Wie motiviert ihr euch, nicht ständig zu snacken??

Hi,

ich bin normalgewichtig aber mit Tendenz nach oben. Bis jetzt habe ich gegessen, was ich wollte und habe das auch getan. Nach Lust und Laune Süßigkeiten und Chips.

Ich werde älter und die Zeiten sind wohl vorbei.
Ich möchte mich gesünder ernähren und vorallem nicht so viel snacken.

Wie schafft ihr das?
Habt ihr Tipps?

1

Ich habe drei Varianten:
Entweder ich verbanne alle Snacks aus dem Haus (oder lasse meinen Mann sie verstecken), oder ich ersetze sie durch gesunde Snacks.
Oder ich beschäftige meine Hände irgendwie anders (stricken, Fotos sortieren, ...)
Zähne putzen hilft übrigens auch.

2

Ja, so mach ich es auch. Ich hab einfach nichts daheim, bzw mein Mann versteckt die Snacks 😉

3

Das funktioniert hier nicht so gut.
Wir haben ä Kinder, die alle ein gesundes Essverhalten haben bzw. lernen. Dazu gehören auch mal Gummibärchen oder Kekse.

Ich kann mich da auch wunderbar austricksen, wenn nichts "richtiges" da ist.
Dann sind es halt die Backerbsen oder die Cabanossi, die eigentlich für den nächsten Eintopf geplant waren.

Also es geht mir in erster Linie darum, wie ihr euch motiviert, nicht zu snacken, OBWOHL etwas im Haus ist.

Also eher die psychologische Komponente dabei.

weiteren Kommentar laden
5

Manchmal hilft dann auch, etwas zu trinken statt zu essen - Wasser oder ein Tee (gibt auch wirklich süße Tees ohne Zucker, zB Heidelbeer). Ich mache gern auch noch ein paar Ingwerstücke mit rein, dann ist es schön süß-scharf und befriedigt den Jieper. Gar nichts essen, wenn man hungrig oder unterzuckert ist, kann ich nicht so gut - dann werde ich "hangry" (hungry+angry)...

6

Hallo,

gaaaanz viel Trinken! Natürlich Wasser und ungesüßten Tee.

Süßigkeiten ganz klar dem Besitzer zuweisen. Wenn es meinem Mann gehört oder einem Kind, darf ich nicht dran.

Packungen zu lassen. Ist die Schokolade erst auf, bricht man schneller mal eben ein Stück ab. Und noch eins...

Gesunde Snacks einplanen. Ich liebe frisch gepressten Mandarinensaft. Oder eine bestimmte Sorte Datteln. Alles nicht kalorienfrei, aber besser als Schokolade.
Und: Essen machen (für die Familie) auf das ich mich selber freue. Also planen und vorfreuen.

Kaugummi kauen!

Du siehst, ich habe mich mit diesem Problem ausgiebig beschäftigt ;-) Notgedrungen...

Viel Erfolg!

7

Mir hilft es eine Tasse Gemüsebrühe zu trinken

8

Ich sage mir immer, dass es bis zum Mittagessen/Abendessen sowieso nicht mehr lange dauert und esse mich dann an gesunden Sachen wirklich richtig satt. So kann ich zwischen den Mahlzeiten ganz gut ohne snacken durchhalten.

9

Ja - oder man kauft sich einfach keine Snacks :D

10

Generell würde ich auch sagen am besten gar nicht erst ungesunde Snacks einkaufen. Aber gut, wenn die Kinder und der Mann da auch ein Wörtchen mitzureden haben kann ich mir vorstellen dass das nicht so leicht ist…
Mir persönlich hilft auch Kaugummi kauen, am besten einen leicht scharfen. Dann ist der Kiefer beschäftigt und geschmacklich hast du auch was. Wenn der Heißhunger auf süßes da ist, esse ich einen Löffel Honig. Richtig dunkle Schokolade (mindestens 80%) ist auch super, da brauche ich nach einem Stück gar nichts mehr, weil der Kakao so befriedigend ist.
Weil du meintest psychologische Tricks: Vielleicht hilft es dir auch dich zu fragen WARUM du jetzt gerade das Bedürfnis hast etwas zu essen. Also, wirklich ganz bewusst 2 Minuten Zeit nehmen und das analysieren. Oft ist es Frust, Langeweile, oder Reflex. Bei letzterem kannst du dir selbst vorsagen dass dein Wille stärker ist. Bei Langeweile gibt es sicher genug andere Sachen mit denen du dich beschäftigen kannst. Und bei Frust hilft eine Kuscheleinheit, eine Dusche, ein Spaziergang oder am allerbesten Sport. Letzteres sowieso, mir kommt oft vor je mehr Sport ich mache, desto weniger Snack-Attacken habe ich :)

11

Das mit Motiviaton klappt bei mir meistens nicht so gut, ich versuche einfach viel mehr Wasser zu trinken, das hilft dann schon meistens.