Date ist „unerfahrener“ als ich..?

Hallo zusammen,

ich brauche eure Meinung/ euren Rat.

Ich habe jemanden sehr nettes über Tinder kennengelernt m (26) und wir waren auf zwei schönen Dates, die mehrere Stunden gingen also wirklich den ganzen Tag lang. Wir machten auch klar, dass wir beide nichts „lockeres“ suchen sondern was festes.

Auf dem zweiten Date waren wir später auch bei ihm und haben gekuschelt und dann vor paar Tagen war ich feiern und hab ihm geschrieben, dass ich ihn voll gerne noch sehen würde und er war so ja komm gerne vorbei. Ich hab mich sehr gefreut und bin zu ihm. Ich war da nur sehr sehr doll angetrunken schon.

Ich hatte aber wirklich keine sexuellen Absichten, sondern wollte ihn noch mehr kennenlernen und noch mehr Zeit verbringen/Kuscheln.

So wir kuschelten und schauten eine Serie, dann kam er immer wieder mit der Frage, ob mir nicht warm sei und ob ich mich lieber ausziehen wollen würde. Es war schon spät und ich würde da über Nacht bleiben. Schon seit dem ersten Date, fragte er ob ich über Nacht bleiben will. Anfangs fand ich das sehr komisch aber ich dachte er fragt einfach, weil es jedesmal einfach super spät wurde.

Erstmal meinte ich nein und dann ja, weil er mir sein T-Shirt angeboten hat. Aber dann küsste er mich und es wurde zum „wilderen“ rummachen und er wollte mehr aber ich meinte nein.

Er akzeptierte das nein und das fand ich gut. Aber dann fragte er mich, wie ich das küssen fand und ich meinte „gut? wieso?“ und er meinte „Ja, das war mein erstes Mal rummachen“. Das hat mich bisschen aus der Bahn geworfen. Nach dem ersten gemeinsamen Kuss das zu fragen, fand ich auch irgendwie komisch.

An sich stört es mich nicht. Auch das er wahrscheinlich dann noch nichts hatte aber ich hatte schon 4 Beziehungen vor ihm und dieser Kontrast ist für mich bisschen unangenehm.. bzw. schäme ich mich jetzt eher. Er fragte mich auch „War es auch bei dir das erste Mal rummachen?“ und ich antwortete nur mit „ehm nein..“. Ihr müsst wissen, dass das für mich ein eher sensibles Thema ist und ich damit nicht so locker umgehen kann, dass es bei mir schon etwas mehr war (4 Sexpartner).

Mir macht das jetzt alles bisschen Angst, weil meine letzten Beziehungen unteranderem scheiterten, weil mein Partner nie ernsthafte weitere Schritte wollten (Zukunft planen etc.).
Zusätzlich fühle ich mich etwas „ausgenutzt“ bzw. dass es zu schnell geht von seiner Seite aus, weil er wahrscheinlich alles schnell erleben möchte?

Ich möchte nicht unbedingt die erste Freundin sein und dann wieder verlassen werden, weil Mann sich noch ausleben will oder merkt er möchte doch noch was anderes. Ich wollte mit ihm nochmal darüber sprechen und schauen, ob es wirklich passt. Aber mein Bauchgefühl fühlt sich nun sehr schlecht. Andererseits weiß ich nicht wie ich das lösen kann ohne ihn möglicherweise zu verletzen.

Send help und Ratschläge, wie ich damit umgehen soll..

3

Ich finde es spricht für ihn, dass er so offen war.
Wenn du ihn magst und die Zeit mit ihm schön ist, dann genieße es doch.
Eine Garantie wie lange etwas bestehen bleibt hat man doch nie.
Wäre dir ein Mann mit viel Erfahrungen denn lieber?
Ich finde es kann auch ganz reizvoll sein jemanden in (ich nenne es mal) die körperliche Liebe einzuführen :)

1

Dass er dein Nein akzeptiert hat, sollte selbstverständlich sein, das brauchst du nicht "gut" zu finden...

Zum Rest:
Ich würde einfach ganz ganz offen mit ihm sprechen und ihm deine Bedenken dezidiert mitteilen, alle.
Und dann kann er was dazu sagen und an seiner Reaktion wirst du merken, wie er tickt, ob er an einem ernsthaften Austausch bereit ist, ob er sich auf dein Tempo einlässt, wie er reagiert, wenn Klärungsbedarf steht etc..

Und sollte das Gespräch gut verlaufen, nehmt einfach das Tempo raus.

Am Anfang muss man sich doch immer erst aufeinander eingroven.

2

Wenn du dich unwohl fühlst, lass es doch mit ihm...

4

Es gibt viele Männer, die in ungefähr gleichem Alter sexuell deutlich unerfahrener sind als Frauen. Das wäre für mich kein Grund gegen die Beziehung mit einem sympathischen Mann. Ich finde es sehr sympathisch, dass er das gleich so ehrlich zugibt, das ist sicher nicht leicht. Und er ist wahrscheinlich nicht einer der wenigen Prozent der Männer, „auf die alle Frauen stehen”, sonst hätte er wahrscheinlich schon mehr Erfahrungen. Wenn du Glück hast, weiß er dich nun umso mehr zu schätzen.

Für meinen Mann war ich übrigens auch die erste und das ist auch was Schönes. Jetzt sind wir schon lange zusammen und haben eine süße Tochter miteinander. Ihm war es von Anfang an ernst mit mir, das hat er auch klar gesagt, er hatte nie ein Interesse an „sich ausleben“ und rumprobieren.

Ob er es dauerhaft ernst meint mit dir, hängt also nicht unbedingt davon ab, wie viele Beziehungen er schon hatte, sondern von deiner Einstellung und eurer Beziehung und davon, ob er dich als die Frau sieht, mit der er alt werden und Kinder kriegen möchte (wenn das sein Lebensziel ist).

Ich rate dir, ihn zwar nicht anzulügen, wenn er fragt, aber möglichst wenig bis nichts über deine vorigen Beziehungen zu reden.

Alles Gute euch!

5

„von SEINER Einstellung“, wollte ich schreiben

6

Erstmal vorweg - 4 Sexpartner sind NICHT zu viel!!!

Mein jetziger Partner (Mitte 30) hatte vor mir auch nur eine kurze Beziehung, mit 18/19 oder so und ohne zusammenleben, Zukunftspläne usw.
Ich dagegen hatten 5 und eine davon ging 4 Jahre mit zusammenleben, Kinderplanung, Antrag usw.
Sexuell hab ich mehr erlebt als er, unerfahren waren wir beide aber auf keinen Fall. Gemeinsam erleben wir auch heute noch immer wieder neue Dinge und Personen. Wir haben nicht den Anspruch der letzte Sexpartner des anderen zu sein 😉

Mach dir bewusst, dass nichts für immer halten muss und man niemals die Garantie dafür hat.
Es kann gut sein, dass er sich noch austoben möchte sobald er auf den Geschmack kam. Dies kann aber auch GEMEINSAM machen!

7

Probier ihn aus.

8

Probieren geht über studieren. Selbst wenn er schon 10 Beziehungen gehabt hätte, ist das auch keine Garantie, dass es beim 11. Mal jetzt für immer ist und was Festes wird.

Gibt halt Menschen, die mit 26 noch keine Erfahrungen sammeln konnten. Das muss ja erstmal kein Ausschlusskriterium sein, wenn ansonsten alles passt. Lasst es ruhig angehen und dann wird sich der Rest von selbst ergeben.