Tipps um graues Haar abzudecken, bei rot gefÀrbten haar

    • (1) 20.04.19 - 08:07

      Guten Morgen, ich bin 29 Jahre alt und habe leider mein erstes graues Haar mit 25 Jahren entdeckt. 😱
      Seid dem fĂ€rbe ich immer wieder alle paar Wochen den Ansatz. Vor 4 Wochen habe ich dann man ein Rubinrot genommen, die Farbe sieht super aus, ABER der Ansatz wĂ€chst hĂ€sslich raus und dann ĂŒberall diese gefĂŒhlt 1000 grauen Haare dazwischen.
      Vor 5 Jahren habe ich meine Haare selber „blond“ gefĂ€rbt, reinste Katastrophe! Alles war orange und meine Haare waren tot. Ich habe Jahre gebraucht um die blondierung raus wachsen zu lassen und habe jetzt wieder lange Haare bis ĂŒber die Brust.
      Von Typ bin ich eher ein Herbst Typ. Helle Haut braun grĂŒne Augen und dunkles Haar.
      Kennst sich jemand aus und kann mir verraten was am besten bei grauen Haaren funktioniert? Ich glaube meine Natur Haarfarbe ist ein sehr dunkles blond oder sehr helles braun (habe meine Natur Haarfarbe schon Jahrzehnte nicht mehr gesehen 😂)
      Vorallem bin ich so unsicher was die roten Haare anbelangt. Vor blondierung habe ich Angst, das meine Haare danach wieder Tot sind. Ich suche hier Inspiration und das was beim Ansatz am unauffÀlligsten ist.
      Lg

      • (2) 22.04.19 - 20:55

        Ich wĂŒrde einen Balayage machen lassen.

        Ich habe braune Haare und einen dunkelblonden Balayage. Man sieht so vom Ansatz nichts und es sieht immer sehr natĂŒrlich aus. Habe zwar keine grauen Haare, aber denke, dass es einfacher ist den Ansatz in der naturhaarfarbe zu fĂ€rben als in rot oder blond. Vor allem wĂŒrde mir rot auch viel zu schnell auswaschen.

        Gut gemacht ist eine Aufhellung nicht wirklich schÀdlich Jobs wird auch nicht orange bzw. dann mit violett noch abgetönt.

        (3) 25.04.19 - 11:04

        Warum gehst Du nicht zum Friseur? Bei Eottönen wĂ€re ich vorsichtig. Um die grauen Haare abzudecken, mĂŒsstest Du bei einem Weißanteil von mehr als 30% eine Farbe nehmen. Tönung reicht nicht mehr. Zudem mĂŒsste man Naturton dazu mischen, damit das rot nicht zu knallig wird. Gerade am Ansatz kann das echt blöd aussehen. An deiner Stelle wĂŒrde ich das nur vom Friseur machen lassen.

        LG

        • (4) 25.04.19 - 13:02

          Huhu, bis vor kurzem habe ich nur getönt, mit Farben auf dem Frisörladen, ein Teil Farbe mit einem Teil naturton. Meine Haarfarbe gefĂ€llt mir auch sehr, nur nervt mich der Ansatz der nach zwei Wochen kommt und daher suche ich Rat wie man das besser machen kann. Das wĂŒrde ich dann auch beim Frisör machen. Ich will nur vorher wissen was ich will bevor ich mich da tot Sabbel 😂

          • (5) 25.04.19 - 14:06

            Aso. Also fĂŒrs erste beim Ansatz rauswachsen helfen auch Ansatzsprays. Ist eine subjektive Frage, ob man das GefĂŒhl mag, da die eher pudrig sind von der Konsistenz. Die macht man einfach nach dem Waschen auf die nachwachsenden AnsĂ€tze. Da Du weiße Haare dazwischen hast, wĂ€re eine Idee sich noch ein paar blonde Highlights setzen zu lassen. Wenn der Ansatz dann rauswĂ€chst, vermischt sich das weiße Haar etwas mit dem blond.
            Bist Du vom Naturton eher aschig? Dann wird der Ansatz natĂŒrlich immer wieder zu sehen sein. Um das zu umgehen, könntest Du auch den Ansatz strĂ€hnen lassen in deinem Rotton. Dabei kann die Friseurin versuchen, möglichst viele weiße Haare zu erwischen und Du hast beim rauswachsen keinen balkigen Absatz.

            LG

Top Diskussionen anzeigen