WAS IST DAS??? BITTE HILFE!

Hallo ihr lieben,

mein Sohn (3 1/2 Jahre) fiebert seit 2 Tagen nur nachts!!! In der ersten Nacht ging das Fieber dann gegen früh von alleine weg, aber letzte Nacht war Fieber höher und ging nicht weg, ich musste ihm Saft geben.

Waren heute beim Notdienst, sie meinte, sie würde nichts sehen, es ginge ihm gut, Lungen frei, Ohren ok, Hals ok, kein Bauchweh.

Über Tag hat er rote Backen und ist erschöpft. Er hustet seit 3 Tagen aber sehr selten, vielleicht 4-5 x am Tag. Und der Husten klingt aber ganz komisch, es schallt so, wie ein Echo, wisst ihr was ich meine? Ansonsten seine Stimme ist etwas heiser.

Was kann das sein? Neuer INfekt? Aber warum immer nur Fieber in der Nacht?

Er hat vor 1 Monat Paukenröhrchen rein- und Polypen rausbekommen, klingt vielleicht deshalb der Husten so seltsam?

Weiss auch net, ob ich ihn morgen in die Kita bringen soll? Und Montag-Mittwoch haben wir nachmittag wichtige Termine schon vor Monaten vereinbart, kann ich ihn mitnehmen, wenn ich ihm Fiebersaft gebe und er somit keinen Fieber hat aber ansonsten gut drauf ist?

Freue mich auf Antworten!

Liebe Grüße
Cecile

1

von welcher tempratur reden wir denn bei deinem engel? viele sagen ja schon bei 37 sie haben fieber xD

also wenn es im rahmen ist...ich gebe erst saft ab 39-39,5 und auch nur wenn es sich 2 stunden hält und nich runter geht...

ich kann dazu mehr sagen wenn ihc die tempi wüsste...

wenn die termine seit ewigkeiten geplant sind und er "nur" fieber hat (geringes) aber sonst top fit ist dann würd ich die termine wahrnehmen

2

hallo tinka,

tja, mit dem fiebermessen ist es immer so eine sache, er lässt es nicht zu. und dass das geschwisterchen dann wegen seinem geschrei in der nacht nicht aufwacht, messen wir das fieber nicht. aber ich habe so einigermassen schnell gemessen (15 sec. vor dem piepser) hatte er 38 Grad, hat wie gesagt aber auch net gescheit unter dem arm gehabt.

aber er war sehr heiss, vor allem immer kopf und backen immer knallrot, sonst am körper ging nicht so schlimm.

lg, cecile

3

Du solltest aber schon gescheit die Temperatur messen.

Das ist wichtig. Und es reicht nicht, einem KIND IN DEM aLTER DAS tHERMOMETER MAL EBEN UNTER DEN aRM ZU HUDELN:

(oops,sorry falsche Taste;-))

Bei Kindern sollte man wegen der Genauigkeit am besten rektal die Temperatur messen.

weiteren Kommentar laden
4

Hallo!

Was dein kleiner hat weiß ich leider auch nicht.
Kann nur vermuten das er das 3 Tages Fieber hat.

Hatte meine Tochter auch mal, da hatte sie auch nur Fieber und sonst nichts. Kommt meistens nur Nachts.

Ich würde ihm wenn er sonst nichts hat keine Fiebersenkenden Mittel geben, vorausgesetzt das Fieber ist nicht über 39°.
Fieber ist gut für den Abwehraufbau.

Wenn er kein Fieber mehr hat und gut drauf ist kannst du ihn auf jeden Fall zum Termin mitnehmen.

LG Petra

6

Tippe auch auf Drei Tage Fieber. Haben meine 2 auch durch. Dann müßte das Fieber nach 3 Tagen (ca 72 Std)aufhören und dann käme ein recht starker Ausschlag für 2 Tage.
Ist ansteckend, sind aber fast alle über 3 Jahre immun gegen, weil 95 % die Krasnkheit bis dahin durchgemacht haben.
Also nicht erschrecken, wenn er Ausschlag bekommt.
Kann übrigens unterschiedlich stark ausfallen.Meine Tochter sah aus als hätte sie MAsern in Windpockengröße, bei meinem Sohn waren die Flecken nur ein paar Stunden zu sehen. Der Ausschlag ist das Ende der Krankheit und braucht nicht weiter behandelt zu werden. Ruf doch noch mal deinen Arzt an, ob es das sein könnte.
Gute Besserung, Dannie

7

du kannst dohc nicht einfach medizin geben obwohl du die genaue temperatur nicht kennst-....da muss das geschwisterchen dann durch aber man muss grad bei kindern auch mal gucken wie hoch das fieber denn nun wirklich ist

da müsst ihr alle nunmal durch
meiner steht auch garnicht drauf wenn ihm rektal gemessen wird...nohc weniger mag er zäpfchen aber manchmal muss man dann halt ne stunde gut zureden (denn mit gewalt und druck sollte man gerade bei rektalen dingen NIE rangehen)

8

Hallo Cecile,

hast du schon mal was von Krupp-Husten gehört? Wann tritt das Fieber denn auf? Ist es immer nach 22:00 Uhr? Wie klingt der Husten denn genau?

Mein Sohn hat Krupp-Husten und auch Krupp-Anfälle. Die Anfälle treten immer zwischen 22:00 Uhr und 03:00 Uhr morgens auf. Erklären kann man das nicht, warum die Anfälle immer nur in bestimmten Zeiten auftreten... Das Komische ist, dass man Krupp tagsüber nicht mehr hören oder feststellen kann! Vorraussetzung für den Krupp ist auch ein Virus, d. h. der Kleine muss `ne Erkältung oder Grippe, bzw. sich irgend etwas derartiges eingefangen haben.... Viele sagen, dass Kinder, die noch nie einen Krupp hatten, mit 3 Jahren keinen mehr bekommen, aber das ist nicht korrekt! Mein Sohn hat seinen 1. Anfall auch erst mit fast 3 bekommen und seitdem noch weitere 2...

Im Krankenhaus damals ist in der selben Nacht noch ein 10-jähriger mit Krupp-Anfall eingeliefert worden... Also am Alter scheint das nicht zu liegen....

Wenn Du sagst, dass der Husten so komisch klingt, würde ich mal fragen, ob das Krupp sein kann. Ich kann es leider nicht sagen, weil ich es nicht hören kann. Aber Krupp hört sich immer gleich an und ist auch ein ganz merkwürdig klingender Husten. Es gibt dann s. g. Notfallzäpfchen, die bei einem Anfall gegeben werden.... Krupp hängt mit dem Kehlkopf zusammen und da klingt mein Kleiner auch immer heißer und es schallt....

Wenn es immer abends schlimm ist und sich vermehrt abends so anhört, würde ich dir raten, mal abends oder nachts zu einem Kinderarzt (Klinik) zu fahren, um sicher zu gehen, dass es kein Krupp ist.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen...

Alles Liebe und Gute für euch,

Bianka.#liebdrueck