Nach Zurücksetzen geht Laptop nicht mehr an (Acer, Windows 10)

    • (1) 11.06.16 - 08:07

      Habe hier vor Kurzen von meinem Acer Aspire One Cloudbook mit Windwos 10 berichtet. Defekt ansich war nichts, lediglich die Ausstattung nicht optimal. Ich nutze das Gerät nun nicht mehr, da ich einfach mehr Leistung benötige und wollte es auf Werkeinstellungen zurückstellen. Folgendes habe ich gemacht:

      Ich habe unter PC zurücksetzen ausgewählt, dass ich sämtliche persönliche Daten und von mir installiertein Apps und Einstellungen (habe zwar nichts installiert und meine, mir bewussten persönlichen Daten vom Gerät genommen, aber zur Sicherheit tut man sodass doch) möchte. Dann fing der Laptop an zu arbeiten...... In der Zwischenzeit ging ich ausser Haus. Als ich zurückkam, stand etwas auf dem Bildschirm, das ich mir leider nicht genau merken konnte. Auf jeden Fall hat die Zurücksetzung nicht geklappt. Es musste etwas gewesen sein, dass mich dazu veranlasst hat das Gerät auszuschalten. Seit dem funktioniert nichts mehr. Ich habe das Gerät angeschaltet und wieder aus und wieder an... An heißt folgendes: Der Bildschirm zeigte zunächst das Logo (Acer) an wird dann eine zeitlang schwarz, zeigt anschließend wieder das Logo an und wird wieder schwarz und so weiter... Im Internet las ich leider keine direkten Infos zu meinem persönlichen Problem, allerdings dass ich, wenn das Logo auftaucht Alt und F10 lange drücken soll. Hier tauchte dann folgendes auf (s. Foto). Jedoch, egal was ich drücke, es funktioniert nichts. Schalte ich das Gerät aus und wieder an, folgt das Acerlogo- und schwarze Bildschirmproblem. Unter Problembehandlung klappt auch nichts (kann auf Nachfrage wenn nötig für eine genaue Auskunft nochmal schauen was genau dort steht).

      Es gibt noch die Möglichkeit so etwas wie zurückstellen auf letzte erkannte soundso. Hier taucht dann mein Nutzername auf, was mich im Übrigen dazu veranlasst zu glauben, dass nicht komplett alles gelöscht werden konnte, so dass ich also auf meinen Nutzernamen klicke und anschließend mein Passwort eingebe und das Gerät anfängt wieder zurückzusetzen. Nicht lange jedoch, denn dann erscheint die Aussage, dass die Zurücksetzung nicht durchgeführt werden konnte, bzw. es Probleme gab.

      Wie gesagt, wenn sich jemand auskennt, würde ich den Laptop noch mal anmachen und wirklich alle Schritte genau beschreiben, aber vielleicht weiß ein Computerprofi jetzt schon was los ist.

      Ich bin wirklich verzweifelt, hoffe jetzt aber mal nicht das Schlimmste. Konnte ich den wirklich alles löschen, indem ich das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen wollte, beziehungsweise anfing es zu tun? Wenn wirklich alles weg ist, wie konnte das passieren und warum kennt das Gerät noch meinen Nutzernamen?

      Danke

      • Hmm da sich die Systemrücksetzungsprozedur selbst zerstört hat scheint diese jetzt immer in einer Endlosschleife zu laufen ....

        Deine Daten sind noch nicht zurückgesetzt wie du richtigerweise an der Möglichkeit zur Wiederherstellung der zuletzt funktionierenden Konfiguration gesehen hast.

        Dummerweise ist diese bereits schon im Modus System zurücksetzen welches bekanntlicherweise fehlschlägt.

        Hier ist eine Ferndiagnose schwer möglich ...

        Wende dich an http://acer-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/4975/related/1
        Der Kundendienst wird dir helfen an Wiederherstellungs-CDs zu kommen um den Laptop per CD/DVD wiederherzustellen.
        Eventuell kann dir dabei gleich geholfen werden das ganze als bootfähigen USB-Stick zu bekommen bzw eine Anleitung wie du das machst ...

Top Diskussionen anzeigen