Habe heute den Nikolaus bestellt lol!

Hallo Mädls,

ich hab heute den Nikolaus bestellt. Er kommt am 6. Dezember abends um 19 Uhr 30.

Letztes Jahr hatten wir keinen, da vorletztes Jahr sich mein damals kleiner spatz sich so eingeschrieen hat, das er von null auf nichts 40 Grad fieber hatte. Das Fieber ging dann wieder nachdem der Nikolaus weg war sehr langsam runter und er beruhigte sich wieder. Hatte dann aber Wochenlang angst wenn es an der Tür Klingelte.

So nun ist er 4 Jahre alt und wir versuchen es noch mal. Haben ihm auch gesagt, dass der Nikolaus kommt. Und was soll ich sagen kaum erwähne ich den Namen Nikolaus tickt er voll aus.

Sollte ich ihn vielleicht besser in der Zeit zur Oma bringen, ich will nicht, das er so angst vor dem Nikolaus hat?

LG
Tanja#schmoll

1

Oh man, das ist ja doof!

Warum hat er denn so eine Angst vor dem Nikolaus? Hat er schon schlechte Erfahrungen gemacht? Erzähl ihm doch, dass der Nikolaus nichts schlimmes macht und vielleicht auch ein paar Geschenke und Schokolade dabei hat! Mittlerweile ist er doch in einem Alter, in dem man so was versteht!

Wir haben heute auch den Nikolaus bestellt, er kommt am 6.12. um 17 Uhr und ich denke Julika freut sich schon sehr drauf! Letztes Jahr hat mein Bruder den Nikolaus gemacht, da hätte sie ihn doch beinah erkannt #schock Diesmal haben wir jemanden, den sie nicht kennt!! #schwitz Bin wirklich mal gespannt wie sie darauf reagiert ;-)

LG Nadine mit Julika (3) und Tim Elias *18.6.08

3

Hallo,

er hat noch keine schlechte Erfahrung damit gemacht, er ließt auch eigentlich das ganze Jahr über das Buch von der Weihnachtszeit, bzw. ich les es ihm vor, es ist sein lieblingsbuch.

Er hat schon sehr viel durchgemacht und hat einen Personenkreis, den er nicht leiden kann und einfach zum schreien anfängt, wenn diese Personen ihm zu nahe kommen. Leider gehört der Nikolaus anscheinend dazu.

LG
Tanja

2

Hallo!

Das kenn ich von Maurice auch. Wir waren letztes Jahr bei meiner Freundin zum Nikolaus und Maurice ist voll ausgetickt. Ich muß aber dazu sagen, das es bei uns so ist, das der Nikolaus immer mit Kramperle (Krampus mußt mal googeln) auftritt. Hier ist dann halt zum Nikolaustag bzw. nen Tag vorher so eine Art Umzug mit Nikolaus und Krampusen. Die Krampuse sind schon heftig, da sie eben bei dem Umzug auch jede Menge blödsinn machen, aber bei den Kids nicht sondern eben nur bei den Großen bzw. bei den Erwachsenen. Die Kids wachsen hier damit auf und die kennen das hier auch nicht anders.

Mein Sohn bringt halt den Nikolo mit den Krampusen in Verbindung und dann mag er eben nicht mehr.

Versuch es nochmal. Maurice hat vorhin ein Bild vom letzten Jahr gesehen, wo auch Krampuse zu sehen sind und er meinte nur das er die Krampuse nicht mag, aber den Nikolaus eben schon.

Bringt den vielleicht Dein SOhn den Nikolaus mit irgendetwas nicht schönem in Verbindung?

LG Carina

4

Hihi

die Krampal kenn ich auch lol die in deutschland sind aber noch Harmlos, denn in Österreich laufen Perchten rum die sind wirklich heftig und das würd ich keinem Kind der welt antun, denn da hab ich sogar angst lol. Aber bei uns war der Krampal vor der Tür und er hat ihn gar nicht gesehen. Wobei das auch egal gewesen wäre denn als der Nikolaus um die ecke kam sprang er mir in die Arme und steckte plärrend das Gesicht in meinen Bauch somit konnte er gar nichts mehr sehen.

LG
Tanja

5

Na die aus Deutschland kenn ich nicht, wußte erst gar nicht das es die gibt in Deutschland. Die hier sind auch sehr krass und ie laufen auch nicht nur so wie es die meisten machen, die haben dazu noch ne richtig gut gemachte Show. die ist sehr beängstigend, aber die hat Maurice nir gesehen, aber eben die Masken sind schon krass und die waren eben auch dabei.

weitere Kommentare laden
8

Hallo!

Ja, ich würde ihn zur Oma bringen oder den Nikolaus wieder abbestellen. Dann kommt der Nikolaus halt nur und stellt Stiefel vor die Tür ohne zu klingeln. Es bringt ja nichts wenn er Angst hat und das gleiche wieder durchmachen muß.

LG janamausi

9

Hallo Tanja!

Das ist ja blöd. Aber unserer hat auch Angst vorm Nikolaus. Und er hat auch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Bei einigen Kindern reicht es schon, dass er einen Rauschebart und den langen Mantel hat.

Unser Sohn (4 Jahre) möchte auch nicht, dass er zu uns nach Hause kommt. Er wollte auch nicht, dass die Schnullerfee rein kommt, die musste auch draussen bleiben... Also haben wir uns drauf eingestellt.

Ich würde ihn dieses Jahr noch mal zu Oma geben in der Zeit. Es bringt nichts ihn auf Crashkurs mit dem Nikolaus zu bringen, wenn er im Vorfeld schon so eine etreme Angst zeigt, das kann nämlich auch nach hinten losgehen.

Ich versuche Linus nach und nach dem Nikolaus immer nächer zu bringen. Auf dem Weihnachtsmarkt schauen wir ihm zu, in die Krabbelgruppe kam er auch und wir sind jedes Jahr auf unserer Nikloausfeier im Gerätehaus, wo auch der Nikolaus für unsere Kinder kommt. Inzwischen geht Linus sogar mit nach vorne und im letzten Jahr hat er sogar nach ein paar Minuten mit dem Mann gesprochen (und dann aus dem Nähkästchen erzählt#aerger#hicks:-):-p). Allerdings musste ich da noch mit nach vorne und auch dieses Jahr werde ich zumindest in greifbarer Nähe bleiben müssen. Und nach Hause darf er immer noch nicht kommen. Und solange Linus da Angst zeigt machen wir es auch nicht, denn zuhause soll er sich sicher fühlen können und nur weil wir es schön finden oder es so viele andere machen, wollen wir uns da auch nciht auf Experimente einlassen.
Bei uns macht es der "Nikolaus" auf der Feier auch seit letztem Jahr so, dass er alle anwesenden Kinder nach vorne holt und dann jedes nacheinander die Tüte bekommt und ein paar Worte an jedes Kind gerichtet werden.

Wie gesag, würde ich zu dem bei Oma solange abgeben tendieren oder wenn ihr sowas bei Éuch im Ort habt, mit Euren Kindern auf eine Weihnachtsfeier mit Nikolaus gehen.


LG

curlysue