Verliebt trotz Ehe­čĺö

Hallo liebe Mitglieder,

Ich weiss nicht weiter.
Ich bin 3 Fache Mama.
Mein Mann ist Mediziner.
Ich komme auch aus der Medizin.

Nun hat ein Kollege Interesse an mir gezeigt.
Ehrlich gesagt find ich das Gef├╝hl begehrt zu werden, richtig sch├Ân.

Mein Mann gibt mir nie das Gef├╝hl das ich ihm wichtig bin.. N├Ąhe l├Ąsst er nicht zu.
Wir k├Ânnen schon sagen das mein Mann und ich eher eine Freundschaftliche Beziehung haben als eine Liebesbeziehung..

Ich wei├č nicht mehr. Meine Gef├╝hle fahren Achterbahn.
Mein Kopf schmerzt, mein Herz tut weh.

Ich will keineswegs betr├╝gen.
Aber das Gef├╝hl geliebt zu werden und das jemand mich mag ist wirklich sehr sch├Ân.

Ich wei├č allerdings auch, da├č keine Beziehung zwischen mir und dem Mann kommen wird, da er auch verheiratet ist.

Ich f├╝hle mich verloren.. Kann mir jemand sagen was ich machen soll.
Ich will nichts falsch machen ­čĺö

Danke­čÖł

10

Als ich mich wiederholt in meiner Ehe verliebt hatte und f├╝r mein Empfinden alles getan habe, um meine Ehe wiederzubeleben und damit nichts erreicht habe, habe ich mich getrennt. Nicht f├╝r einen anderen Mann, sondern f├╝r lich, weil ich ungl├╝cklich in meiner Beziehung war.

Du k├Ânntest deinem Ehemann sagen, dass du dich verliebt hast und dass du vor allem das Gef├╝hl magst, begehrt zu werden. Dann kann sein Mann sich dazu positionieren und vielleicht etwas ├Ąndern?

Schlussendlich glaube ich aber, dass Menschen sich im Kern nicht ├Ąndern. Dann solltest du halt in dich reinhorchen, b du mit einem k├╝hleren Mann an deiner Seite gl├╝cklich sein kannst. Warum hast du ihn denn geheiratet?

Btw. ein verheirateter Mann, der ne verheiratete Frau anbaggert, ist sicher kein Prinz auf dem wei├čen Pferd. Der wird halt Spa├č wollen und das Kribbeln. Total legitim, nur versteig dich nicht in den Gedanken, dass ihr zwei ein neues Paar werdet.

Was immer du tust: Tue es f├╝r dich, dein Leben und nicht aufgrund der Hoffnung, den n├Ąchsten Mr. Right an der Angel zu haben.

11

Toll geschrieben!

13

ÔÇ× Als ich mich wiederholt in meiner Ehe verliebt hatte und f├╝r mein Empfinden alles getan habe, um meine Ehe wiederzubeleben und damit nichts erreicht habe, habe ich mich getrennt. Nicht f├╝r einen anderen Mann, sondern f├╝r lich, weil ich ungl├╝cklich in meiner Beziehung war.ÔÇť

So war es auch bei mir. Heute bin ich vier Jahre in einer neuen Beziehung. Allerdings nicht mit einem der M├Ąnner, in die ich mich verliebt hatte. Ich habe die alte Beziehung beendet und erst danach meinen Partner kennengelernt.

Auch jetzt ist hier ist nicht alles Gold, was gl├Ąnzt. Aber trotz Familienalltag kommt die Paarbeziehung nicht zu kurz. Ich f├╝hle mich geliebt und beachtet und habe den Eindruck, dass auch meinem Partner daran gelegen ist, dass wir uns nicht gegenseitig aus dem Blick verlieren.

Die Trennung war traurig, aber aus meiner Sicht n├Âtig, damit ich selber wieder gl├╝cklich werden kann.

weiteren Kommentar laden
1

Meine Liebe, einen Tip kann ich dir leider nicht geben, ich stecke akutell aber in einer ├Ąhnlichen Situation.
Zuhause ist es die Beziehung auf Elternebene und eher Freundschaft. Auch bei uns l├Ąsst er wenig bis gar keine N├Ąhe, geschweige denn eine sexuelle Interaktion zu.

