warum gibt es soviele prostituierte wenn doch angeblich keiner hingeht

    • (1) 31.01.11 - 20:38
      sexfürgeld

      hallo zusammen,

      mich beschäftigt folgende frage:

      warum gibt es eigentlich sooooo viele P. wenn doch angeblich kein mann dorthin geht?!
      mal im ernst, angeblich sollen doch viele verheiratete familienväter unter den stammkunden sein, männer aus allen sozialen schichten und sogar aus der öffentlichkeit.

      warum steht nur kaum einer dazu?
      gibt es hier frauen die ihren mann verdächten schonmal sex gegen bares gehabt zu haben? aus welchen motiven auch immer? ob nun mit 19 zum "ausprobieren" wie es so ist, der familienvater weil die olle ständig migräne hat, der sorte mann denen es um machtausübung geht?

      also ich möchte es mir natürlich nicht vorstellen dass mein mann sowas täte, aber man kann mensche ja nur vor die stirn gucken.
      ich vertraue meinem mann, aber eben nicht blind. dafür habe ich schon zuviel lebenserfahrung um zu wissen dass er es mir wohl nicht brühwarm zu abendessen servieren würde.

      wie würdest ihr reagieren wenn ihr es mal rausfändet? wäre für euch alles aus?

      vlg

      • (2) 31.01.11 - 20:51

        Mein Partner und ich pflegen einen so offenen Umgang miteinander, dass ich ihm glaube, wenn er mir sagt, dass er überlegt hat, es zu probieren (weil er lange "Jungmann" war), es dann aber doch nicht getan hat, weil er es doof fand und ihm das Geld dafür zu schade war.

        Wenn ers täte und ichs rausfände? Naja, wenn er meint, das machen zu müssen... Dann darf er mir aber im Gegenzug zur Entschädigung auf seine Kosten einen rassigen Kerl mit ordentlichem Gerät ranschaffen - und muss zuschauen. Hähähä!

        Aber er täts nicht, da bin ich mir doch recht sicher.

        (3) 31.01.11 - 21:00
        sollte_ich_es_rausfinden

        Ihn teeren und federn! #rofl

        Tja, ist halt so... Niemand liest Bildzeitung und keiner geht zu McDonalds, genauso wenige haben den Dschungel geschaut...

        Ich kenne nur wenige Männer die zugeben, schon mal im Puff gewesen zu sein. Meiner gehört nicht dazu und ich glaube ihm das auch #cool

      • (5) 31.01.11 - 21:24

        Mein Mann wurde im zarten Alter von 20 Jahren von Freunden zu einem Besuch bei entsprechender Dame im Nachbarland eingeladen. Er war noch Jungfrau und seine Freunde meinten es "gut" #rofl
        Er wollte aber wohl sein 1.Mal nicht so erleben und hat sich dort so besoffen, dass eh nix mehr ging.

        Ob es stimmt, keine Ahnung, war vor meiner Zeit, von daher....

        (6) 31.01.11 - 21:58

        Das ist halt so ein leidiges Thema mit den Eingeständnissen.Wie publik ist es denn, dass manche Frauen zu einem Callboy gehen und wer würde dazu stehen?Andererseits habens Frauen oft leichter jemanden für Sex zu finden als Männer und können sich somit die Kohle sparen.Wer weiß wieviele Verbrechen es noch mehr geben würde ohne dieses Berufsbild??
        Meiner war noch nicht dort (was ich ihm glaube), er hat ab und an mit wenig Selbstbewustsein zu tun und hätte nach eigenen Angaben nicht den Mut.
        Denke aber wenn er das Verlangen danach hätte, würde er es mir vorher sagen und wir würden eine Lösung finden.Unsere Beziehung basiert auf Vertrauen.Meine größten Bedenken hätte ich dann im Bereich Gesundheit........liest man doch hier in anderen Foren oft von Kondom-Pannen und bei häufig wechselnden Partnern(Kunden)..........bäh.

      • Na wenn euer Kerl es wirklich machen würde, d.h. in den Puff gehen und mit irgendeiner Prostituierten schlafen, dann würde er es euch bestimmt nicht sagen.

        Kann verschiedene Gründe haben das zu machen. Phantasien auslieben, mal mit ner 19-jährigen schlafen, Bock auf AIDS. Jeder wie er will.

        Die Leute lügen einfach.

      (9) 01.02.11 - 02:30

      Habe selbst in der Nähe eines Bordells gelebt. Die Schwiegereltern haben dort ein Haus und ich bin damals zu meinem Freund gezogen. Ich kann nur sagen, es standen oft Autos mit Kindersitzen drin!! Mein Mann hat dort öfter mal die Autos von Freunden / Bekannten gesehen . Hat sogar auch oft mal den einen oder anderen Life angetroffen, der liiert war. Sogar Arbeitskollegen!! So viel dazu.

      Warum steht keiner dazu?


      Weil du wohl durchdrehen würdest, wenn dein mann dir sagt, daß er sich gern ab und zu mal professionell verwöhnen läßt. #augen


      Nein, für mich wäre nicht gleich alles aus.

      Warum beschäftigt dich das? #kratz

      Für mich wäre die Beziehung beendet wenn er bei einer Prostituierten war. Mein Mann sollte keinen Grund zur Beschwerde haben, da er bei mir alles bekommt.

      <<wie würdest ihr reagieren wenn ihr es mal rausfändet? wäre für euch alles aus? >>

      Wenn er innerhalb der Beziehung so sehr darauf stehen würde, dies auch in die Tat umzusetzen, würde ich ihm rückwirkend für jeden Sex den wir hatten eine Rechnung schreiben.

      Außerder der Beziehung, als Erfahrung? ....Who cares....

Top Diskussionen anzeigen