KiTa ja oder nein? Wenn Ausschlag dann doch nicht mehr ansteckend?

Hallo ihr Lieben,

unser Sohn (2 3/4) habe ich Donnerstag abholen dürfen, da gefiebert hat. Am Freitag hatte er dann noch 40°Fieber. Ab da war er dann praktisch fieberfrei.
Jetzt bekam er gestern schon so Pickelchen und trockene Haut, an den Armen, die leicht gerötet war. Wir haben ihn dann eingecremt, da wir dachten, dass kommt von dem Fíeber die Tage davor. Danach war es dann auch besser.

Heute morgen das gleiche Spiel. Da es nach dem Eincremen wieder weg war, ist er dann auch wie gewohnt in die KiTa gegangen. Eben rief die Leitung an, wir sollten ihn abholen er hätte Ausschlag.

Er ist jetzt zu Hause und in einer halben Stunde gehen wir zum Arzt. Ich habe jetzt mal gegoogelt und ich tendiere stark zu Ringelröteln wenn ich mir die Bilder so anschau.
Ansonsten ist er fit:-)

Sollte der Arzt tatsächlich Ringelröteln diagonisieren, müssen wir in der KiTa Bescheid geben (versteh ich auch)
Darf er dann in die KiTa? Ich habe gelesen, dass mit Beginn des Ausschlages die Ansteckungsgefahr vorbei ist.

LG Eva

1

Hallo Eva,

warte ab, was der Arzt sagt.

Falls der Ausschlag tatsächlich nicht ansteckend ist, lass dir eine enstsprechende Bescheinigung ausstellen. Wenn es dem Kind gut geht, kann es in die KiTa gehen. Mit dem Attest beugst du Bedenken anderer vor (die ja evtl. den Ausschlag sehen).

Falls doch ansteckend, Kind natürlich daheim lassen!

Liebe Grüße und gute Besserung!

2

Hallo,

#danke dir.

Waren gestern beim Arzt er stellte fest, dass es wirklich die Ringelröteln sind und er in die KiTa darf.
Selbst für die beiden Großen haben wir das Attest bekommen, denn entweder haben sie so oder so schon oder halt nicht.

LG Eva