Schmerzen am Dammknochen beim Sex

Hallo ihr lieben,
Ich habe vor 10 Wochen mein 2. Kind bekommen. Ich habe einfach keine Lust auf sex aber da mein Mann mir mittlerweile total leid tut habe ich mich heute dazu durchgerungen und wir hatten sex. Der aber leider gar nicht sch√∂n war... ūüėē
Ich hatte bei jedem stoss Schmerzen am Dammknochen(hoffe ihr wisst wo ich meine). So doll das ich das Gesicht verziehen musste und aua sagte.

Vll sollte ich dazu sagen das es eine nat√ľrliche Geburt war und ich einen scheidenriss aber keinen dammriss hatte.

Ich war wirklich froh als es vorbei war. Iwie habe ich jetzt schon Angst vor dem nächsten Mal.

Vll kennt jmd das Problem und kann mir evtl sagen was es sein kann?

Ich danke euch

Lg

3

Das Problem ist eindeutig dein Mann.

Du verziehst das Gesicht und sagst Aua und er tut genau was? Vollendet er den Akt?

Wenn er so einf√ľhlsamen und r√ľcksichtsvollen Verkehr praktiziert, wundert es mich leider √ľberhaupt nicht, dass du dabei Schmerzen hast.

Die Geburt ist 10 Wochen her, er soll sich gedulden.

Du kannst mit deiner Frauen√§rztin dar√ľber sprechen.

Einen Dammknochen gibt es √ľbrigens meines Wissens nach nicht.

1

Dammknochen? Wo ist der?

Wie hat dann dein Mann reagiert?

Du solltest das auf alle Fälle deinen Arzt oder Hebamme sagen.

2

Ich hatte bei meiner ersten Entbindung einen kleinen vaginalen Riss, waren nur zwei Stiche, also wirklich nichts großes. Trotzdem hatte ich monatelang Schmerzen beim Sex. Erst nach 9 Monaten war alles wieder normal. Allerdings hörte ich genau in der Zeit auch mit dem Stillen auf, und ich bin mir nicht sicher, ob das einen kausalen Zusammenhang hatte.

4

Wo soll der Dammknochen sein? WEnn da ein Knochen wäre, wäre das fatal.
Wo meinst du genau?

Dein Mann scheint nicht einf√ľhlsam genug zu sein. Wer nach 10 Wochen schon wieder so rammelt wie vorher, der hat nur das eine im Kopf.

5

Bitte, wo soll ein Dammknochen sein? Noch nie gehört.
Ein Scheidenriss kann noch lange schmerzen, da muss Dein Mann wohl seeehr vorsichtig sein und nicht lossto√üen wie ein Wilder. Entschuldige die Formulierung, aber da kann man wirklich mehr Zartgef√ľhl und Vorsicht erwarten und nicht erst warten, bis Du vor Schmerzen aufschreist.
W√ľnsche Dir schnelle Erholung.
LG Moni

6

Ich hatte nach der Geburt ewig keine Lust und ja, mein Mann tat mir leid. Aber ganz ehrlich, ICH hab sein Kind da unten raus gequetscht und da hatte er Pech.

Gewagt haben wir es nach knapp 5 Monaten (!!!) nach der Geburt und ich fand es auch gar nicht schön. Es folgten 2 weitere Monate Pause. Ab da ging es langsam aufwärts, aber es musste alles sehr vorsichtig ablaufen. Ich musste auch selbst erstmal meinen Körper wieder kennen lernen.

Du kannst deinen Mann ja auch anders verwöhnen und dass ihr trotz schmerzen nicht abgebrochen und er anders zum Höhepunkt kam, kann ich nicht verstehen.

Du hast jetzt schon Angst (!) vorm n√§chsten Mal. Dann lasst es doch bitte ruhiger angehen und tastet euch ran, statt porno-m√§√üig loszurammeln ūü§∑‚Äć‚ôÄÔłŹ

7

Kann es sein, dass du das Steißbein meinst? Ich hatte nach der Geburt eine Prellung der Beinhaut am Steißbein, das tat lange weh. Ist gar nicht mal so selten meinte meine Frauenärztin. Sie meinte verschiedene Stellungen probieren und es sanft angehen lassen.