nutzen kann. Auch mit 2jährigen....

Top Diskussionen anzeigen