Irgendwie verwirrt....

Es ist doch unlogisch, wenn man in seinem Leben recht schnell mit seiner zukünftigen Partnerin zusammen gezogen ist, weil man gemerkt hat es passt einfach, aber dann seinem Kumpel, der nun das selbe machen will, die Aussage trifft „das geht aber schnell, hoffentlich hält es“.
Wenn ich es doch selber gemacht habe so, kann ich doch anderen nicht davon abraten bzw so skeptisch denken? Wie seht ihr das ?

1

Prinzipiell sehe ich das auch so.

Allerdings:
Vielleicht bin ich älter oder vom Berufsweg her weiter oder nur so schlicht reifer als mein Kumpel - das spielt ja auch oft eine Rolle
Vielleicht sehe ich bei der anderen Beziehung einfach, dass es da in wichtigen Punkten noch harpert, bin mir nicht so sicher, ob das wirklich hält
Vielleicht habe ich den Eindruck, dass bei den anderen einer den anderen drängt, o. Ä.
etc.

Es kann also immer Punkte geben, bei denen ich andere sozusagen für etwas kritisieren würde, was ich selber auch gemacht habe.

2

... das erste "vielleicht" kann sich natürlich genauso auf meinen Partner bzw. den des Kumpels beziehen.