Wuppis Abenteuerreise

Hallo....

seit gestern ist meine Maus ein Vorschulkind....nächste woche beginnen sie im Kiga mit dem Sprachprogramm...sie nutzen dafür das Konzept von Christiane Christiansen "Wuppis abenteuerreise"...
kennt das jemand von euch und kann mir sagen, ob das ein gutes ist oder eher nicht so....

LG

1

Hallo,
ich arbeite bzw. habe bis vor kurzem im Kindergarten gearbeitet und auch dort beginnt das programm nächste Woche wieder.
Ich fand es für die großen immer toll, da sie einen Bezug zu einer Handpuppe haben und es aufeinander aufbaut und die Kinder können Wuppi helfen. Die Kids hatten viel Spaß.
schnecke84

2

Hallo,

zu meinen Großen kommt Wuppi auch in den Kindergarten und sie lieben ihn! Einer von den Beiden hat sich zu Weihnachten die Wuppi-Handpuppe gewünscht und bekommen und trägt ihn seither stolz wie Bolle mit sich rum und schenkt allen Leuten die er kennt selbstgemalte Bilder von Wuppi.

Ich konnte quasi zugucken, wie die Wuppi-Inhalte sich bei den Kindern "breitgemacht" haben - Anlaut - Mittellaut - Schlusslaut eines Wortes, Reime (gut, das haben sie schon lange von sich aus gemacht) ... sie haben ziemlich schnell nach den Sommerferien mit Wuppi angefangen und inzwischen buchstabieren sie beide wie die Weltmeister und ich meine, sie haben einfach begriffen, wie das mit Buchstaben, Silben und Worten funktioniert - ich bin begeistert.

Und meine Söhne freuen sich, wenn morgen wieder Kindergarten ist und Wuppi endlich, endlich wieder zurückkommt (er war in den Ferien zu Hause auf dem Planeten Wupp).

Ich find es eine tolle, kindgerechte Geschichte und sie machen sehr viel auch selber, bewegen sich - das ist nicht so eine statische Geschichte im Stuhlkreis wie das Würzburger Programm (da haben wir mal einen Lehrfilm gezeigt bekommen).

Viele Grüße thorres