Wie oft Orgasmus beim GV

Hallo zusammen,
Hintergrund zu meiner Frage:
Mein Mann und ich sind seit 12 Jahren zusammen und das O-Thema war gerade am Anfang der Beziehung sehr nervig. Da er wenig Erfahrung mit Frauen hatte, wollte er im Bett alles richtig machen und seine Messgröße dafür war mein Orgasmus. Das hört sich vielleicht nicht so schlecht an aber es hat mich am Anfang echt total unter Druck gesetzt und dadurch wurde es nur noch schwerer zu kommen.

Inzwischen hat sich diese Fixierung zwar gelegt aber das O-Thema ist trotzdem noch sehr wichtig für ihn. Tatsache ist aber, dass ich
a) ohne Hilfsmittel überhaupt nicht komme
b) selbst dann nur bei jedem zweiten Mal komme

Das ist zwar ein wesentlich besserer Schnitt als bei meinen vorigen Partner aber wenn ich hier Beiträge von anderen lese habe ich das Gefühl, dass bei anderen der Sex besser ist und sie quasi immer und dann auch mehrmals hintereinander kommen. Wie sieht's da bei euch aus?

Und wenn ich schon Mal dran bin:
Beim Vorspiel bin ich eigentlich immer kurz vor dem Orgasmus aber ich breche dann immer ab da sonst unten alles viel zu empfindlich wäre und es unangenehm wäre, wenn er eindringt.
Das führt aber dann oft dazu, dass ich danach nicht mehr über diesen Punkt der Erregung hinaus komme. Ich bin dann die ganze Zeit ganz kurz davor zu kommen aber es klappt nicht. Das ist echt unangenehm... Wie wenn man niesen möchte und nicht kann.
Wie macht ihr das beim Vorspiel? Kommen und dann direkt weiter? Oder eine Pause zwischendurch? Oder macht ihr es wie ich und brecht vorher ab?

Danke und euch einen schönen Donnerstag ♥️

Wie oft habt ihr (Frauen!) Beim GV mit eurem Partner eine. Orgasmus?

Anmelden und Abstimmen
1

Vaginal nie.
Nur per Hand oder oral.
Meist komme ich und dann erst dringt er ein.
Ab und zu auch beides gleichzeitig, Stimulation mit der Hand UND eindringen

2

Und das funktioniert?also ohne Pause? Orgasmus und dann direkt weiter? Bin etwas neidisch 😭
Ich bräuchte danach mindestens 10-15 Minuten Pause....

3

Ja, warum eine Pause? 🤔
Finde es schön ihn danach dann (endlich) zu spüren ☺️

weiteren Kommentar laden
4

Meinst du rein beim GV, also vaginal?

5

Es geht schon um richtigen GV aber natürlich kann dabei auch gleichzeitig die Klit stimuliert werden. Ich meine jetzt nicht einen Orgasmus durch reines Lecken oder Fingern.

6

Auf mich trifft fast alles zu was du schreibst.
Wir haben entweder mal Sex dass ich komme oder er. Beides geht nicht an einem Tag :D!
Ich komme nur mit Spielzeug und wenn er eindringt nach dem ich gekommen bin habe ich keinen Spaß. Und wenn er zuerst eindringt und kommt, kann ich auch nicht mehr kommen.
Aber ich finde es nicht schlimm, jeder ist einfach anders :)

9

Welches Spielzeug?
Du meinst einen Vibrator?
Oder was kannst du noch empfehlen 🙂

11

Ja :) gibt ja verschiedene.
Was anderes habe ich nicht gefunden

7

Mein Mann ist auch immer sehr darauf bedacht, dass ich zum O komme. Entweder schon beim Oralverkehr oder dann eben bei der Pentetration mit Hilfe eines Toys. Ohne bin ich beim Akt noch nie gekommen. Und ich komme auch nicht jedes Mal zum O, auch wenn ein Toy benutzt wird.
Es ist für mich auch alles empfindlicher wenn ich schon gekommen bin. Aber trotzdem darf er dann in mich hinein.

Lass es doch einfach mal beim Vorspiel zu, dass du kommst. Nimm dir nicht die Freude.

8

Nun hat aber doch irgendwie die Penetrationsfixierung die Orgasmufixierung abgelöst, oder?

Warum macht ihr es denn nicht gegenseitig oral oder per Hand oder ihr habt erst Penetrationssex und dann leckt er dich oder ihr macht es euch selbst und schaut euch an...

Klingt alles ein bisschen verkrampft.... lass doch mal los.

Ich weiß gar nicht, zu welcher Quote ich beim Penetrationssex komme, weil ich da gar nicht drauf achte? Irgendwie komme ich halt oder halt auch nicht und das finde ich so auch sehr entspannt.

