Welcher Kindersitz Gruppe III (verst. Rückenlehne+Kopfstütze) ?!

Huhu,

schauen uns momentan nach Kindersitzen um. Die ab 15kg.

Es gibt einen von Maxi Cosi, Römer und von Cybex, wo man eine Ruheposition machen kann (Rückenlehne verstellbar; Kopfstütze verstellbar).

Habt ihr so einen? Könnt ihr so einen empfehlen?

Wir haben momentan einen ohne dieser Funktionen. Unser Sohn schläft aber sehr oft im Auto ein und hängt dann sehr ungünstig ab und zu mit dem Kopf nach vorne...

LG

1

Hallo,
wir haben den Römer Kidifix, der ist echt super!!! Man kann die Kopfstütze verstellen und eine Ruheposition gibt es auch.
Kann ich nur empfehlen. Wenn ihr kein Isofix habe, dann müßt ihr den Römer Kid nehmen, der ist genauso.
LG Nicki

2

http://www.auto-sitze.com/kindersitze-recaro_proraser.htm


Wir haben den. Genial. Das ist der beste Kindersitz, den wir in der Gewichtsklasse jemals hatten. Und bei 3 Kindern hat man schon enige Sitze durch ;-9


sparrow

3

der ist aber 9kg und hat nicht ganz so gute testergebnisse. gut man weis nun nicht, ob er allein für gruppe 2/3 besser abschneiden würde.

8

>>Sicher groß werden - RECARO Start.
Der RECARO Start bietet Kindern der ECE-Gruppen I - III (9 - 36 kg, ca. 9 Monate - 12 Jahre)<<


Der Sitz ist bis 12 Jahre.

Wenn dann sollte man den Artikel ganz lesen ;-)

Und Achtung: es gibt einen ähnlichen Sitz - da war die Firma Storchenmühle mit beteiligt und zwar der Recaro Monza. Der hat nämlich wieder viel Kunststoff mit dran- was der Recaro Start NICHT hat - Vorteil- bei einem Crash zersplittert nix, außerdem kann bei dem Start die Luft besser zirkulieren.

Der Recaro Start hat zwar seinen Preis- aber einen bessere Sitz hab ich noch nicht gesehen. Und zu den Testergebnissen: schau genau, WAS getestet wurde. Handhabung? Gewicht?- all das kann Minuspunkte bringen- was aber nichts über die Sicherheit aussagt.

sparrow

weitere Kommentare laden
4

müßt ihr denn schon wechseln? im gruppe 1 (9 bis 18kg) sitz kann das kind bleiben bis der kopf auf augenhöhe über den rand guckt. idealerweise sollte man erst mit 18kg in den gruppe 2/3 sitz wechseln. also im alter von 4 bis 5 jahren. weil die kinder halt nru noch mit autogurt gesichert werden.

ansonsten wir haben nen römer kid plus 06, der hat ne ruheposition.

5

Die sind doch ab 15kg oder? Die 15kg hat er schon und 4 wird er jetzt im Februar. Seine Schwester hat den anderen Sitzt bekommen.

Seid ihr denn zufrieden mit eurem Sitz?

LG

7

ja sie sind schon ab 15kg, es gibt immer so eine übergangszeit, wo die kinder in zwei sitzgruppen passen. sicherer wäre aber halt der gruppe 1 sitz für ein kind in dem alter/mit dem gewicht. es wird empfohlen eine sitzgruppe immer bis zum ende zu nutzen und nicht frühzeitig zu wechseln. weil die kleinere gruppe das kind (solange es da rein passt) besser schützt, als die nächst größere.

passt eure kleine nicht mehr in die babyschale? die sollten ja möglichst 18monate rückwärts fahren, nur der kopf darf halt beim rückwärts eingebauten sitz nicht über den rand gucken.

wir sind mit unserem sitz sehr zufrieden.

weitere Kommentare laden
6

hallo,

wir haben den römer kidfix, auch schon seit unser sohn 3 ist. da hatte er die 15 kg noch nicht ganz, aber ragte über den anderen schon hinaus, so dass wir ihn so früh kaufen mussten.

habe den sitz im fachgeschäft gekauft und er wurde mir dort auch erklärt. er hat zwar eine ruheposition, aber die muss vor der fahrt auf der rückseite des sitzes eingestellt werden. man kann den nicht während der fahrt einfach nach vorne ziehen, so wie das bei unserem IIer sitz noch ging.

vielleicht hab ich ja auch was falsch verstanden, aber dann klärt mich hier bestimmt jemand schnell auf.

aber wir sind sehr zufrieden mit dem sitz, unser sohn schläft darin auch im nicht gekippten zustand und kippt nicht vornüber.

lg
anja

13

Wir haben den Cybex Solution. Waren auf der Messe und da stand jemand vom ADAC der uns beraten hat. Noah hat in verschiedenen Sitzen Probe gesessen und wir wurden gefragt welches Auto wir haben. Daraufhin haben wir uns für den Cybex entschieden. Also am besten im Handel Probesitzen und im Auto überprüfen ob er wirklich passt, denn da gibts was das Auto betrifft gewaltige Unterschiede!

Wir sind mit unserem sehr zufrieden und Noah schläft auch immer ein.

Gruß Conny