Was will mein ex?

Hallo ihr lieben!
Eigentlich bin ich nur stille mitleserin aber diesmal brauche ich mal euren Rat!

Versuche mich kurz zu halten..

Also mein ex und ich sind seit knapp 2 monaten getrennt nach vielen Streitigkeiten.
Wir hatten zwischenzeitlich aber Kontakt miteinander und haben auch miteinander geschlafen.
Dann war wieder ne ganze zeit lang funkstille und er wollte absolut gar keinen Kontakt mehr.
Wir sahen uns desöfteren zufällig in der stadt , schauten uns zwar an aber ignorierten uns im großen und ganzen.
Nun war es so das ich ihn ansprach um mig ihm zu reden weil ich wahrscheinlich schwanger bin.
Er sagte dann er komme am abend vorbei um mit mir zusammen zu testen.
Das geschah auch so und ja wir bekommen ein baby.
Er betonte direkt er wolle das baby nicht und wenn ich mich doch ändern würde dann wär alles anders und man könnte das kind zusammen kriegen.

Er wollte eigentlich nachdem test sofort wieder gehen , blieb aber dann doch noch und sorgte sich um mich und wollte weiter über mein leben bestimmen wie zb ich solle doch mit meinen Freunden endlich den Kontakt abbrechen die sind nicht gut für mich usw er war total liebevoll und im gleichen Moment aber total zurück gezogen und sprach von einer anderen Frau die plötzlich zur Sprache kam mit der er angeblich zusammen sei aber sie wohl ganz weit weg wohnen würde.
In seiner Erzählung widersprach er sich aber mehrmals und schaute mir nicht in die augen.

Er wohnte bei mir und zog nach der Trennung zu seiner Mutter aber fühlte sich bei mir wieder wie zuhause und legte sich dann auf die Couch obwohl er ja nicht bleiben wollte..
Naja dann kam es halt zu immer mehr vertrauten Momenten , zum kuscheln und letztendlich auch zum sex.

Er war wie schizophren, einmal wollte er mich zurück dann wieder nicht und das die ganzen 6 stunden die er da war.
Zum Schluß sprachen wir nochmal über unser baby und er wolle sich am montag melden um mit mir gemeinsam zum Frauenarzt zu gehen.

Das größte Problem ist seine Mutter die leider mittlerweile gegen uns ist und ich
denke deswegen ist er hin und her gerissen.

Was denkt ihr? Was will er? Ich Blicke da nicht mehr richtig durch ..

Liebe grüße!

1

Ich hab nicht zum Schluss gelesen sondern nur bis Testbericht gemacht und schwanger. Du bist also getrennt gewesen, redest vom Ex, ihr vögelt trotzdem rum (ungeschützt? Wobei jetzt auch egal) und jetzt noch schwanger vom Loser. Herzlichen Glückwunsch. Viel Spaß. Alles Gute.

2

<< Was denkt ihr? >>

Du brauchst einen zuverlässigen Mann, der zu dir steht. Das ist er nicht.

<< Was will er? >>

Das weiß er selbst nicht. Ich auch nicht.

Gestalte dein Leben ohne ihn.

4

Danke für deine Antwort!
Ja ich denke auch er weiß nicht was er will.. es fühlt sich so an als wäre er hin und her gerissen.. nun ohne ihn will ich eigentlich nicht mein leben gestalten, hänge noch sehr an ihm und sehe ihn morgen wieder .. bin gespannt wie es abläuft. .

3

Wäre die elementare Frage nicht eher: was willst DU??? Willst du ihn unter allen Umständen zurück? Oder "nur" weil ihr jetzt Eltern werdet? Willst du das Kind überhaupt bekommen?

ihr scheint euch einvernehmlich getrennt zu haben. Dafür gab es Gründe.

Streitereien werden meist nicht weniger, wenn die Belastung durch ein Kind dszu kommt. Eure Probleme lösen sich also nicht wundersam in Luft auf.

Dass er sich gern bei dir aufhält und breitmacht, wundert mich nicht. Bei dir gibt es Unterkunft und Sex noch obendrauf ohne Verpflichtungen. Jackpot!!! Wer will schon zurück zu Mutti als erwachsener Mann. Hat er in den 2 Monaten irgendwas unternommen in Sachen Wohnungssuche?

Dass Mutti nicht gut auf euch zu sprechen ist, finde ich auch verständlich. Da kommt plötzlich der erwachsene Sohn zurück zu Mama. Sie kennt nur seine Seite der Erzählungen (wer weiß wie du darin dargestellt wirst) und es ist ihr Sohn - dem steht man als Mutter bei und möchte, dass es ihm gut geht und er nicht in einer destruktiven Beziehung bleibt.
Ich würde meinen Söhnen auch raten, dass sie sich gut überlegen sollen, ob sie dem nachtrauern oder es gar zurückwollen.

An deiner Stelle würde ich mir ein Leben allein einrichten - so wie es geplant war. Er kann seine Vaterrolle auch wahrnehmen ohne bei dir zu wohnen. Dann gibts vielleicht auch weniger Streit, wenn ihr nicht 24/7 aufeinanderhockt. Und was ihr dann darüber hinaus an Kontakt haltet, könnt ihr immer noch entscheiden.

5

Warum lässt du das mit dir machen? Warum machst du das?

6

So ist das leider wenn man liebt.. :/

7

Da machst du es dir einfach! So ist das, wenn man sich selber nichts Wert ist.

weitere Kommentare laden
12

Was er will? Das scheinst nicht du zu sein...aber durch die schwangerschaft wohl dann vielleicht doch. Ich würde dir raten, nicht darüber nachzudenken, was er will....sondern überleg dir vielleicht, ob du so einen nötig hast! Warum sehen so wenige frauen ihren eigenen Wert nicht und hecheln Männern hinterher, die sich im Prinzip alles erlauben dürfen??? Ich werde es nie verstehen :)
Achte weniger auf ihn, sondern mehr auf dich...dann klärt sich alles von selbst