Bauchdeckenstraffung etc.

Hallo an alle lieben Mamis

Ich habe Ende 2019 entbunden. Ich hatte einen Kaiserschnitt.
Nun mache ich seit über 1 jahr wieder Sport, gehe ins Fitnessstudio , Rad fahren , joggen …
Mein Problem ist das mein Bauch trotz gesunden essen und Sport nie wieder richtig flach geworden ist.
Ich hab alles versucht .
Nun habe ich überlegt ob man doch irgendwas machen könnte , da es wegen der Kaiserschnittnarbe ausschaut als würde der Bauch etwas hängen.

Weiß jemand von euch , oder hatte jemand von euch eine Bauchdeckenstraffung ? Gibt es andere Methoden ?
Abgesehen davon, dass ein Eingriff nicht ohne ist , habe ich gelesen das die Bauchdeckenstraffung doch sehr teuer sein soll .

Über eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen . Wünsche euch ein schönes Wochenende :-)

1

Eine Freundin hat eine Bauchdeckenstraffung machen lassen und danach zusätzlich die Brüste (3x Wunsch KS)

Sie ist überhaupt nicht glücklich damit
Die Narbe wäre wohl nicht schön und die Haut ist wohl iwie verzogen (kann ich beides nicht beurteilen, da ich es noch nie gesehen habe)

Alleine die Straffung hat 8000€ gekostet, also echt eine Nummer für sich


Eine andere Freundin (1x Spontangeburt) hat eisern täglich 1 Stunde 7x/Woche über 1 Jahr extremes Bauchtraining gemacht (iwas auf Yo*Tube) und hat einen Sixpack 🤷🏻‍♀️ für sowas bin ich ja um ehrlich zu sein zu faul🤣

Ich bin zwar erst 4 Monate nach der Geburt des zweiten Kindes, mein Bauch ist aber jetzt schon flacher als zu Beginn der Schwangerschaft (ich hullere wieder seit 2,5 Monaten)
Dafür schwabbelt er aber🤣🤣🤣🤣 ich kann damit aber echt gut leben und bin gespannt, was das Jahr mit hullern noch so bringt

2

Hey und danke für deine Antwort
Oh 8000 Euro ist ja mal echt heftig .

Wenn ich das so lese , werde ich glaub auch weiter meine Übungen machen, bevor ich so viel Geld zahle und es dann doch nicht passt 🙈

Viel Erfolg noch weiterhin :-)

3

Für 8 Mille mach ich Übungen bis es kracht...

4

Ich habe leider durch zwei riesenbabys (das Dritte ist noch drin) eine hautschürze. Hab auch über die op und brudtverkleinerung nachgedacht (70e!), aber die Op macht mir Angst und es sieht echt fies aus mit der Narbe. Ich hab mir mal angeguckt wie das gemacht wird 😖 die Narbe ist dann ja viel größer, als beim Kaiserschnitt und der Nabel muss ja auch versetzt werden. Ich weiß noch nicht, wie es jetzt nach dem 3. Kind mit meinem Körpergefühl sein wird, aber Sport hat bei mir leider nicht geholfen. Das Zuviel an haut blieb einfach. Wenn es für mich gar nicht geht, würde ich wohl nochmal darüber nachdenken, wobei mich das Geld nicht so abschreckt wie die op (ich müsste aber auch dafür sparen). LG

5

Hey, das mit dem Bauch ist bei mir ganz genauso, nach vier Kindern, und ich habe auch viel Sport gemacht, vor allem situps (schreibt man das so?)
Nichts, absolut nichts hilft. Nur mein Gewicht geht runter, aber das soll nicht so sein...
Und der Unterschied - meine Brüste sind sooo klein geworden, und sehen aus wie ein mindestens vier mal aufgeblasener Ballon mit etwas Sand unten drin 😔
Ich fühle mich absolut unwohl und schäme mich auch dafür..Und nicht zu vergessen, der Bauch, Brüste, Hüfte, Po und Oberschenkel voll, wirklich voll mit dicken und dünnen Streifen.
Ich möchte mich auch operieren lassen, aber dafür muss ich erstmal noch lange sparen..wirklich lange, da noch zu Hause eine Renovierung bevor steht 😢

Naja... mich gibt es nicht mehr im Bikini und zu Hause nur im oder gar ohne BH...

Ich kann dich voll verstehen...

6

Ja das kann ich verstehen. Trotzdem finde ich meinen Körper nicht hässlich. Ich habe auch Cellulite und Narben an Bauch und Brüsten. Aber die würden ja auch nach einer Op noch da sein. Daher weiß ich noch nicht, ob die hautschürze nach dem dritten Kind so sehr stört, dass ich sie weghaben möchte und dann die Op in Kauf nehme. Ich weiß, dass es dann trotzdem nicht mehr wie vor den Schwangerschaften aussehen wird. Ich trage aber auch keinen Bikini mehr und gehe generell nur mit Bh-ohne sieht es bei mir nicht mehr gut aus 😞

7

Hey!

Mein Oberschenkelgewebe ist dahin.
Mir helfen diese Leggins, um die Haut zu unterstützen. So sieht es auch ohne Leggins nach ein paar Tagen besser aus.
https://www.amazon.de/dp/B08B44PL1F/ref=cm_sw_r_cp_apa_glt_i_2DY8JK603AW4P1P5M4D2

Die gibt es auch länger, sodass sie über den Bauch reichen. Wäre das etwas für dich?

