Erfahrungen Weight Watchers

Bin total unzufrieden mit meiner Figur, hat von euch jemand Erfahrungen mit WW und könnte mir bitte jemand berichten wieviel sowas kostet ect.....

Liebe Grüße

Hi, ich habe vor meiner Schwangerschaft mit WW innerhalb von 3-4 Monaten rund 10 Kilo abgenommen. Und das trotz sonntäglichem Kuchen bei der Schwiegermutter 😋 ich kann also grundsätzlich nur positives berichten. Es gibt ganz viele Lebensmittel, die keine Punkte haben und von denen man essen kann so viel man will (zb. Eier, quark/Joghurt mit ganz wenig Fett 0,1/0,5%, Obst, Gemüse, Fisch, Hühnchen/Pute,...). Ich hatte in der Zeit nie großartig das Gefühl, auf etwas verzichten zu müssen bzw. zu hungern. Trotzdem muss man sich natürlich gerade am Anfang viel damit beschäftigen, bis man grob raushat was wie viel Punkte hat und wie viel 80g Nudeln o.ä. sind.

Ich fange am Montag wieder an (nur digital, also app, keine Treffen), es gibt gerade noch ein Angebot, da kostet es rund 3,50 Euro pro Woche.

Wenn du noch Fragen hast, meld dich gerne!

Vielen Dank für deine Antwort

Ich habe mit WW in den letzten 1,5 Jahren über 30 kg abgenommen. Ich mache WW online und schließe dazu Abos ab. Momentan habe ich ein 12 Monats-Abo und zahle 14,95 Euro pro Monat. Die Preise sind aber im November etwas erhöht worden, da 2 neue Programme dazu gekommen sind.
Jetzt kostet das Abo um die 18,95 Euro pro Monat, aber das ändert sich immer wieder. Guck mal nach den aktuellen Angeboten.

Hallo,

Weight Watchers ist vor allem eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Es klappt gut, wenn man konsequent ist und wirklich Gewicht verlieren möchte.

Ich habe langsam, aber konstant und dauerhaft abgenommen. Und habe für mich herausgefunden, wie wichtig regelmäßiges Essen ist. Zum Beispiel habe ich nach langen Jahren wieder mit dem Frühstücken angefangen und es ist die wichtigste Mahlzeit geworden.
Weight Watchers gefällt mir, weil man nicht hungrig sein muss und alles essen kann, was man möchte. Man lernt halt nur, die Portionsgrößen neu zu bestimmen. Und die berühmten 0-Punkte Lebensmitteln finde ich nicht so gut, weil man da schnell das Maß verliert. Ein Beispiel: Obst hat fast immer 0 Punkte. Aber mit der Abnahme klappt es trotzdem nicht, wenn ich mir jeden Tag eine ganze Bananenstaude für 0 Punkte reinhaue.

Probieren würde ich es an deiner Stelle auf jeden Fall. Die Teilnehmer, egal ob online in der Community oder bei Treffen, sind wirklich nett und man bekommt viel Rückhalt.

Viele Grüße
lilavogel

"Abnahme klappt es trotzdem nicht, wenn ich mir jeden Tag eine ganze Bananenstaude für 0 Punkte reinhaue."

Haha da musste ich so lachen #rofl stimmt, ich mache WW noch nach altem Konzept (Flexpoints) und da gibt es nicht so viele 0-pointer und auch nicht viele Sattmacher. Und Bananen, Avocado oder Eier haben da auch Punkte. Trotzdem finde ich es super, wie eine Vorrednerin schreibt, man hat nie Hunger.. Und ganz toll finde ich, dass man für einen Anlass (z.B. Hochzeit, Geburtstag etc.) Punkte sparen kann und so nicht sofort wieder die Grenzen sprengt. Es geht langsam aber stetig und ist eine Ernährungsumstellung, keine Diät.

