Merkwürdiges Verhalten

    • (1) 27.08.19 - 11:27

      Hallo! Ein Bekannter von mir hat eine Freundin. Ich kenne sie nicht. Wir sehen uns immer beim Sport, er ist sehr schüchtern. Mir fällt in letzter Zeit extrem auf, dass er mich ständig anstarrt, mir nachguckt und generell sehr stark auf mich fixiert ist. Zumindest hat er immer nur Augen für mich, wenn ich irgendwo auftauche. Habe ihn indirekt darauf angesprochen. Er hat so getan als wüsste er von nix und hat gemeint, dass er ne Freundin hat.

      Jetzt erwische ich ihn immer noch dabei, wie er mich aus der Ferne anstarrt und in der Nähe guckt er jetzt schnell weg. Was bedeutet das alles? Wieso guckt er jetzt weg? Weiß nicht wie ich mit ihm umgehen soll...

      • Hallo,

        wieso möchtest du denn mit ihm "umgehen"? Würde es dir gefallen, wenn er dich gut fände und "mehr" wollte?

        Ansonsten verhalte dich wie immer, grüß ihn oder mach small talk - eben so, wie sonst auch. Wenn er von dir was wollte, würde er schon auf dich zugehen und seine Hemmungen ablegen. Nur "starren" bringts ja auch nicht auf Dauer...

        LG

        Entweder ignorierst du es, oder du sagst ihm dass dir das nicht gefällt, oder du machst ein Date mit ihm aus. Je nachdem.

        Umgehen musst du mit ihm gar nicht, oder schränkt dich das irgendwie ein?

        Wink doch jedes Mal offensiv rüber, wenn er wieder starrt. Vielleicht lässt er es dann oder merkt es mal selbst, wenn ihm gar nicht bewusst ist, dass sich sein Blick verselbständigt.

        Woher weißt du eigentlich, dass er dauernd guckt? Erzählt dir das eine Freundin?
        Wenn du es selbst siehst, dann guckst du ja genau immer, wenn er auch guckt und vielleicht nochmal öfter, um dich zu vergewissern.
        Er denkt womöglich auch, warum du immer rüberguckst. Das wird ja ein nicht endender Kreislauf.
        Du guckst, ob er gerade guckt......usw.

Top Diskussionen anzeigen