Abnehmen mit Hashimoto

Hallo,
Hat jemand von euch Hashimoto und möchte Abnehmen oder hat schon abgenommen?
Mit welcher Methode? Was gibt es für Tipps?
Lg

1

Du musst im Kaloriendefizit bleiben. Also weniger Kalorien zu dir nehmen wie du brauchst oder eben durch Bewegung ausgleichen. Dann kannst du schauen ob das was bei dir bringt.

2

Ich selbst habe keine Erfahrung mit Hashimoto, aber eine Bekannte von mir hat es und hat mit einem Coach erfolgreich abgenommen.
Es ist leicht zu sagen, weniger kcal essen als man verbraucht. Ja sicherlich, ist das der Schlüssel zum Erfolg. So ist im Prinzip ja jede Diät aufgebaut. Aber wenn man den ganzen Tag nur hungrig durch die Gegend läuft, weil man die falschen Sachen ist. Wird man noch abgeschlagener und müder.
Ich würde mir an deiner Stelle auch einen Coach empfehlen der dich begleitet. Meine Bekannte hat das erfolgreich über ein online Coaching gemacht und war richtig begeistert. Wenn du magst kann ich sie fragen wie die Internetseite von den Coach war.

3

Ich habe seit 10 Jahren diagnostiziertes Hashimoto und hatte knapp 10 Kilo zugenommen.
Mein Arzt war damals sehr ehrlich und sagte mir direkt, dass Hashimoto-Kranke idR 3 mal mehr machen müssten, wie gesunde Menschen um abzunehmen und ich solle einfach nur gesund leben und mich regelmäßig bewegen.
Meine Kilos bin ich dann innerhalb eines Jahres ausschließlich durch Krafttraining und HIIT losgeworden (3-4 die Woche, jeweils 45-60 Min). Ich habe für mich herausgefunden, dass weniger manchmal mehr ist - d.h. nicht jeden Tag Sport machen, sondern eben nur 3-4 mal die Woche und dann richtig auspowern. So können die Muskeln wachsen und regenerieren.
Keine Sorge: als Frau kann man nicht so muskulös werden wie Männer (ist biologisch kaum möglich).
Das hat mir auf jeden Fsll geholfen und jetzt nach meiner Schwanherschaft freue ich mich schon riesig aufs Auspowern, denn die Kilos werde ich auch dieses Mal nur so los. (Sind zum Glück nur noch 4-5 Kilo über Startgewicht).