Wie geht ihr damit um

    • (1) 26.06.18 - 15:45
      Anonym8

      Hallo Leute, hab da mal ne Frage
      Wie geht ihr damit um wenn ihr Lust habt mit eurem Partner zu herzeln er aber absolut keine Bock hat?
      Ich wollte gestern aber mein männe nö heut nicht ,er wäre nicht vorbereitet auf das herzeln .
      Hääääää hab ich gedacht was soll das jetzt ?
      Wir sind schon 12 Jahre zusammen
      Unser Sex leben ist eh nur einmal im Monat und dann auch nur wenn ER dazu Bock hat und das kann es echt nicht sein.
      Er war schon mal verheiratet, nur seine Ehe ist deswegen in die Brüche gegangen weil es zwischen den beiden auch selten Sex gab und sie nachher fremd gegangen ist nur um das zu bekommen was sie wollte "sex"
      Für mich ich das keine Option da ich ihn liebe aber wie bekomm ich es nur hin damit er wieder mehr am sex leben teilhat.
      Bin für jeden Rat dankbar

      • (2) 26.06.18 - 16:25

        Schlage ihm eine offene Ehe vor, wenn er zu faul ist.

        Der traditionelle Hausfreund hat schon vielen Ehemännern das Leben bequemer gemacht.

        • DUUU nun wieder.....lach #rofl Gell, das Leben könnte so einfach sein. :-D
          LG Moni

          • Die TE wird die Bereitschaft ihres Mannes erkennen, wenn sie ihm eine offene Ehe vorschlägt. Auch wenn sie es nicht wirklich will, kann sie ihren Mann damit aufrütteln.

            Mancher ist froh darüber, dass seine Frau weiter den Haushalt erledigt, aber sonst keine sexuellen Ansprüche mehr stellt.

            • Ich kenne leider aber Männer, die die Einstellung haben, MEINE Frau kriegt auch kein anderer, egal, ob ich noch kann oder will....
              Kann mir momentan keinen Mann vorstellen, der es gebacken kriegt, dass seine Frau sich gerade genüßlich stöhnend in den Armen eines Anderen räkelt, während er daheim auf'm Sofa Fußball schaut.....DAS kratzt dann doch sehr am männlichen Ego. Dass es an ihm selber liegt, tja - da fehlt wohl die Selbsterkenntnis.
              LG

        (6) 27.06.18 - 12:23

        Auch nicht schlecht :D

    Frag ihn mal, inwiefern er sich darauf vorbereiten muss. Dann kannst du ihm in seinen Terminplaner eintragen, wann es Sex gibt (har har, so steigerst du vielleicht auch die Frequenz...), und er bereitet sich dann mental oder wie auch immer darauf vor. ;-)

    Nein, im Ernst. Frag ihn einmal, was er meint, wie so ein menschlicher Körper funktioniert und wer in einer Beziehung welche Rechte und welche Pflichten hat. Wenn Du nun beispielsweise keine Lust hast, wenn er monatlich dieses eine Mal loslegen will, was tut er dann?
    Masturbiert er zwischendurch? Das könntest du natürlich auch tun, um Druck abzubauen. Zusammen ist es eigentlich schöner, aber irgendwie klingt das bei euch eh etwas lieblos, wenn er dabei nur darauf achtet, ob ER Lust hat, wenn es losgehen soll.

    • (8) 26.06.18 - 21:33

      Rechte und Pflichten?!?! Dein Ernst?!?!

      Du meinst also in einer Ehe hat man als Frau auch die Pflicht, regelmäßig die Beine breit zu machen und als Mann ist man verpflichtet, es seiner Frau in regelmäßigen Abständen ordentlich zu besorgen? Oder hat man als Frau das Recht, regelmäßig gevögelt zu werden, oder als Mann, immer mal wieder ordentlich reinhalten zu dürfen?!?!

      Oje...

      • #rofl

        Das nächste Mal schreibe ich für alle Leser "IRONIE" mit dazu.

        Der Kerl hier legt nur dann los, wenn ER will. Seine Frau nimmt dankbar, was sie kriegen kann, ist aber keinesfalls glücklich mit der Situation. Was seine Frau möchte, juckt den Mann hier scheinbar nicht. Dass es aber nicht nur um IHN geht in seiner Beziehung, scheint ihm nicht klar zu sein. Beziehung ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen, ich hoffe, da sind wir uns einig...

