Liebesleben nach 12 Jahren Beziehung

Hallo ihr,

ich habe da irgendwie eine komplett verkorkste Geschichte und ich weiß dass vieles an mir liegt.

Also ich bin nun seit 12 Jahren mit meinem Freund zusammen, bin aktuell auch schwanger! Habe letztes Jahr die Pille abgesetzt und bin dann auch recht schnell schwanger geworden (war geplant), aber darum geht es hier gar nicht.:)

Mein Freund und ich hatten bereits einige Jahre davor nur sehr selten Sex, vielleicht einmal im Monat? Manchmal auch nur alle drei Monate. Ich hatte irgendwie nie Lust und dann ist das ganze eingeschlafen. Habe mir auch wirklich sehr wenig Mühe gegeben, er viel mehr als ich.

Tatsächlich würde ich rückblickend der Pille sehr viel schuld daran geben. Ich hatte einfach gar keine Libido mehr. Jetzt in der Schwangerschaft, merke ich erst wie sehr ich ihn die ganze Zeit vernachlässigt habe. Habe so oft Lust und Verlangen, wie seit Jaaahren nicht mehr….

Ich kann mir denken dass er sich immer viel über Pornos etc. seine Befriedigung geholt hat, was mich so nicht stört, finde sie selber erregend.

Nun zu meinem Problem.
Ich weiß einfach nicht wie ich mit ihm schlafen soll. Es ist wie eine Blockade die ich mir selbst auflege, weil ich ihn so lange vernachlässigt habe fühlt es sich an als wäre ich die schlechteste Frau der Welt. Wir kuscheln zwar oft miteinander und küssen uns auch bei Verabschiedung, etc. aber er berührt mich trotzdem nicht so, wie als wenn er mehr wollen würde… und ich traue mich dann nicht. (Ich weiß super dämlich) aber es ist als hätte ich vergessen wie es geht? Oder Angst etwas falsch zu machen? Mein Kopf spielt einfach komplett verrückt.

Ich habe nun schon überlegt das ganze einfach mal anzusprechen, weiß aber nicht ob es der richtige Weg ist? Oder soll ich mich einfach überwinden und doch den Anfang machen?

Es ist wirklich wie verhext, hatte nun schon so oft Sexträume von ihm, würde so gerne mit ihm schlafen aber mein Kopf blockiert mich so sehr.

Die Schwangerschaft macht es mir auch nicht gerade einfacher. Bin so emotional, dass wenn ich es ansprechen würde, sofort heulen würde…

Hinzu kommt, dass ich gar nicht genau weiß, ob er mich momentan attraktiv findet, so mit Kugel und so. Ich weiß, sowas kann man nur herausfinden, indem man es anspricht - aber da liegt ja auch mein Problem.

Ich habe auch einfach ein krass schlechtes Gewissen, weil ich so wenig getan habe die letzten Jahre. Ich weiß gar nicht mehr wie man sich „sexy“ gibt.

Bin übrigens noch nicht „alt“, gerade mal 30😀

Ich hoffe ihr könnt mir in irgendeiner Form weiter helfen, oder versteht zumindest was ich meine.

Danke

1

Ja, kenn ich, diese dumme Pille.
Wir machen grad ne Kiwu Pause und ich nehm die Pille wieder, und ich konnte echt die Uhr danach stellen. Kaum 3 Pillen eingenommen schon war’s vorbei mit der Lust auf Zweisamkeit.

Hab mich währen der 2. Kiwu Zeit nun auch echt mies gefühlt wegen den langen Phasen in denen wir mit Pille nicht ‚im Bett waren‘.
Das gute daran, jeder von uns hat ein Parfüm das wir damals (😂 vor bald 10 Jahren als wir zusammen kamen und noch jung waren 😂😂😂 (haha sind wir immer noch mit noch 24 & 26) ) benutzt haben, das holt irgendwie immer wieder diese Gefühle vom frisch verliebten und dem ersten Mal zurück. Mein Mann nennt die Parfüms ‚liebevoll‘ ‚f*** mich Parfüm‘ 😂 weil sobald einer von uns das jeweilige trägt, es zwangsläufig genau darauf raus läuft.

Wenn ihr sowas habt, benutz es
verbring den Abend vielleicht erstmal mit ihm bei einem Film auf dem Sofa.
Geht ihr gemeinsam ins Bett? Dann trage ein Negligé, sowas sehen die Männer dann zwar auch nicht lange weil sie es eher schnell ausziehen wollen aber das ist dann schon mal ein deutliches Statement.
Habt ihr schon Kinder? Dann gib sie für den Abend ab.