Und dann kam da dieser Arbeitskollege, der charmant und smart ist, immer wieder Komplimente verteilt, st├Ąndig die N├Ąhe sucht, sowie hier und da kleine Aufmerksamkeiten und Ber├╝hrungen schenkt.
Einfach total lieb. Ich wei├č, dass es da keine Chance gibt, genie├če aber dieses begehrt werden bewusst.

Es gibt mir ein tolles Gef├╝hlt, zumindest auf der Arbeit und zaubert mir immer ein L├Ącheln ins Gesicht.

2

an deiner Beziehung mit deinem Mann arbeiten. GIbst du deinem Mann das Gef├╝hl, dass er dir wichitg ist? so was geht immer vo 2 Seiten aus.
wenn man das nicht wieder hinbekommt, geht es deinem Mann auch irgendwann wie dir und es scheitert.
Langj├Ąhrige Beziehungen sind knochenharte Arbeit und wenn man nicht daf├╝r tut, sind sie sp├Ątenstens beim Auszug der KInder vorbei

4

Langj├Ąhrige Beziehungen sind knochenharte Arbeit

Ach du liebe G├╝te, wie anstrengend. Bem├╝hen ja - aber knochenharte Arbeit klingt ja furchtbar abturnend - und nein - meine Ehe war nach dem Auszug der Kinder nicht am Ende sondern bekam ganz neue und abwechslungsreiche Impulse.
LG Moni

6

knochenharte Arbeit. #schwitz#klatsch

ohjeee , also wenn das so ist dann muss ich mir nochmal ├╝berlegen ob ich mit meinem Mann ewig zusammen bleibe.

weiteren Kommentar laden
3

Wie zeigst du deinem Mann, dass du ihn liebst und begehrst? Oder tust du es nicht mehr? Dann solltest ihr unbedingt Klarheit schaffen und miteinander reden.
Auch wenn ihr 3 Kinder habt, ist es kein Grund zusammen zu bleiben.

5

Hallo

Dein Kollege ist verheiratet und hat Interesse an dir gezeigt. Was denkst du, was er will? Meinst du, er hat "erkannt", da├č du die Eine bist und seine Frau nix? Oder meinst du nicht eher, da├č euch beiden fad geworden ist und ihr zu einer Aff├Ąre tendiert?

Wichtig ist f├╝r dich abzuw├Ągen, was du willst. Abenteuer oder doch Ehepflege? F├╝r ein Abenteuer musst du emotional stark sein, denn es wird nicht einfach. Willst du bzw. kannst du im Patchwork leben? Die Ehe weiterpflegen.. frag dich, ob es sich lohnt und wof├╝r. Vielleicht gibt es auch L├Âsungen dazwischen, wie die ├ľffnung der Ehe o. ├Ą.

Alles Gute.

7

Hey, ich lebe polyamore, habe das von Anfang an in meiner Ehe klar kommuniziert und es passt alles so, wie es ist. Dabei geht es nicht nur um Bettgeschichten. Sex au├čerhalb der Ehe passiert recht selten tats├Ąchlich.

Ich bef├╝rchte aber, dass es deinem Kollegen nicht um das Gef├╝hl geht begehrt zu werden, sondern er maximal an einer Bettgeschichte interessiert ist.
Rein f├╝r Sex, w├╝rde ich da nix riskieren. Gerade, wenn du eben nicht mit deinem Mann da dr├╝ber sprechen kannst.

Aber dieses Gef├╝hl des frisch verliebt seins ist nun mal toll und eine langj├Ąhrige Beziehung hat emotional eine ganz andere, tiefere Ebene. Vielleicht gehst du mal mit deinem Kollegen essen, genie├čt das Gef├╝hl den Abend und machst ihm aber auch klar, dass da nix laufen wird.

9

Ich verstehe jetzt nicht so ganz, was die Medizin damit zu tun hat- gibts Tabletten f├╝r sowas;-)?

