Drogenkonsum am Sexleben erkennen

Guten Morgen,
vielleicht kennt jemand von euch solche Männer und hat schon mal Erfahrungen damit gesammelt.
Mein Mann ist nicht der, der sich super für Sex interessiert das war noch nie so.
Wir haben auch mal viele Wochen gar keinen Sex, es stört mich schon etwas, und wenn ich das anspreche dann sagt er wenn ich Lust hätte könne ich ja den Anfang machen.
früher habe ich dies auch öfter mal versucht, aber er blockte immer ab mit "ich hab kein bock".
Von früheren Beziehungen kenne ich sowas nicht, da musste ich nur im BH rumlaufen und Schwups war es passiert.

Nun frage ich mich allerdings ob vielleicht ein Drogenkonsum der Auslöser für seine sexuelle Unlust sein könnte, denn wenn wir mal sex haben, und zum Beispiel ein Stellungswechsel stattfindet wird sein Penis sofort wieder schlapp.
Das kenne ich leider auch so nicht, vielleicht kennt das jemand von euch und kann mir die Befürchtung nehmen?
LG

1

Puh also das kann dir hier niemand beantworten. Das Verhalten deines Partners kann 1000 Ursachen haben. Eine davon könnte eventuell Drogenkosum sein. Woher sollen wir das wissen? Wenn du einen konkreten Verdacht hast, dann sprich ihn darauf an!

2

Hallo, gibt es denn sonstige hinweise auf drogenmissbrauch? Klingt jetzt vielleicht doof, aber ich hatte eine ziemlich 'wilde' Phase mit wechselnden Sex-Partnern und eben auch in der Drogenszene, sexuelle Unlust oder Potenzprobleme hatte keiner. aber liegt vielleicht auch an der Droge an sich, weiß nicht obs da Unterschiede gibt