10

Nein, das ist definitiv nicht so. Im Gegenteil... Er würde es gerne so wi du beschrieben hast machen. Also quasi nacheinander abwechselnd... Ich möchte das aber nicht... Wenn schon Sex, dann möchte ich ihn auch in mir spüren. Ich bin dann sogar eher penetrationsfixiert 😅.
Wo du Recht hast ist, dass es alles etwas verkrampft ist. Ich brauche absolute Entspannung um mich wirklich fallen lassen zu können und ich bin auch sehr auf unseren 0815 Sex fixiert und lasse da auch keine Abweichungen zu. So wie es ist gefällt es mir halt und bei neuen Dingen bin ich leider nicht wirklich offen. (Früher schon aber heute leider nicht mehr)
Es ist wie eine sexuelle Handbremse... Er würde gerne wieder Sachen machen die wir früher immer wieder gemacht haben aber ich kann mich da echt nicht fallen lassen....

Hat jemand einen Tipp wie ich die Handbremse löse? Vielleicht klappt es dann auch mit dem O-Thema besser.😉

12

Ohne Vibration geht gar nichts, leider.
Muss aber auch keinen Orgasmus haben, kann auch ohne schön sein ;) Mir geht es eher um die Verschmelzung zweier Körper - sich nicht nur seelisch nah sein, sondern auch körperlich.

13

das Problem ist meist dieser Leistungsdruck, der Glaube wenn man Sex hat, es muss jetzt etwas passieren, egal ob GV oder Orgasmus. Hab es vor Jahren auch schon erlebt, kurz vor dem Kondom überziehen hat "er" schlapp gemacht.

14

ja, sehr schade, dass einem auch der Kopf im Weg sein kann. Dass man selber denkt, dass man jetzt funktionieren muss. Und dann klappt es erst recht nicht.
Und ich glaube, dass gerade Männer nicht selten denken, dass sie "abliefern" müssen. sehr schade.
Frauen, die dann gewisse Vorstellungen haben und diese offen kommunizieren und als Standard erwarten machen es auch nicht besser...

15

Durch vaginale Penetration nie.

Meinen ersten Orgasmus überhaupt hatte ich mit 30 mithilfe eines Satisfyers.

Mittlerweile sind ein paar Jahre vergangen und ich schaffe es, mich selbst ohne technische Hilfsmittel zum Orgasmus zu bringen durch klitorale Stimulation. Ich muss mich aber sehr darauf konzentrieren und es dauert in der Regel 20-30 Minuten, es ist also mühsam.

Wenn mein Partner mich mit der Hand stimuliert, klappt es nicht, das wird mir zu schnell unangenehm.

Ich helfe mir meistens nach dem Sex (den ich auch ohne Orgasmus genieße) selbst. Vorher Orgasmus und dann GV ist aber auch okay für mich.

16

Hi,
wenn ich wirklich Lust habe, dann komm ich auch. Eigentlich weiß ich schon nach 3 min Vorspiel, ob ich kommen werde oder nicht.
Wenn ich oben bin, dann durch die Penetration, wenn er oben ist entweder vorher oder danach mit etwas "Unterstützung", das weiß er aber auch und legt dann halt Hand an.
Um mich fallen zu lassen brauche ich das Gefühl von Kontrolle. Durch klitorale Stimulation geht es auch ohne.
Wir sind aber auch schon sehr lange zusammen und wissen, was dem anderen gefällt und wie der andere tickt. Reden hat geholfen.

17

Eigentlich meistens weil meiner da echt ein goldenes Händchen hat.^^
Nur durch penetration ist die absolute Ausnahme.
Meist erst er und dann mit Hilfe seiner Finger ich^^

Versucht nal mehrere Varianten und dann aber auch mit bisschen Ausdauer dran bleiben. Wir haben Jahre gebraucht um das rauszufinden. Das nimmt ganz viel Druck wenn man weiß wie- wir toben uns mit was-auch-immer-uns-einfällt aus und das Finish dann auf bekannte Weise wenn es vorher nicht passiert ist ^^

18

Es kommt sicher auch viel auf das eigene Selbstbewusstsein drauf an, eine Frau die mit ihrem Körper nicht zufrieden ist, lieber Sex hat wenn es dunkel ist, kann sich natürlich nicht so entspannen und hat dann eher das Problem mit dem Orgasmus.

19

Jop, das ist sicher ein Aspekt wenn die Beziehung nicht sehr gefestigt ist.

Wir sind 10 Jahre zusammen, auch wenn ich mich nicht gerade für Aphrodite halte und einiges an mir auszusetzen habe, er kennt mich von vorne bis hinten nach so langer Zeit also wenn ich mich da nicht fallen lassen kann dann kann ich es nirgendwo :)
Hat für mich weniger mit Selbstbewusstsein als mit Logik zu tun. Oft hilft es den Blickwinkel zu ändern auch wenn die Sache an sich gleich bleibt.

Nur Mut!

weiteren Kommentar laden