        So war das gemeint und nicht anders. Ich denke, ich schreibe mittlerweile zu selten hier bei Urbia, als dass man mich noch "kennen" würde, und somit muss ich wohl ab sofort deutlicher ausdrücken, wann ich zynisch, ironisch oder albern bin.

        Sorry dafür. :-)

      Nachtrag: Ich sehe gerade, ich schrieb sogar noch "im Ernst" vor dieser Aussage mit den Rechten und Pflichten. Ich gelobe Besserung, sorry. War ziemlich dämlich ausgedrückt.

(12) 26.06.18 - 17:39

Er war immer schon so. So jemanden kannst du nicht ändern. Lebe damit - du hast ihn so kennen gelernt - trenne dich, oder lebt eine offene Ehe. Ihn wirst du nicht ändern können.

(13) 26.06.18 - 18:54

Herzen?
Da stellen sich mir die Nackenhaare auf...
Ich hoffe du hast deinen Mann etwas anders gefragt als :" Liebling, hast du heute Lust mit mir zu Herzeln?"

Mein Mann würde direkt davon laufen wenn ich den Stier nicht bei den Hörnern packen würde und anfangen würde mit ihm so zu sprechen...
-Herzeln
-Kindi
-Schlüppi
-Schlafi etc...

Man muss ja nicht fragen:" Ey Babe, Bock zu Ficken?"

Vielleicht möchte dein Mann das du dir Mühe gibst, ihn Verführst, mal aus dir raus gehst....

Liebe Grüsse.

  • Danke, dachte gerade das Gleiche.
    Obwohl ich schon so lange bei urbia bin, wundere ich mich immer wieder, mit welchen "Mitteln" oder "Argumenten" erwachsene Frauen ihren Mann "verführen" wollen.
    Mann o Mann, bei meinem Mann reichte ein bestimmter Blick, ein bestimmtes Lächeln, ein intensiver Kuss, dann wusste er, was Mutti will (um bei der Kindersprache zu bleiben#rofl#rofl#rofl) Ich hatte doch keinen gefühllosen blinden Dummkopf geheiratet......
    LG Moni

(15) 26.06.18 - 22:15

Nabend

Der Text hätte auch von mir sein können.
Außer "Herzeln" #zitter #augen und mein Mann war noch nicht verh. außer mit mir.

Wir sind noch viel viel länger zusammen und haben im Durchschnitt auch nicht recht viel öfter Sex als ihr. Sex gibt es auch bei uns nur wenn mein Mann Lust hat. Ihm ist es nicht so wichtig, er ist so zufrieden.
Ich kenne in der Zwischenzeit alle Ausreden. Ab und zu probiere ich den Anfang zu machen, wenn ich denke es ist ein guter Zeitpunkt aber meist hat er dann trotzdem keine Lust.

Du wirst aus einem #hasi keinen wilden #drache machen.

Da wird der Satz "Schatz, ich hab Lust zu f**ken", oder ä. auch nichts ändern.

Leider kann ich dir keinen Tipp geben, ich bin mit meinem Latein auch am Ende.

Kopfkino ist mein bester Freund.
Da werde ich nie enttäuscht, der Sex ist super und ich komme immer , "meine Traummänner" sind auch klasse. ;-) #schein #hicks
Live und ein echter (mein) Mann wäre mir aber viel lieber.

Mal sehen welche Tipps hier kommen.
Gruß und alles Gute

(16) 27.06.18 - 10:37

Mein Exfreund war auch so. Sex nur wenn er wollte (selten), Kuscheln und Küssen zwischendrin gab es auch nicht. Mal eine kurze Umarmung musste reichen.
Dass meine emotionalen Bedürfnisse nicht erfüllt wurden hat ihn nicht interessiert.
Nach 7 Jahren habe ich dann doch die Trennung vollzogen, ich war in der Beziehung einfach zu unglücklich.
Die Beziehung ging überhaupt nur so lange weil ich wirklich an ihm hing und wir ansonsten gut harmonierten und er auch so viel für mich getan hat.

Top Diskussionen anzeigen