Ich wage zu behaupten, das wenn du den Anfang machst, er gar nicht anders kann als mitzumachen.

2

Hey, erstmal total lieb dass du antwortest :)

Ne also so ein Parfum oder irgendwas „von damals“ haben wir nicht. Das würde es mir glaube ich auch schon vieeeel einfacher machen!

Mein schlechtes Gewissen bringt mich echt fast um. Habe die Pille 16 Jahre genommen… nur mal eine Pause von 2 Monaten gehabt, da kam die Libido natürlich auch nicht so schnell wieder. Jetzt merke ich erst, was ich mir damit angetan habe - naja und meinem Partner halt auch.

Wird unser erstes Kind, wir haben noch keine Kinder - von daher wäre es nicht das Problem.

Bin am überlegen die Pille dann nie wieder zu nehmen 😅 Also nein, definitiv werde ich sie nie wieder nehmen! Ist ja schrecklich was sie so für Nebenwirkungen hat, verhüten kann man auch anders… obwohl wir das momentan ja nichtmal brauchen!

Meinst du ich soll einfach den Anfang machen? Er wird sich bestimmt wundern, weil so lange nichts von mir kam.
Wir haben bisher in der Schwangerschaft auch noch nicht miteinander geschlafen. Also zuletzt bei der Zeugung und einmal habe ich ihn befriedigt. Das war im Januar… verdammt lange her.

Oder ich spreche es doch lieber an, andererseits kann ich auch einfach immer wieder auf verschiedene Weise versuchen ihn zu verführen 😃 aber da kommt die Hemmung dann wieder, obwohl ich weiß dass ich eine hübsche Frau bin… habe so viele selbst Zweifel. Bin einfach manchmal so unbeholfen und das merkt man dann… über sowas mache ich mir Gedanken - bescheuert oder? Anstatt einfach zu machen.

Lieben Dank erstmal 🥰

3

Deshalb sollte man immer schön in Übung bleiben. Weil man sonst nie wieder in den Trott rein kommt. Ich spreche da aus Erfahrung. Deshalb habe ich mit meinem Mann Sex nach Termin. Alle 14 Tage haben wir unseren Termin, außer es ist einer krank oder ich habe meine Tage.
Wenn du wirklich Lust auf ihn hast, lass es ihn spüren. Küsse ihn und sag ihm, dass du gern mit ihm schlafen würdest. Oder gehe beim kuscheln einfach weiter. Ihr seid so lange zusammen, du weißt doch was ihm gefällt. Nur Mut.

4

Hey! Auf jeden Fall - so im Nachhinein denke ich mir das auch. Ich hatte aber wirklich so viele Jahre gar keine Lust, richtig traurig also nichtmal Lust mir es selbst zu machen. Habe es auch nicht vermisst.

Jetzt vermisse ich alles daran und weiß nicht mehr wie.

Das ist ja auch irgendwie so ein Problem, klar sind wir lange zusammen - die Initiative kam aber fast immer von ihm. Er weiß was er will und wie. Ich habe oft nur mitgemacht. Das klingt so traurig, aber wenn man keine Libido hat, ist das echt schwierig da kreativ zu sein.

Naja jetzt sehe ich das alles sooo anders, mit ganz anderen Augen - ist wirklich verrückt! Ich glaube was mir jetzt auch so große Hemmungen bereitet ist die Schwangerschaft und ich nicht weiß wie er darauf reagieren wird. Vielleicht habe ich Angst zurückgewiesen zu werden. Ich weiß es nicht.

Heute morgen haben wir zum Beispiel auch sehr viel gekuschelt, aber ich habe mich nicht getraut ihn anzufassen. Er hat mich zwar berührt, aber nirgendwo intim, aber es war trotzdem natürlich schön.

Ich muss mich wirklich einfach überwinden.

Tut auf jeden Fall gut darüber zu sprechen! :)

5

Ihr solltet dringend mehr miteinander reden. Du schreibst oft, "du weißt nicht, bist unsicher, vermutest"... Klingt so als wenn ihr euch gar nicht kennt oder ein gemeinsames Leben führt, eher entfremdet.

Als Erstes hör auf dir Schuldgefühle einzureden - du hattest deine Gründe. Dass deine Libido weg war, kannst du deinem Freund doch erklären. Vielleicht kann er es nicht nachvollziehen, aber dann hat er zumindest einen Grund.