Aber ein Partner wird einem ja nicht zugeteilt, man sucht ihn sich ja aus. Du hast dir einen ausgesucht, der dir nicht zeigt, dass er dich liebt, bzw. der keine N├Ąhe zul├Ąsst.
Irgendwas muss dir an ihm ja gefallen, sonst h├Ąttest du ihn ja nicht geheiratet und Kinder bekommen?

Kann er es nur nicht zeigen (daran k├Ânnte man arbeiten) oder hat er an mehr als freundschaftlichem Verh├Ąltnis gar kein Interesse?
Wenn nicht, kannst du damit leben?
Oder vielleicht passt ihr auch einfach nicht zusammen und trennt euch und bleibt in Freundschaft Eltern? Oder ihr ├Âffnet die Beziehung?

12

Hey, ich kann dir keinen Rat geben nur finde ich deinen Zustand beneidenswert. Ich bin schwanger und habe mittlerweile nur eine Freundschaft zu meinem Mann, ich w├╝nschte irgendjemand w├╝rde an mir als Mensch und Frau interesse zeigen einfach nur f├╝rs Gef├╝hl damit ich mich nicht so einsam f├╝hlen m├╝sste. Leider scheint es derzeit aber so als w├Ąre mein Leben unter 30 eigentlich schon gelaufen und ich in meiner Rolle als unisex Haush├Ąlterin gefangen.

Ich glaube es ist nie leicht eine Ehe zu f├╝hren in der man das Verh├Ąltnis zwischen den Eheleuten mit gutem Gewissen als Freundschaft oder Zweckgemeinschaft beschreiben k├Ânnte. Wahrscheinlich sind Ehen einfach nicht daf├╝r gemacht einen langfristig gl├╝cklich zu machen und ich denke, dass sollen sie auch garnicht. In meiner Familie gibt es keine Scheidungen in der meines Mannes auch nicht, man zieht es halt einfach bis ans Ende seiner Tage durch.
Ich f├╝r meinen Teil bin schon resigniert und wahrscheinlich w├╝rde mir nicht mal mehr auffallen, wenn ein Arbeitskollege oder sonnst wer mit mir flirten w├╝rde.

Ich kann dir nur raten betr├╝ge aufgarkeinenfall deinen Mann in der Ehe, dass bringt garantiert schlechtes Karma und verschlechtert die Lage insgesamt.
Genie├če das Gef├╝hl aber halte auch den Riegel davor, wenn du merkst es f├Ąngt an deine Gedanken zu dominieren. Ich w├╝rde dann meinem Arbeitskollegen unter vier Augen glas klar sagen, dass du deine sowieso aktuell angeschlagene Liebesbeziehung zu deinem Mann nicht noch mehr gef├Ąhrden willst und ihr beide euch jeweils f├╝r das triste Eheleben entschiedrn habt, du es als Mutter also als Teil deiner Pflicht siehst dein Eheversprechen (u. A. Treue) zu halten. Irgendwie h├Ârt sich das f├╝r mich selbst gerade sehr verbittert an^^! Nehm es mir nicht ├╝bel, keiner ist verpflichtet eine Ehe aufrecht zu erhalten ich hab einfach selbst noch Ambitionen und Motivation es durchzuziehen und denke, wenn bis auf fehlende romantische Liebe sonnst alles stimmt w├Ąre der Preis f├╝r die neu aufkommenden Schmetteringe mit dem Arbeitskollegen insgesamt f├╝r alle Beteiligten zu hoch. LG und alles Gute f├╝r dich.

14

Leider l├Ąuft es in meisten Ehen so wie bei dir. Die anderen Kommentare best├Ątigen es nur. Ich konnte meine Beziehung auch nicht retten habe aber daraus gelernt und bin am Anfang einer neuen Beziehung. Die Frau hat Gef├╝hle f├╝r mich und ich f├╝r sie genauso. Ich will sie nur gl├╝cklich und zufrieden sehen. Man kann sich an vieles in der Beziehung gew├Âhnen, auch an das Geld aber wenn man mit dem Herzen nicht dabei ist wird es irgendwann sehr traurig