Was ist bloß los mit mir?

    • (1) 31.08.19 - 08:32
      Inaktiv

      Hallo,
      vor ein paar Monaten habe ich eine Frau kennengelernt. Von Anfang an fanden wir uns sehr sympatisch und zwischen uns entwickelte sich eine gegenseitige Anziehung. Bis jetzt dachte ich von mir sehr verliebt in dies Frau zu sein. Ihre Art, ihre Ansichten und viele kleine Dinge mag ich an ihr sehr. Nach einiger Zeit haben wir auch das erste mal miteinander geschlafen.Ja, ich wollte auch diese Seite an ihr entdecken und voller Gefühl für sie war es mir in diesem Moment auch völlig gleich das sie doch schon dicker ist als die Frauen die ich vor ihr hatte. Seit dem haben wir noch ein paar mal miteinander geschlafen. Dabei habe ich es nie geschafft zum Höhepunkt zu kommen im Gegesatz zu ihr. Auch ist es aufgrund der körperlichen Gegebenheit schwierig manche Stellungen auszuleben. Im Moment eckelt es mich richtig vor ihr und ich habe kein Verlangen nach Intimität. Visuell biete sie mir kaum Reize.

      Was ist bloß los mit mir? Einerseits habe ich diese Frau sehr lieb und es war mir egal das sie dicker war. Von jetzt auf gleich diese Abneigung. Ich freu mich sie zu sehen und ihre Nähe zu haben, doch mehr möchte ich nicht, nicht mal kuscheln.

      • Wenn es nicht läuft, dann läuft es nicht. Du scheinst sie einfach sexuell nicht attraktiv zu finden.

        • (3) 31.08.19 - 08:56

          In dieser Richtung war ich auch schon unterwegs. Es ist brauche keine perfekt geformte Frau, bin ich schließlich auch nicht. Nur irgendwas körperlich für mich interessantes fehlt mir an ihr. Ehrlich gesagt bin ich froh wenn sie "fertig" ist und ich endlich aus dem Bett kann und sie zufrieden aussieht.

      (4) 31.08.19 - 08:38

      Ist doch ganz einfach mein Freund. Du wolltest wissen wie es mit einer korpulenten Dame ist. Und hast nun erkannt dass es dir nicht gefällt.

      Behandle sie trotzdem mit Respekt denn das hat jede Frau verdient.

      • (5) 31.08.19 - 08:45

        So einfach sehe ich die Sache nicht. Ich hebe mich in sie verliebt und bin mir auch sicher das dem so ist. Es war mir völlig egal wie sie körperlich beschaffen ist und ich hatte auch Lust auf sie. Nur eben von jetzt auf gleich ist nur noch das Gefühl sie lieb zu haben da und kein Verlangen nach Intimität. Das kann ich (noch) nicht verstehen.

        Natürlich behandle ich sie mit Respekt, wie auch jeden anderen Menschen.

        • (6) 31.08.19 - 11:30

          Aber wenn du noch nie gekommen bist kann es ja von Anfang an nicht wirklich was für dich gewesen sein?
          Oder hast du dieses Problem öfter?

    (7) 31.08.19 - 12:07

    Klingt als waere es das beste zur Freundschaft zurückzukehren...
    Ist doch auch ihr gegenüber nicht fair, wenn du dich sogar vor ihr ekelst.
    Zuneigung und Sex sind jetzt nicht ein und das gleiche..
    Ich hab viele sehr gute Freunde, von denen ich mit keinem ins Bett steigen würde, nicht weil "sie eklig sind" sondern weil es nicht "mein" typ ist.

    Hallo!

    Schwierig. Du sagst, du hast dich in sie verliebt, aber seitdem ihr auch sexuell was miteinander habt, hast du sie eher nur noch lieb. "Klar" - Sex verbindet, schafft Nähe. Kann aber, wenn es nicht läuft, auch ins Gegenteil kippen.

    Am besten wäre es, wenn du aufhörst, mit ihr Sex zu haben, du ihr sagst, dass deine Gefühle nicht ausreichen, um das so bzw als Beziehung fortzuführen. Dass du sie nicht attraktiv findest, würde ich wohl für mich behalten. Das mit den Gefühlen ist ja nicht gelogen. Sei ehrlich, aber respektvoll und empathisch.

    Ich finde es total legitim, wenn man nicht alles attraktiv findet, egal, wie nett ein Mensch ist. Das Gerede, sowas sei oberflächlich, finde ich oft übertrieben. NATÜRLICH zählt auch das Aussehen. Nur Sympathie reicht halt nicht. Gerade nicht beim Sex.

    Ich selber bin auch stark übergewichtig und finde es total legitim, wenn mich nicht jeder attraktiv und sexy findet. Ich finde dicke Männer auch nicht sexuell attraktiv. So hat halt jeder so seine Vorlieben.

Top Diskussionen anzeigen