Dann übe "Kopf ausschalten" und einfach mal machen, ohne dich selbst dabei unter Druck zu setzen. Berühre ihn doch beim Kuscheln intim, das ist doch schön. Vielleicht wird mehr daraus, vielleicht auch nicht.

Zu deiner Attraktivität, ihr kennt euch 12 Jahre. Da weißt du doch, was ihm an dir gefällt und wo seine "Schwachpunkte" liegen.

6

Hey! Auf jeden Fall müssen wir was unser Liebesleben angeht mehr miteinander sprechen.
Sonst sprechen wir über alles, das war aber irgendwie immer ein hemmendes Thema für mich. Klingt als hätte ich voll den Stock im Arsch, kann auch nicht genau sagen woran es liegt.

Du hast schon recht, aber da spielt halt einfach so viel rein. Die Schwangerschaft, viele Jahre keine Initiative ergriffen, etc.

Deswegen denke ich wohl zuviel darüber nach.
Habe gestern auch zweimal weinen müssen, weil ich darüber sprechen wollte, es aber nicht konnte. Er meinte nur zu mir was los sei und dass er mir so nicht helfen kann. Natürlich kann er das so nicht. Ich habe da einfach nicht drauf reagiert und bin weg gegangen. Konfliktscheu halt. Voll dämlich.

Ich weiß auch nicht, irgendwie haben wir ja anscheinend echt aneinander vorbei gelebt, was das Liebesleben angeht. Mir ist das nie so klar gewesen wie jetzt.

Ich übe schon die ganze Zeit. Spreche es vor mir hin und versuche es „sachlich“ in Worte zu fassen ohne gleich in Tränen auszubrechen. Kommen mir selbst vor wie ein kleines Kind wenn ich dabei so emotional werde. Es sollte doch in einer sonst funktionierendes Beziehung eigentlich einfach sein darüber zu sprechen oder? Aber wir haben nie richtig über unser Sexleben gesprochen. Früher haben wir einfach gemacht und dann nur noch er.

Stimmt schon, ich sollte mich selbst nicht so runter machen. Fällt mir echt schwer.
Wie fängt man sowas denn an?
Soll ich ihm sagen, dass ich seit der Schwangerschaft wieder richtig Lust verspüre und so gerne wieder mit ihm schlafen würde? Dass ich nachts oft davon träume, etc?

Ich kriege diese Blockaden einfach nicht aus dem Kopf.

Kann sonst so selbstbewusst sein, aber irgendwie bei dem Thema 0,0%.

7

Was ist denn so schlimm, wenn du dabei in Tränen ausbrichst, wenn du mit ihm redest? Passiert halt mal. Für Emotionen sollte man sich nicht schämen müssen, gerade in einer Beziehung.

Wenn du nicht reden willst/kannst, dann mach doch einfach, wenn ihr abends im Bett liegt und du solche Lust verspürst. Oder zieh dir was hübsches an und steig zu ihm ins Bett. Das wird er dann schon zu deuten wissen.

weiteren Kommentar laden
9

Das ist doch etwas total schönes, was du da gerade erlebst. Du verknallst dich gerade nochmal so richtig schön in deinen Mann. Du hast verlangen, und das nach der Zeit. Mal ehrlich das Ziel ist doch für immer zusammenzubleiben oder nicht? Dann kommt jetzt halt eine Phase die toll ist, neu ist, aufregend ist. Genieße es, und genieße es mit ihm. Das es so lange so blöd lief, weil du keine Lust hattest, das war dann halt so. Du kannst es ja nicht rückgängig machen, Schuld hattest du daran sowieso nicht. Pillen sind echt nicht ohne. Jetzt lass das neue schöne nicht durch die Vergangenheit versauen. Die Vergangenheit ist in deinem Kopf, die Zukunft in deiner Hand.

Also wie du es einfädeln kannst: mir fällt es oft leichter über solche Themen zu schreiben statt zu sprechen. Schreib ihm doch eine WhatsApp (meiner kennt mich schon dass wenn mir was unangenehm ist ich dann eine Nachricht schreibe, wir beide lachen darüber) , oder einen Brief. Oder zieh dir was schickes an, Negligé wurde schon vorgeschlagen. Oder zieh dir einfach gar nichts an. Leg dich an ihn, schieb dein Becken entgegen.

Zur Pille: ich hab angefangen die mit 15 zu nehmen und absetzt mit 19. ich hatte niemals Lust mit den Dingern. Ich verhüte seit 15Jahren mit NFP, also Temperaturmethode usw und bin einmal geplant schwanger geworden. Also Alternativen existieren auf jeden Fall.

