Homeoffice Zugang auf privatem Laptop

    • (1) 16.11.18 - 12:16

      Ich habe die Möglichkeit mich mit meinem Laptop auf den Server bei der Arbeit einzuloggen. Wurde hier damals von einem Techniker eingerichtet. Nun werde ich wohl in absehbarer Zeit kündigen. Nutze den Zugang derzeit nicht und werde ihn auch nicht mehr nutzen. Muss sowas von einem Techniker gelöscht werden werden oder kann ich das sogar jetzt schon zuhause deinstallieren ohne das mein AG das merkt. Muss meinen Laptop ja nicht unnötig zumüllen und ist schon bestimmt ein gutes Gefühl das los zu sein. Fast wie kündigen.

      • Frag doch Deinen AG! Bzw. kündige und mach das dann - so tragisch kann das doch nicht sein.

        Bei uns ist es so, dass ich noch so ein Zusatzgerät mit Code habe - ohne das kann ich mich nicht einloggen. Ich brauchte aber auch keinen Techniker, den Zugang selbst durften wir selbst einrichten

        • Essen ist nicht tragisch aber ich habe keine Lust nach der Kündigung noch wochenlang dahinter her zu laufen und dachte vielleicht weiß hier jemand bescheid.
          Ich brauche keine extra Gerät ich. Es wurde alles komplett auf meinem Laptop installiert.
          Ich habe mir den Arsch aufgerissen für die Firma und mein Chef ist extrem undankbar.
          Unding die zuständige Kollegin wird das alles garantiert herauszögern. Da ich meinen Laptop da nicht hingebe und irgendwann wieder abhole werde ich mir dann auch noch ihre noch so tollen Ratschläge anhören müssen egal ob ich ihre sage das ich die nicht hören möchte. Dannen bin ich bloß wieder bockig ihrer Meinung nach.

            • (5) 19.11.18 - 17:44

              Ja wenn es darum geht was meine Gesundheit oder meine Beziehung zu meinem Mann angeht bin ich bockig und habe keine Lust auf ihre Ratschläge der Marke "Kindchen ich dachte früher auch so aber". Wir sind unterschiedliche Menschen und unsere Lebensumstände sind auch anders. Wir sind auch nicht befreundet. Und wenn es bockig ist das ich meine eigene Meinung nicht von ihr bestimmen lasse bin ich gerne bockig.

      Ich arbeite im IT-Bereich und im Normalfall sollte nach der Kündigung der Zugang gesperrt werden! Bevor man das Programm selbstständig löscht, sollte unbedingt der Sachverhalt geklärt werden. Was steht im Dienst bzw. Werkvertrag? Vielleicht danach richten!

      • Essen gab leider keinen schriftlichen Vertrag. Ich habe mir da nichts bei gedacht. Ich habe zuhause gearbeitet und das dann auch bezahlt bekommen. Bisher.
        Es wäre schön gewesen aber so warte ich einfach noch ein zwei Wochen und kläre das nach der Kündigung. Homeoffice brauche ich bei der neuen Stelle eh nicht.

Top Diskussionen anzeigen