Geschiedenen Mann gedated! FEHLER?

Hallo! Ich bräuchte dringend eure Meinung! Seit letztem Jahr im Oktober hatte ich Kontakt zu einem Mann der mich über FB angeschrieben hat. Er hat mir gesagt, dass er geschieden ist und zwei Kinder hat. Anfangs hatte ich mir da nicht so meine Gedanken gemacht, da ich selber noch nicht so frei war - hatte mich ein paar Monate zuvor getrennt. Er hat sehr nett geschrieben und war relativ schnell mit allem, wollte sich auch gleich treffen, sofort seine Handynummer geschickt, hat sehr viel Interesse gezeigt und was wir alles zusammen unternehmen können.... Beim ersten Treffen hat er gleich meine Hand gehalten, regelrecht aufgefressen mit seinem Blick, geküsst und der Kontakt ging immer von ihm aus. Beim zweiten Treffen wollte er, dass ich zu ihm komme und übernachte - wir wohnen ca 1,5 h auseinander. Die Distanz hat mich anfangs ziemlich abgeschreckt - ihn aber nicht. Ich habe darauf gewartet, dass er vor dem Treffen noch einmal nachfragt, ob das passt - hat er aber nicht und ich auch nicht. Also kam es nicht dazu. Ein paar Tage später haben wir erneut eines ausgemacht und er hat wieder nicht gefragt, ob es passt - also wieder kein Treffen. Er hatte an dem Tag dann eh seiner Kinder bei sich. Ich wollte nicht aufdringlich wirken, da ich ihm die Zeit geben wollte - er war ja selber erst ein Jahr getrennt und die Scheidung war auch noch nicht so lange her. Er beteuerte immer, dass er oft noch schlechte Tage hat aber, nicht wegen seiner Ex - nur wegen der Kinder. Aufgrund der zwei nicht zustandekommenden Treffen hatte ich dann das Gefühl, dass er vielleicht immer noch an seiner Ex hängt. Habe ihm aus dem Grund auch geschrieben, dass er sich Zeit lassen soll und er meinte, dass er das ja macht. Ab dem Zeitpunkt änderte er sein Schreibverhalten (keine Flirtsignale). Fotos hat er mir aber noch geschickt und auch eines oben ohne. Ansonsten alles eher oberflächlich. Jetzt nach einen halben Jahr hin und her schreiben, habe ich die Notbremse gezogen und mich von ihm verabschiedet, da es in keine konstruktive Richtung ging. Was ich jetzt nicht verstehe ist, warum hat er jeden Tag geschrieben (er war immer der erste von uns der angefangen hat) oder hat sich kurz davor noch einmal auf ein Treffen einlassen (kein Händchenhalten mehr, nur Abschiedskuss). Nach meiner Abschiedsnachricht meinte dann, dass er es wahrscheinlich noch nicht zulassen kann. Ich bin echt sauer, dass er mir das nicht schon viel früher gesagt hat und ich jetzt echt voll darunter leide, weil ich mich verarscht fühle und von ihm mehr erwartet hätte! Er ist ein sehr lieber Mann und hat Lebenserfahrung, besitzt Empathie.... Aber das konnte er mir nicht schon früher sagen? Hat er das ganze nicht so ernst genommen wie ich? Wie kann das sein, dass er anfangs sooo viel Interesse hatte und plötzlich ganz anders ist? Bin so enttäuscht! 😔 LG Danke im Voraus

1

Joa, wahrscheinlich brauchte er Ablenkung oder eine Überbrückung oder sowas.

Ich find dieses hineininterpretieren immer schwierig, weil da sehr oft mehr gesehen wird als eigentlich da ist.

Einfach Taten sprechen lassen.

So ist das halt im Leben, kann immer passieren. Abhaken und weiter machen.