Und jetzt: Genießt es!

10

Hey Liebes,
das klingt richtig schön wie du es schreibst! Ich sollte wirklich einfach das Schönste und Beste jetzt daraus machen! Du hast so recht!! Ich weiß auch nicht warum ich so unbeholfen bin, es fühlt sich irgendwie so an als bräuchte ich Nachhilfe in sexy sein, obwohl ich eine tolle Figur habe (auch trotz Schwangerschaft) und ich weiß dass ich nicht hässlich bin. Dennoch bin ich einfach nicht gut im verführen. Weil ich es so viele Jahre nicht gemacht habe.

Spontan ist ja eigentlich wirklich immer am besten, so sexy Unterwäsche habe ich momentan gar nicht, weil sie mir nicht passen :( Trage eigentlich nur Sport BHs momentan.

Also lieber machen als ansprechen?

Das mit der WhatsApp oder dem Brief wäre eine Idee, aber das ist so gar nicht unser Stil.

Habe auch überlegt ihm mal wieder ein paar sexy Bilder zu schicken, aber ob das nicht auch komisch ist einfach so? Muss dazu sagen „Dirty Talk“ konnte ich noch nie 🥲 ich weiß aber er mag das gerne.

Bin so genervt davon dass ich mir so viele Gedanken darüber mache.

11

Soll ich dir mal ehrlich was sagen? Ich denke gerade dieses unbeholfene und aufgeregte kann doch gerade für deinen Mann anziehend sein. Sei doch einfach wie du bist. Er liebt dich genauso wie du bist, ob in sexy Unterwäsche oder ohne, ob ohne Sex oder mit. Sonst wäre er sicherlich nicht 12 Jahre mit dir geblieben. Ich kenne euch nicht aber ich bin 100% sicher dass ihr schon auch schwere Zeiten durchgestanden habt. Also sei dir einfach sicher, dass er dich so liebt wie du eben bist. Du musst dafür keine sexy Sachen tragen.

Such die Art die für euch die richtige ist. Schaut zusammen einen Film. Kuschel dich an ihn, und dann küsse ihn und führe sonst seine Hand an entsprechende Stelle. Ich weiß nicht was eure Art ist, aber ich bin mir sicher dass du das weißt. Du musst überhaupt gar nicht extra sexy sein, oder dir einen Plan aushecken, oder auf einmal zur Verfügungskünstlerin mutieren. Oder meinst du ich tanze erstmal an der Stange in neu gekauftem seidenneglige wenn ich mit meinem Partner schlafen möchte? Das macht keiner.

weiteren Kommentar laden
12

Mich ärgert es dermaßen dass man bei hormonellen Verhütungsmitteln nicht richtig aufgeklärt wird. Ich habe früher die Pille genommen und mir dein ein Hormonimplantat setzen lassen, weil es bei mir wegen Schichtdienst echt eine Herausforderung war die Pille regelmäßig zu nehmen. Im Laufe der Zeit nahm meine Libido ab und ich wurde schleichend antriebsloser und depressiver. Es ging so weit das ich Hilfe in Anspruch nehmen musste. Die Therapeutin hat mich dann gefragt ob ich hormonell verhüte. Ich habe das Implantat dann entfernen lassen und nach sechs Wochen habe ich mich wie neu geboren gefühlt. Ich hatte wieder Lebensfreude und auf Sex und auf das Leben. Ich möchte gar nicht wissen wie viele Beziehungen die Pille & Co. auf dem Gewissen hat.

13

Ja so geht es mir auch. Genauso nur dass die Hormone der Schwangerschaft jetzt noch obendrauf kloppen.😀

Nach 6 Wochen ging es mir aber nicht wie vorher, das ist ja wirklich schnell. Ich weiß auch nicht ob bei mir die Libido so bleiben wird, wie sie aktuell ist… durch die Schwangerschaftshormone eben.

Sicherlich nach der Schwangerschaft erstmal wieder weniger bis es sich dann vielleicht einpendelt?

15

Hi,
Mal aus Sicht eines Mannes.
Ich kenne das Problem leider zu gut aus eigener Erfahrung.
1. Es ist alles nur Kopfsache, du brauchst überhaupt keine Angst zu haben, er wird sich bestimmt über jede Annäherung von dir freuen.
2. Wenn das erste nicht drinn is dann sprich ihn an, ich glaube auch das würde ihn freuen.

Glaub mir wenn er noch da ist und dich liebt dann ist jeder Versuch von dir ihm näher zu kommen eine Freude!