Wie oft und welches Beckenbodentraining?

Hallo liebe Mütter! :-)
Ich bin jetzt 41, Mutter zweier Kinder, und möchte gern Beckenbodentraining in meine Woche integrieren. Jetzt hab ich zahlreiche DVDs zu Hause und kenne auch die typischen Übungen (Fahrstuhlfahren, Blümchen pflücken... ) ;-).
Ich weiß nur nicht, wie oft und wie viel und welche Art von Übungen man am besten machen sollte, damit auch später noch alles an seinem Platz bleibt. ;-)

Deswegen brauche ich mal eure Erfahrungen. Wie macht ihr das?

Reicht es, wenn ich mehrmals am Tag diese Fahrstuhlübungen mache oder muss es unbedingt ein ganzes Sportprogramm sein?

Ich mache nebenbei gesagt Kraftübungen mit dem eigenen Gewicht nach Mark Lauren, ca 2-3 mal die Woche.

Dank euch!

Laboe :-)

1

Ich habe gute Erfahrungen mit einem Beckenbodentrainer gemacht. Mir wurde immer gesagt, dass es immer gut ist das zu machen und es sich lohnt egal wie oft oder eben wie selten, hauptsache man macht es.

Es ist natürlich von Vorteil wenn du ein kleine Programm einmal die Woche machst (so mache ich es auch), aber ist schon gut, dass du es machst.