Den Bauch würde ich mir nur im Fall einer Fettschürze straffen lassen- die Narbe ist danach riesig.
Persönlich habe ich nach der Schwangerschaft und 6 Monate nach dem Abstillen noch Körbchengröße 75G. Die Brüste wiegen zusammen über 3kg, ich habe jeden Tag Schmerzen. Das Attest meines Arztes zur Brustverkleinerung liegt schon in der Schublade.

Vielleicht hat jemand Erfahrungen?

Liebe Grüße
Schoko

8

Ach du meine Güte 😳

Also da bist du echt nicht zu beneiden, bei so einer Körbchengröße
Das geht doch extrem auf die Nacken- & Rückenmuskulatur

Fühl' Dich unbekannterweise gedrückt

11

Das stimmt 🙈
Ich bin aber dennoch sehr sportlich, habe Normalgewicht- so kommt die Belastung nur durch die Brüste. Die Schmerzen halten sich im Rahmen- aber dennoch bin ich eingeschränkt in der Bewegung.

Ich warte aufs Abstillen von Kind 2, und dann gehe ich zum Chirurgen. Ich bin es leid!

9

Eine Freundin hat vor 10 Jahren nach 2 Schwangerschaften Bauchdeckenstraffung und die Brust in einem machen lassen. Aufgrund ihres schlechten Bindegewebes war der Leidensdruck wirklich enorm. Hat knapp 10.000€ beim besten Chirurg der Stadt gekostet, sie hat den Kredit jahrelang abgestottert, dennoch sagt sie es war die beste Entscheidung ihres Lebens. Sie trägt Bikini, trägerlose Kleider etc und kostet es voll aus.

Sie würde immer wieder so entscheiden. Ich hätte an ihrer Stelle genauso gehandelt. Die gewonnene Lebensqualität ist beträchtlich. Sie fühlt sich nun einfach sichtlich wohl in ihrer Haut. Mit Sport wäre das nie gegangen, da das Problem das Bindegewebe, nicht die Muskulatur war.

10

Hallo!

Ich hatte vor 4 Jahren eine Bauchdeckenstraffung, nach 3 Kids.

Mein Bauch war echt im Eimer - Nabelbruch, Rektusdiastase, extreme Streifen und ein Schwimmreifen, dem nicht beizukommen war.

Ansonsten bin ich schlank und meine Mitte hat mich einfach extrem gestört.

Die OP hat 6500 Euro gekostet und war nicht ohne, aber ich würde es immer wieder so machen.
Das ist einfach ein ganz anderes Körpergefühl.

LG Claudi

12

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

13

Hallo, ich habe 2017 nach drei Geburten eine Bauchstraffung inklusive Bruststraffung machen lassen. Die genannten Preise kann ich bestätigen...

Die Narbe am Bauch ist zwar größer als beim KS, aber auch so tief, dass man sie normalerweise nicht sieht. Ich habe sie mittlerweile mit einem Tattoo covern lassen 😅

Da ich nach den drei Kindern massiv abgenommen habe (ca. 45 kg in etwa einem Jahr) hing die Haut so sehr, dass ich kaum noch aus dem Haus gehen wollte. Die OP hat mir meine Lebensfreude und Lebensqualität zurück gegeben!

14

Hallo!
Kann die bereits genannten 8.000 Euro auch bestätigen. Das war der aufgerufene Preis des Chirurgen bei dem ich zur Beratung war. Habe die OP letztlich nicht machen lassen.

Bin zum damaligen Zeitpunkt, dem Fitnesswahn dann völlig verfallen und bin auch zum Ernährungsprofi geworden 😅

Ich habe speziell den Bauch wirklich mit Übungen malträtiert (nein, keine langweiligen sit ups...)
Ab-Day was every Day 🙈
Ansonsten hart an den Vorsatz gehalten "Ab's are made in the kitchen" - klingt iwie banal, hat mir aber unfassbar geholfen.

Und von außen hab ich die Haut noch mit Zupfmasasagen und so nem Roller bearbeitet (gab anfangs schöne blaue Flecke 🙈), um nen straffenden Effekt herbeizuführen.

Bauch war aber schon immer meine Schwachstelle, gefühlt musste ich den Bauch 3x so hart bearbeiten wie alle anderen Muskelpartien am Körper.

Aber da ich den genauen "Zustand" deines Bauches nicht kenne, kann ich natürlich nicht beurteilen, obs bei dir auch funktioniert.

Bei mir hat es das auf jeden Fall, Six Pack war ansatzweise erkennbar, das hat mir gereicht.

Lg
Chicky

15

Das klingt spannend! Was für Übungen hast du denn gemacht?

16

Joah das war schon ne Hausnummer an Übungen:😅

Planken
Mountainclimber
Russian twist
Leg Raises (liegend oder an der Klimmzugstange hängend)
Seitliches Planken (auch mit Rotation)
Crunches
Burpees
Bulgarian split squats (sind eigentlich für die Beine 😉)
Etc pp...

Ich habe aber zusätzlich Kraftsport und HIIT gemacht, da wurden die Bauchmuskeln bei vielen Übungen mitbeansprucht)

Und wie gesagt "Ab's are made in the kitchen" trifft zu 100% zu!

weiteren Kommentar laden