Seid ihr immer erreichbar?

    • (1) 13.05.19 - 19:16

      Hallo ihr Lieben

      ich wollte mal fragen, wie es bei euch so ist.. Schaut ihr sofort auf euer Handy wenn ihr eine WhatsApp- Nachricht bekommt?
      Habt ihr zuletzt online, sowie die Lesebestätigung an? Und bekommt ihr überhaupt Benachrichtigungen? Oder schaut ihr nur ab und zu am Tag aufs Handy?

      Ganz liebe Grüße

      • (2) 14.05.19 - 08:20

        Das ist ganz unterschiedlich. Es gibt Tage da schau ich regelmäßig aufs Handy und beantworte Nachrichten sofort. Es gibt aber auch Tage, da schau ich sehr selten drauf und beantworte die Nachrichten erst Abends.

        (3) 14.05.19 - 10:10

        Das kommt ganz darauf an.

        Wenn ich z.B. konzentriert arbeiten/lernen oder mal meine Ruhe haben will, dann stelle ich mein Handy auf lautlos und schaue dann erst wenn ich Zeit/Lust darauf hab.
        Whats App hat sowieso nur Vibration und kein Ton bei mir.

        Über Nacht mache ich meine Verbindung zum W-Lan/Mobile Daten aus, da ich nachts nicht gestört werden will beim schlafen und ich mein Handy als Wecker nutze.

        Zuletzt online und Lesebestätigung habe ich nicht an. Bewusst. Da ich erstens nicht kontrollieren möchte, wann andere online sind und wie schnell sie antworten und ich mich da auch nicht so unter Druck fühlen möchte, wenn andere das von mir wüßten, wann ich online bin und wann ich Nachrichten lese.

        Ich antworte mal direkt, mal erst später, mal gar nicht. Das kommt drauf an, wie ich drauf bin, wie ich eingepannt bin und wer was schreibt und wie wichtig das für mich oder den anderen ist.

        Meine Freunde wissem und machen das auch: Wenn es wirklich wichtig ist, dann rufen sie mich direkt an. ann gehe ich aich immer dran, wenn ich es mitbekomme.

        Darf ich fragen, was der Hintergrund deiner Frage ist?

        (4) 14.05.19 - 11:29

        Zu der Erreichbarkeit: Generell habe ich berufsbedingt meine Handy schon oft im Blick, aber wenn mich private Nachrichten erreichen dann blinkt es zwar gezwungener Weise auf, aber ich kann dadurch ja sehen wer geschrieben hat und entscheide dann wann ich antworte.

        Zu den Einstellungen: Ich habe bei mir beides noch aktiviert, weil es mich nicht stört. In meinem Freundeskreis sind jedoch viele die die Funktionen ausgestellt haben und daher ist es auch für mich bei vielen nicht einzusehen

      • (5) 14.05.19 - 15:37

        Hi,

        nein. Ich bin nicht immer erreichbar. Weder per WhatsApp noch mobil noch auf Festnetz. Wir haben nicht einmal einen Anrufbeantworter.

        Ich lasse mein Handy oft ganz bewusst Zuhause liegen. Es gibt wichtigeres und -auch wenn ich dieses ewig gestrige eigentlich nicht mag- es ging früher auch ohne.

        Bei mir kann noch jeder sehen, ob ich die Nachricht gelesen habe und wann ich zuletzt online war. Möchte mir jemand deshalb Druck machen - soll er. Dann beantworte ich demnächst keine seiner Nachrichten mehr.

        Gruß
        Kim

        Wer immer erreichbar ist, gehört zum Personal!