Ich mache auch ww online und bin sehr zufrieden.
Habe über 10 kg abgenommen,trotz Kuchen am Sonntag und gelegentlich essen gehen.

Ich koche nun wesentlich mehr als vorher,esse ausgewogener und mehr Obst und Gemüse als vorher.
Ich bin immer angenehm satt und habe sehr selten Heißhunger und extrem Lust auf Schokolade.

Ich bin seit Januar 2018, also 2 Jahre nun bei ww
angefangen habe ich mit 142 kg, stehe jetzt bei 86-87 kg

Hunger hatte ich zu keinem Zeitpunkt, Diätgefühl oder gar -frust auch nicht. Klar man muss sich ans System halten und wer bescheisst der nimmt nicht ab.

Aber langfristig gesehen ist es meiner Ansicht nach die einzig sinnvolle Ernährungsumstellung.

Ich zahle für App, online und Workshop hier vor Ort maximal 42,95€/Monat, manchmal gibts Schnäppchen dann kriegt man den Monatspreis günstiger. Aber in der Regel ist das der Preis den ich zahle.

Fürs Fitness zahl ich dann nochmal 74 €/Monat, denn ganz ohne Sport gehts halt auch nur schwer zumindest was das Shapen angeht.

Was ich konsequent weg lasse ist Alkohol, den gibts bei mir überhaupt nicht mehr.

Neuerdings kombiniere ich ww nun mit 16:8 fasten, denn die letzten Kilos (17 sollen es noch werden) sind zäh.

Ach, ich bin weiblich und werde dieses Jahr 46 und habe bereits mit Wechseljahrs-Symptomen zu tun so dass mein Hormonhaushalt das Abnehmen zusätzlich erschwert. Meine Schilddrüse ist seit 1993 krank und ich muss Hormone einnehmen aber auch all das hindert nicht am Abnehmen wenn man es wirklich will.


Mit ww klappt es 100%ig wenn man sich dran hält.

Hallo schmetterling29,
ich habe auch schon Weight Watchers ausprobiert und muss sagen, dass ich nicht zufrieden damit war. Das Punktesystem war zwar zu beginn ziemlich interessant, aber nachdem der Erfolg länger ausblieb, habe ich begonnen, die Kalorien gegenzuchecken. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich selten in dem Bereich war, den man zum Abnehmen einhalten sollte und manchmal sogar drüber (!). An sich ist das ja auch klar, wenn man Sachen zu sich nimmt, die 0 Punkte haben, aber dennoch Kalorien. Für den monatlichen Preis war ich dann ziemlich enttäuscht von dem Prinzip. Da ich dann sowieso schon am Kalorienzählen war, habe ich mich mehr in diese Thematik eingelesen und bin dann komplett darauf umgesteigen. Das ist einfach zuverlässiger für mich. Ich habe mir auf Empfehlung dann eine App mit einem Ernährungstagebuch (Yazio) geholt und seitdem läuft das viel besser für mich, da ich immer meine genauen Kalorien im Blick habe und das auch nicht wirklich aufwendiger ist als das Punktesystem. Zusätzlich gibt es auch eine ziemlich große Rezeptedatenbank bei Yazio und es ist deutlich günstiger als Weight Watchers. Ich bin selbst überrascht, dass mir das Kalorienzählen so gefällt, aber dann scheint das wohl einfach besser zu mir zu passsen als das Weight Watchers Programm.
Ich hoffe, ich kann hier jemanden mit meiner Erfahrung helfen :)
Liebe Grüße
Isa

Ich mag WW auch. Es klappt auch gut, wenn man dich dran hält. Mein Problem ist, wie bei jeder Form von Abnehmorigramm, mein Mann. Da er am WE hauptsächlich kocht und er da wenig mitzieht. Das ist echt kacke.
Trotzdem werde ich, sobald ich abgestillz habe, dass ganze wieder in Angriff nehmen. 20kg müssen runter!