Welche nicht hormonelle Verhütung?

Ich habe zwei Kinder und möchte nun nicht hormonell Verhüten.

Mein FA empfiehlt mir die KupferGoldSpirale. Ich leide weder häufig an Infektionen, noch habe ich Blasenprobleme. Aber sie kostet 380 Euro bei meinem FA. Ich bin privat und habe den Eindruck er will nur Geld mit mir verdienen.

Vor den Kinder hatte ich die Kupferkette. Hatte keinerlei Probleme damit. Spricht irgendetwas nach zwei Kindern gegen die Kupferkette?

Anstatt Kette lieber KupferSpirale?

Weiß da jemand was genaueres und kann mir etwas raten?

1

warum bleibst Du nicht beim bewährten und gehst zum selben arzt, der dir damals die Ketten gelegt hat?

bei sowas würde ich sagen: never touch a running systhem...

6

Das ist 15 Jahre her und war in einer anderen Stadt.
Ist also leider nicht möglich.

2

Wenn eure Familienplanung abgeschlossen ist, würde ich zu einer Sterilisation bzw Vasektomie raten.

LG

8

Ist sie nicht.

Wir sind noch nicht sicher, aber können uns ein drittes in einigen Jahren vorstellen.

3

Auch mit Kindern spricht absolut nichts gegen die Kupferkette. Habe sie selbst und bin sehr zufrieden.
Liebe Grüße

4

Kupferkette ist teurer als die Kupferspirale. Es muss keine Gold Kupfer Spirale sein, eine einfache Kupfer tut es auch.

5

Hallo!

Ich habe seit fast 10 Jahren (mittlerweile die Zweite ;-) ) die Kupferspirale. Ende des Jahres muss sie raus und ich habe mich mit meinem Gym so besprochen, dass entweder wieder eine Kupferspirale eingesetzt wird oder mein Freund eine Vasektomie machen lässt.

Lg

7

Zum Vorteil mancher Spiralen gegenüber der Kupferkette:

Die Modelle mit zusätzlicher Kupferladung haben eine Zulassung für 10 Jahre Liegezeit (die mit Kupermanschetten auf den Seitenarmen), z.B. die Flexi T 380.

Die Kupferkette hat nur 5 Jahre Liegezeit. Da das größte Infektionsrisiko bei der Einlage besteht, ist eine längere Liegedauer prinzipiell von Vorteil, da seltener Wechsel anstehen.

Bis vor ein paar Jahren hatten die Kupfer-Gold-Modelle auch eine Liegezeit von 10 Jahren. Seit 2015 ungefähr ist das EU-weit aber aif 5 Jahre begrenzt worden, nicht wegen erhöhten Schwangerschaftsraten, sondern um die Zulassungen der einzelnen Länder zu normieren. Vielleicht hat das deine Ärztin noch im Kopf.

Dieser Vorteil fällt bei der empfohlenen von der Frauenärztin weg, auch wenn du natürlich die GOld-Kupfer-Spirale trotzdem so lange liegen lassen kannst, da sie sehr haltbar sind.

Die Gold-Luna hat gebogene Ärmchen und federt während der Menstruation mit und hat eine besonders geringe Ausstoßungsrate. Ebenso verrutscht sie seltener als ovale Spiralen.

Sie ist mit Sicherheit eine der besten Spiralenmodelle.. Aber nicht besser als die Kupferkette, die meiner Meinung nach das beste IUP ist.

Ich denke nicht, dass Geld eine Rolle.

LG

Kate

9

Hat nix mit deiner Frage zu tun aber tat das einsetzten der kupferkette sehr weh und das entfernen?

10

Das Entfernen ist unangenehm, weil die Gebärmutter beim Rausziehen der Kette aus dem Muskel reagiert.. Die Spirale lässt sich einfacher entfernen. Und es hängt davon ab, ob der Faden gut zu erwischen ist. Aber mehr als unangenehm fand ich das nicht.

Das Einsetzen ist abhängig davon, ob es das erste Mal ist, wann nach einer Geburt /im Zyklus man das macht und ob man ein Medikament erhält, das den Muttermund weich macht..

Es hat mir weh getan.. Aber es dauert nicht lange.. Beim zweiten Einsetzen hatte ich psychisch wegen einer negativen Erfahrung mit Gynäkologen Angst davor, war aber überhaupt nicht schlimm. Nur unangenehm, nicht schmerzhaft, der Applikator ging sehr leicht rein. Und die Prozedur insgesamt war liebevoll, respektvoll und entspannt.

Insgesamt absolut aushaltbar. Aber es spricht auch nichts dagegen, sich eine "Schlafspritze" geben zu lassen. Die aber nicht alle Ärzte anbieten.

11

Hallo!

Es ist unangenehm und kann leicht weh tun, aber nur kurz und nicht schlimm. Kommt auch ein wenig auf den Arzt an, manche machen es sanft und respektvoll und achten drauf, dass der Muttermund weich ist, andere sind da etwas ruppig.

Manche Ärzte bieten eine leichte Sedierung an, das heißt aber, dass man danach 24 Stunden nicht Autofahren darf und besser auch jemanden hat, der auf einen Aufpasst, weil die Sedierung Nachwirkungen haben kann. Kann man machen, wenn man sehr viel Angst hat, aber eigentlich ist da die Sedierung riskanter als der kurze Schmerz.

Der Vorteil der Kette ist, dass sie nicht so leicht verrutschen kann und während der Regelblutung "angenehmer" ist. Die Spirale haben sich wohl Frauen sogar schon mit ihrer Menstruationstasse versehentlich halb gezogen.