2

Ich denke, so was kann halt passieren - das Schreiben ist ja einfach und hält dann die Verbindung aufrecht, obwohl nicht beide Seiten das immer gleich interpretieren. Als Unbeteiligte kann ich kaum sagen, was er sich gedacht hat, entweder brauchte er nur Ablenkung und auch Bestätigung oder er hat mit dem Vergangenen doch noch nicht richtig abgeschlossen oder oder oder ...

Bei Kontakten egal welcher Art kann ich das auch generell nicht leiden, wenn sich etwas so unverbindlich lange hinzieht, aber das ist eben nicht jeder der Typ, auch offen zu sagen: Nee, ist doch nichts für mich. Hak es ab.

3

Danke für deine Antwort! Ich wollte den Kontakt davor schon mal beenden aber, er wollte dann telefonieren und das klären - ich wartete immer darauf, dass er es endlich anspricht! Aber wieder nichts - 2,5h telefoniert und nur oberflächlich! Er hatte so oft die Möglichkeit den Kontakt zu beenden - hat er aber nicht! In der Früh hat er immer angefangen zu schreiben - hätte er nicht müssen, den ganzen Tag hin und her geschrieben! Für mich war das einfach zuviel! Er meinte, ich sei keine Ablenkung oder Chatpartnerin und was war ich dann? Ich hätte es schon viel früher beenden müssen und nicht nochmal treffen... Bin sauer auf mich selber 😕

4

Hast du schon mal darüber nachgedacht, ob er einfach mit dir befreundet sein will? Soll es auch ganz selten geben, aber wer weiß kann ja auch sein.

weiteren Kommentar laden
6

Ich glaube, grundsätzlich spricht nichts dagegen, sich mit einem geschiedenen Mann zu treffen. Ab einem gewissen Alter hat doch jeder eine Vergangenheit und oftmals Päckchen zu tragen. Wenn ich es aber richtig heraus lese, hattest du eine relativ hohe Erwartungshaltung ihm gegenüber, hast aber selbst keine Initiative ergriffen, was Treffen oder ein Gespräch angeht. Eine Beziehung, egal ob freundschaftlich oder partnerschaftlich, sollte immer ein Geben und Nehmen sein und keine Einbahnstraße. Vielleicht hat er sich deshalb zurück gezogen.

7

Mit seiner Vergangenheit hätte ich ja kein Problem! Wenn ich ihm wichtig gewesen wäre, hätte er mir ja auch Zeit geben müssen! Ich wollte nichts überstürzen, habe sehr wohl Interesse gezeigt, sonst hätte ich nicht ein halbes Jahr geschrieben, oder das zweite Treffen vorgeschlagen! Er war dann ganz anders 😔! Er ist einfach noch besetzt - von seiner Exfrau/Vergangenheit! Ich war eine gute Ablenkung, hatte einfach zu viel Erwartungen! Er kann eigentlich nichts dafür, er hat einfach gemerkt, dass er es noch nicht zulassen kann! Auch wenn ich mehr Interesse gezeigt hätte, wäre ich da wo ich jetzt bin, weil wenn er das schon nicht zulassen konnte, wie wäre es mit mehr Interesse gewesen! LG

8

Es ist wirklich schade, wenn man in jemanden Zeit und Energie investiert und nichts dabei rum kommt. Dann mache einfach einen Haken dahinter und ich wünsche dir beim Nächsten mehr Erfolg und Glück, auf Gegenseitigkeit

9

Was hat dich gehindert konkret nachzufragen und eine klare Aussage zu bekommen? Du hast gewartet, dich eine Weile passiv verhalten. Die alleinige Verantwortung kannst du ihm nicht geben.

10

Vielleicht hat er sich getäuscht in dem er glaubte, dass er seine Ex los gelassen hat aber dann wurde ihm klar, dass er noch Zeit braucht. Ich denke er war von sich selbst überrascht und wusste nicht, dass er noch gar nicht so weit ist, sich auf eine Frau einzulassen.