was macht man als web girl??

    • (1) 25.01.11 - 12:32
      suche nen job??

      bin z.zt. hausfrau und Mama...
      was macht ein web girl?? so´n bischen Taschengeld wär nicht schlecht!!
      muss ich mich ausziehen und nackt auf dem bett rekeln oder muß ich es mir selbst machen?? können mich bekannte evtl. dort finden??

        • oh, auch Mütter sind nur Menschen und in Dtl ist Prostituierte ein anerkannter Beruf.

          sie pimpert nicht hum..sie will nur als wichsvorlage dienen

          (Ich würde trotzdem weder das eine noch da andere machen)

          • Ja klar sind das nur Menschn, das verstehe ich auch!
            Aber mich selber ekelt das total an, wenn ich dran denke das man als Mutter sich der ganzen Menschheit so präsentieren will.
            Ich sag nicht das sie mit ihrem Partner im Schlafzimmer dies und jenes lassen soll. Aber mein Fall wäre es auf keinen Fall, ich würde mich für meine Mutter sehr schämen und der Kontakt wäre auch im Eimer.
            Allgemein ist das eine Einstellungssache. Meine Sache ist es nicht und ich bin froh sowas nicht machen zu müssen damit ich mir einbisschen Taschengeld dazu verdiene...

            • Sehe ich genauso! #pro

              aber letztendlich ist es egal, ob sie schon Mutter ist oder erst Mutter werden wird ...oder?

              aber ich denke, es gibt eine Menge Frauen, die sich prostituieren, obwohl sie Kinder haben.
              Ich stelle es mir unglaublich schwer vor, sowas mal mit einem Kind besprechen zu müssen.
              (Ich habe da mal vor einigen Jahren eine Reportage drüber gesehen)

              und nein... ich möchte sowas auch nicht über meine Mutter wissen...aber da bin ich auch eher eigen, ich möchte überhaupt nicht drüber nachdenken, das meine Mutter Sex hat und dann auch noch mit meinem Vater... ich bin da irgendwie ein wenig #klatsch


      (9) 25.01.11 - 12:45

      Hallo,

      was du als Camgirl zeigst ist dir allein überlassen. Aber bei der unglaublichen Menge an Angeboten im netz musst du schon ein bißchen mehr zeigen als ein nettes gesicht. Glaub mir, das ist kein leichter Job.

      Außerdem, Zufälle gibts ja immer mal. Klar kann dich auch jemand finden. Allerdings musst du weder auf den Seiten deinen namen angeben, noch dein Gesicht zeigen. Dier Gefahr entdeckt zu werden ist dann wohl eher klein.
      Davon abgesehen, musst du die Tätigkeit steuerlich angeben.

      Joa, mach mal.

      Und versuch nie etwas anderes hinter dem merkwürdigen Grinsen von Freunden, Verwandten oder Bekannten zu vermuten, als die pure Freundlichkeit. :-)

      Und immer dran denken, hinter dir die Familienbilder von der Wand zu hängen. #freu

Top Diskussionen anzeigen