        Aufs Handy schau ich einmal am Tag - wenn überhaupt. WA ist auf dem Tablet, weil meine Handynr nicht jeden was angeht - und das Tablet liegt auf dem Tisch und ich schau rein, wenn ich Lust dazu habe, aber ganz sicher nicht jedesmal, wenn es summt.
        Ich habe keine Ahnung, warum sich Menschen derart unter Smartphone-Stress setzen, Meine junge Nachbarin kenne ich überhaupt NUR telefonierend oder aufs Handy glotzend - letztens flog sie beinahe die Treppe runter..... #cool Dass ihr Kind mit ihr redet, kriegt sie oft garnicht mit - furchtbar!
        LG Moni

        PS: Ich kann mit allem umgehen - aber ich will es garnicht #freu Habe bei fb auch nur Freunde, die ich im realen Leben kenne. Sich mit denen auszutauschen, macht echten Spaß.

      • Hallo,

        auf der Arbeit gucke ich fast nie aufs Handy, auch wenn es vibriert. In der Freizeit gucke ich schon öfters darauf, antworte allerdings nicht immer sofort, je nachdem was ich zu tun habe und wie wichtig die Nachricht ist. Lesebestätigung und andere Stalker-Tools interessieren mich nicht.

        LG

        Hallo

        ich kann das für mich nicht pauschalisieren. Es gibt solche und solche Tage. Wenn ich bspw. gut beschäftigt bin, sei es Zuhause oder auf Arbeit, dann schaue ich manchmal stundenlang nicht aufs Handy und bemerke dann später voller Schrecken, dass tatsächlich eine wichtige Nachricht einging, die auf Antwort gewartet hat. ;-)
        An Tagen wo gerade nicht so viel anliegt oder ich bspw. viel Zeit als Beifahrer im Auto verbringe, schaue ich ständig aufs Handy und antworte in Windeseile. :-D

        Viele Grüße

        (9) 03.06.19 - 14:46

        Wie bei allen anderen ist es auch bei mir unterschiedlich. In der Arbeit habe ich gar keine Zeit dafür, doch wenn ich Zuhause bin, kann es schon sein das ich mal öfter drauf schaue. Es gibt Tage da nehm ich das Handy überhaupt nicht in die Hand. Wenn wir Ausflüge machen habe ich es immer dabei, falls was passiert, aber da schau ich dann auch nicht ständig drauf. Wenn Leute mir schreiben, müssen sie warten. Wenn es etwas dringendes wäre, sollen sie anrufen. Ansonsten antworte ich wann ich Lust habe. Ich muss ja sagen, dass wir viel zu abhängig von dem Handy sind. Vor ein paar Jahren waren es noch die Teens, die ununterbrochen mit dem Handy rumlaufen. Heute ist es beinahe jeder. Meine Tochter ist da leider nicht anders. Bei Ausflügen, beim Essen oder wenn wir anderweitig mit der Familie zusammen sind, dann gilt Handy verbot. Doch sonst sitzt sie auch immer dran.

        Das ist zwischendurch besser geworden. Eine Schulfreundin hat sie auf den Trip mit der Handystrahlung gebracht. Das es ja wissenschaftlich erwiesen wäre, das sie krebserregend ist. Meine Tochter hat mir auch gleich die Seite gezeigt, wo sie das her hat. Falls es jemanden interessiert hier: https://www.memon.eu/wirkt-memon/individueller-schutz-handystrahlung/
        Sie meinte auch sie geht jetzt ohne Handy ins Bett und nutzt stattdessen den Digitalwecker, den ich ihr mal gekauft habe. Sie könnte jetzt besser schlafen. Ich sollte es auch mal ausprobieren, meinte sie. Ich bin bei sowas nicht so empfindlich. Heutzutage ist doch beinahe alles krebserregend laut Wissenschaftler oder Medien. Doch ich habe es mal ausprobiert. Anfangs war es etwas seltsam, wenn das Handy nicht neben einem liegt, doch mit der Zeit konnte ich wirklich besser schlafen. Aber vielleicht war das auch nur ein Placebo-Effekt xD

        Naja ich lasse meine Tochter mal machen. Sie ist alt genug um es selbst zu wissen. Ich bin nur froh das sie nicht mehr so viel am Handy hängt. Denn sie war für jeden ständig erreichbar. Auch mitten in der Nacht.
        Ich glaube ich muss ihrer Freundin mal danken. :-D

Top Diskussionen anzeigen