Neuer Freund will mehrmals

    • (1) 23.03.19 - 07:10

      Hallo!
      Ich habe ein Problem, wo vielleicht gar keines ist.
      Mein neuer Partner will mehrmals. Also er kommt zum Beispiel, wir machen dann ne Pause von ca. 1 Std. und dann will er wieder.
      Mir ist das zu viel. Ich wenn gekommen bin, dann passt es und ich will nur noch kuscheln und dann nicht nochmal das komplette Programm von vorn.
      Vielleicht bin ich prüde. Aber meine Exen waren bisher mit 1 x auch zufrieden.

      LG

      • (2) 23.03.19 - 08:11

        Das Wort“prüde“ sollte man wirklich streichen. Nur weil man nicht Dauerleihgabe ist. Leider wollen vieleMänner so oft es geht und missverstehen das kuscheln. Wenn Dir 1x reicht, dann sage es. Vermutlich zieht er dann einen Flunsch, aber was will er schon machen. Hilfreich wäre vermutlich, wenn du dir nach ein paar Minuten einen Schlafanzug anziehst, dann wirkst du nicht mehr so verführerisch auf ihn und ihr habt zumindest eine Stiffbarriere. 😅

      (4) 23.03.19 - 09:18

      Wie alt seid Ihr? Ich kenne es nur aus jungen Jahren und Beziehungsanfang, dass man nie die Finger voneinander lassen kann, da hatte ich mit dem Männern auch mehrfach am Tag Sex, Rekord war an einem Tag 7x, danach tat uns aber auch alles weh, und da war ich 19 und er 20. 😅🙈 Jetzt mit Ü40 reicht mir definitiv auch 1x.

      So oder so, wenn es nicht auf Gegenseitigkeit beruht, solltest Du ihm das auch klarmachen. Wenn es auf Dauer so bei ihm ist und bleibt und nicht der anfänglichen Verliebtheit geschuldet ist, würde mich das stören. Eine Freundin war mal mit einem sexsüchtigen Mann zusammen, das war unerträglich, der hat sich sogar nachts einfach über sie hergemacht, während sie schlief, wenn er im wachen Zustand sie nicht dazu bringen konnte, mit ihm zu schlafen, richtig mies.

    • Das kenne ich auch und das ist ne tolle Sache, wie ich finde:-)
      Natürlich will man das nicht immer und kann das zeitlich nicht immer.. Aber ein Problem ist das doch nicht, sondern etwas Schönes.

      Wenn dir das zu viel ist, musst du ihm liebevoll deutlich machen, dass du eine Pause möchtest.. Aber so, dass nicht durchblitzt, dass du ihn für triebgesteuert und aufdringlich hälst. Das ist verletzend und dann wird es zum Problem.

      Warum solltest prüde sein? Ihr habt eine unterschiedliche Libido..Mehr nicht.


      LG

      (6) 23.03.19 - 10:23

      Als Mann finde ich es super, wenn nach der ersten Runde nicht gleich alles vorbei ist!

      Manchmal ist es doch dringend und es geht nur kurz, da bin ich froh, wenn ich mich nicht bremsen muss sondern mich danach in aller Ruhe intensiv um sie kümmern kann. Und wenn etwas schön war, dann will man doch unbedingt mehr davon?!

      Unterschiedlich starke Lust ist was normales, da muss man sich eben arrangieren. Aber mit Fingerspitzengefühl und nicht so, dass der andere vor den Kopf gestoßen ist. Dein Satz "meine Exen waren bisher mit 1 x auch zufrieden" klingt leider nicht so, als würdest du ihm das liebevoll zugestehen, sondern als wärst du davon genervt.

      Wenn das immer so wäre, würde ich mich sehr abgewiesen fühlen und denken, dir macht Sex mit mir generell nicht so Spaß, sonst wolltest du ja mehr davon.

    • (7) 23.03.19 - 15:51

      Mein Mann war damals nach unseren ersten Male ganz erstaunt, dass ich nicht noch einmal kommen wollte. Bei seiner Ex war es Standard, dass sie mehrmals kommen wollte und sonst schlecht gelaunt war, wenn es nicht so war. Ich muss nur einmal kommen und bin danach so fix und fertig, dass ich kein zweites oder drittes Mal brauche.

      (8) 23.03.19 - 16:42

      Das hat doch mit prüde nichts zu tun, was man mag und was nicht.

      Ich mag das manchmal auch ganz gern. Ich komme meist nicht nochmal, aber das macht ja nix.
      Oder andersherum, du kommst erst beim zweiten Mal.
      Oder du magst einfach nicht nochmal und sagst ihm das deutlich.

      (9) 25.03.19 - 01:18
      bei mir das Gleiche

      Also bei mir und meinem neuen Partner ist es auch das Gleiche. Wir sind beide Mitte 30. Und er ist der erste Partner von mir, der auch mehrmals kann und will. Wenn wir Zeit haben, haben wir auch mehrmals Sex am Tag. Im Gegensatz zu dir finde ich das aber total toll. Ich fühle mich begehrter, als wenn man nur Sex 2, 3 mal die Woche hat.

      Wenn es dir zu viel ist, musst Du das offen kommunizieren. Und ihr müsst auch gucken, ob ihr einen Kompromiss findet, mit dem ihr beide glücklich werdet. Eine Partnerschaft muss auch in Sachen Sexualität kompatibel sein. Wenn man da zu unterschiedlich ist, sorgt das auf Dauer für Frust.

      LG

      (10) 27.03.19 - 09:56

      Aus jungen Jahren kenne ich das auch noch :-p

      Aber dir kann hier wohl keiner einen wirklichen Tipp geben, da musst du mit deinem Partner darüber reden und sagen was du möchtest. Vielleicht will er ja auch nicht unbedingt sondern dir nur beweisen wie "toll" er ist ;)
      Das bekommt ihr aber nur durch reden raus.

      (11) 27.03.19 - 12:14

      Das Zauberwort heißt: darüber reden.
      Ich hatte vor kurzem auch einen Mann, mit dem ich in der ersten Nacht 6 mal geschlafen habe. Wollten wir aber beide so. Und wir sind keine 20 mehr #schein.
      Das hätte sich mit der Zeit sicher eingepegelt.
      Aber so unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Bedürfnisse. Müsst halt auf einen Nenner kommen. Sag ihm aber bloß nicht so einen Satz wie: "Meine Ex-Partner waren auch damit zufrieden." Das will keiner hören, was mit den Verflossenen im Bett so ging und was nicht.

Top Diskussionen anzeigen