Wo gebrauchtes Spielzeug abgeben?

hallo!

habe so viel gebrauchtes aber gut erhaltenes spielzeug das ich gern anderen kindern zur verfügung stellen würde, zb armen kindern. doch wo kann man die sachen abgeben? ich will da kein geld für, würde die sachen nur gern weiter verschenken an die die nichts haben.

weiß jemand wo man spielzeug abgeben kann und wo es gern genommen wird?

lg yve

1

Wir haben unser Spielzeug nach Weihnachten in die Frühförderung des Internats für Hörgeschädigte geschickt, wo mein Sohn auch schon zwei Mal war. Die Kinder haben sich ganz doll gefreut. Es gibt sicher viele gemeinnützige und staatliche Einrichtungen bei Euch in der Nähe, die sich über gut erhaltene (!) Zuwendungen freuen. VG, Barbara

2

du könntest auch mal in kinderheime nachfragen??

lg sandra

3

Frag bei der Caritas nach, oder in Kinderheimen, Krankenhäusern...
Ismena

4

Setzt es doch in die Zeitung z.B. in "kurz und fündig" ich habe die Erfahrungen in Mutter-Kindheimen gemacht das man dort einfach nur undankbar ist, seid dem wird alles an Freunde weiterverschenkt oder weggeworfen ich hatte auch mal versucht es bei der Kirche abzugeben welche Krabbelgruppen veranstalten aber die wollten lieber Geld oder original verpacktes Spielzeug ( das gleiche wurde mir in verschiedenen heimen gesagt).

LG visilo+Lukas (16.11.04)

5

Da sind wir ganz einer Meinung. Ich wollte Erik´s Babyspielzeug loswerden, das waren richtig tolle Sachen. Zum Beispiel dieses Lego Baby und Sachen von HABA. Ich dachte, ich tue mal was gutes und spende das irgentwo.

Nöööö, wollte keiner haben, könnte ja was "dran" sein (als ob man Plastikspielzeug nicht abwaschen kann... #kratz). Na ja, selber schuld, jetzt heben wir´s erstmal auf...


Andrea und Erik

6

Hallo Yve,

ich gebe Sachen (jetzt weniger Speilzeug, viel mehr Kleidung) einfach beim örtlichen Basar der Pfarrgemeinde ab - da steht immer ein Tisch wo man "Zu verschenken-Sachen" hinlegen kann. Eine andere Idee wäre es zu schaun ob ihr vielleicht in eurem ort nen verein habt wie bei uns die Zwergerlbande, das ist ein Vorkindergarten, der sich nur aus Spenden und erschwinglichen Mitgliedsbeiträgen finanziert. Ich glaub nicht, daß die neues Spielzeug kaufen (sah alles schon ziemlich gebraucht aus), die hatten zB auch gebten übrige Windeln abzugeben, wenn das eigene Kind oder Kinder trocken/sauber wären (bei uns leider immer noch nicht der Fall). Oft ist ja auch die Kirche träger von Krabbelgruppen, wenn ich da an unsere Krabbelgruppen-Ausstattung denke wären Spielzeugspenden dort sicherlich auch sehr willkommen.
Außerdem bin ich mir ziemlich sicher, daß das rote Kreuz (betreibt hier eine Wertstoffbörse) die Sachen auhc geren nimmt und sinnvoll verwenden kann.

gruß,
missy