Meldung auf dem Handy-angeblich Virus

    • (1) 16.03.16 - 00:51

      Hallo an Alle,

      gerade tippte ich auf meinem Handy (Android) als plötzlich eine Meldung erschien: "Sie haben in letzter Zeit pornografische Seiten aufgerufen und haben Sich dabei Viren auf das Handy geladen. 28% der Dateien wie Fotos werden zerstört, wenn die Viren nicht sofort beseitigt werden!" Dann vibrierte mein Handy mehrmals und eine Zeit von 3 Minuten lief herunter. Ich hätte auf "Virus entfernen" klicken sollen und dann meine Handynummer eingeben müssen. Vor Angst, dass meine Daten zerstört werden, hatte ich reflexartig (und unter dem Zeitdruck) den Finger fast auf der Taste. Habe es dann aber nicht gedrückt und den Browser geschlossen und im Anschluss den Verlauf gelöscht.

      Weiß jemand, um welche Verarsche es sich da genau handelt? War es richtig, was ich getan habe? Und wie kann ich mich in Zukunft vor so etwas schützen?

      Liebe Grüße

      • Hallo,

        also das Problem ist bei mir auch aufgetreten. Ich habe dann das gleiche wie du gemacht, nämlich den Browser geschlossen, danach gings wieder. Hatte sogar mal eine Meldung, dass ich Kinderponographische Seiten aufgerufen habe, und dass die Sache nun zur Polizei weitergeleitet wird, ich 400 Euro Strafe hätte zahlen müssen. Hsbe dann aber auch einfach den Browser neu gestarten, da stand nichts mehr davon.

        Also solange du nicht draufklickst ist es okay, nur nerven tut es schon - weiß aber nciht wie man es wieder wegbekommt

        Um euch generell Mut zu machen:

        Mal angenommen die Meldung wäre echt, so muss man dem System ja unterstellen, in der Lage zu sein, Viren zu erkennen. Im Umkehrschluss muss also eine Anti-Viren-Software vorhanden sein. Wenn denn also eine derartige Software vorhanden ist, warum lässt diese denn erst eine Infizierung zu, will dann aber Informationen zur Behebung, die für die Erhebung vollig unerheblich sind?

        Und hier fliegt die ganze Nummer doch auf. Nicht alles glauben, was man liest. Und ein bisschen mal darüber nachdenken. Schwache Menschen sind der Grund, warum solche Maschen im Netz nicht aussterben. Und da zähle ich nicht nur dumme Menschen sondern auch unsere Politiker zu. Da bessert kein Schwanz nach. Pardon aber das sind alles Affenkinder. Da hat der Markt versagt und der Kunde verloren.

        Et hätt noch immer jot jejange :)

Top Diskussionen anzeigen