Wann stehen Eure morgens auf?

Hallo!

Wann stehen Eure Kinder morgens auf? werden sie geweckt oder werden sie von selbst wach?
bei uns ists zur zeit so,dass jannick (fast 3) seit einiger zeit um sechs uhr wach wird,manchmal auch schon halb sechs und dann zu uns kommt.und uns dann alle wach macht.
inkl. seiner kleinen schwester,die sicher noch länger schlafen würde.
bei ihm ist dann sofort action angesagt,nix mit noch mal ne halbe stunde im bett kuscheln oder so.manchmal fühl ich mich wie erschlagen wenn er reingepoltert kommt und ich ausm tiefschlaf gleich bereit sein soll...
wie ist das bei euch so?
ins bett geht er um sieben,schläft aber selten vor 20uhr.
würde mich sehr über antworten freuen.

lg lene&jannick3.6.06&alessia21.07.08

1

Ja, da frag ich mich doch, woher das wohl kommt?! ist schon ne unart ein Kind um 7 ins Bett zu schicken, 8 Uhr reicht ja auch vollkommen. Und eigentlich habt ihr es nicht besser verdient, meinste nicht? ich meine, was erwartest du? Soll er von 7 Uhr bis 9Uhr morgens schlafen? Leg ihn halt abends zu ner normalen Zeit ins Bett.

3

also ich find um sieben ist eine sehr normale zeit!!!
bis vor 2monaten ist er sorgar schon halb sieben zu bett,weil er einfach müde war.und stell dir mal vor,er hat dann auch geschlafen bis halb sieben.manchmal um sieben.
nein er soll nicht von um sieben bis neun schlafen,würde gar nicht gehen, da er um acht in den kiga geht.
was ist denn deiner meinung nach ne "normale" zeit zum ins bett gehen?

5

hallo...schau Dir ma die visitenkarte von "derclown" ...so jemandrm antwortet man gar nicht!!!solche spinner gehören hier nicht her!!!

weitere Kommentare laden
2

Unser Kleiner (2 Jahre, 4 Monate) geht so gegen 19 Uhr -19:30 ins Bett und schläft durch bis wir ihn wecken. Das Ist in der Woche meist gegen 8 Uhr, am WE so gegen 9 Uhr.

Die Große (5 Jahre 5 Monate) wird meist so gegen 07:30 Uhr alleine wach...

4

Hallo,

meine Tochter,6 Jahre alt, muss ich morgens um 7 wecken.

Kein Wunder das Dein Sohn so früh hoch ist um 19 ist ja wirklich sehr früh um ins Bett zu gehen.
Laß ihn doch mal bis 20 Uhr auf und warte ab was passiert.

Meine Tochter geht um 20 Uhr in ihr Zimmer, je nach dem wie kaputt sie ist spielt sie noch ein bisschen. Wie gesagt wecken muss ich sie um 7 Uhr.

lg dore

6

Hallo!!

Unser Großer steht seid er Zwei ist immer so zwischen sechs und sieben auf!
Abends geht er auch zwischen 19.00 - 19.30 h ins Bett. Haben es auch schonmal probiert das er später geht bringt leider auch nichts. Als er kleiner war mußte dann auch Action bei uns im Bett sein.
Inzwischen spielt er dann aber ganz lieb in seinem Zimmer bis wir aufstehen. Bzw wenn es ihm zu lange ist kommt er uns doch wecken.

Du kannst versuchen ihm zu erklären das er doch erstmal in seinem Zimmer spielen soll, bis z.B. der Wecker klingelt.

lg
Dorin die auch gerne wieder ausschlafen würde!!
Linus 4 Jahre und Qunetin 22 Monate

7

Hallo Lene,

also meine Jungs (6J.7 + 3J.1M.)sind morgens auch zwischen 6-6.30Uhr alleine wach und kurz vor 7.30Uhr gehen wir aus dem Haus.
Abends geht der Kleine auch gegen 19-19.30Uhr ins Bett und der Große etwa eine halbe Stunde später. Muß aber dazu sagen, die beiden sind dann auch knülle. Der Kleine schläft ja mittags nicht mehr und meist sind wir mittags unterwegs.

Ich finde von der Uhrzeit her ist das ok. Ich meine ich kann mir nix von kaufen, wenn ich abends meine Kinder aufgedreht bis ultimo rumhopsen lasse und die mir bis 21-22Uhr rumspringen und morgens kommen die nicht aus dem Bett, sind total übermüdet usw.
Was soll das denn?
Tja komisch das manche da von einer Unart sprechen, Kinder um 19/20Uhr ins Bett machen. Weiß ja dann nicht wie diejenigen es dann machen wenn die Kinder morgens raus müssen und man arbeiten geht. Ich finde das normal.

Meine 2 sind morgens auch beide gleich voll auf 100. So das die mir meist beim Frühstück schon die Ohren voll quatschen oder streiten manchmal morgens schon um irgendwas.
Selten sind die zwei mal vor 6Uhr wach.

Vielleicht ist Dein Kleiner mit Kiga und allem drum herum nicht mehr ausgelastet genug. Daher schläft er vielleicht später ein oder steht dann schon recht früh da.

Lg, Sandra

8

Huhu,

noch etwas vergessen #klatsch

Schläft er denn mittags noch?

Lg, Sandra

10

manchmal schläft er mittag im kiga,öferts ruht er nur im kiga.bleibt aber ruhig und leise auf seiner liege.

9

Mein Großer (5 Jahre) geht abends gegen 8 ins Bett, spielt und quatscht dann meistens bis um 9. Nachts kommt er dann oft in mein Bett gehuscht, dort wird er dann halb 7 vom Wecker wach. Manchmal überhört er ihn aber auch, dann muss ich ihn um 7 wecken.
Finde die Zeiten okay, zumal ich ihn und auch die Kleine, die meist gegen 6 ihre Flasche will, noch fertig machen muss eh ich ihn in den Kindergarten bringe.

11

Meine Kleine schläft ca von 20 bis 8 Uhr, ab und zu muss ich sie dann auch noch wecken. Am Wochenende wird's auch mal halb neun/neun.

Wenn du möchtest, dass dein Kind eine Stunde länger schläft, ist für mich auch die logische Lösung, ihn abends eine Stunde später hinzulegen. Aber - so zumindest meine Erfahrung - der Effekt kommt nicht sofort von einem Tag auf den anderen.

Die innere Uhr steht erstmal weiter auf "Wachwerden um 6 Uhr". Das muss man ein paar Tage lang regelmäßig machen und nach und nach schläft das Kind dann morgens auch länger.

12

Hallo,

der Grosse stand mit 3 morgens um vier auf der Matte, war quietschwach... schlafen ging er gegen 20 Uhr und ohne Mittagschlaf... im Kiga bekam ich den Tip, ihn abends eine Std eher hinzulegen... und entgegen aller Befürchtungen, ja er schlief von 19 Uhr bis 6 uhr... Luxus..

Mittlerweile ist es so verrückt, dass der Grosse mit nun fast 6 Jahren abends zwischen 18 und 19 Uhr im Bett landet, da morgens um 6 unser Wecker klingelt... und siehe da, geht er um 18 Uhr ins Bett, schläft er bis ultimo... geht er um 20 Uhr ins Bett, steht er um vier auf...

War bei seinem Papa wohl früher auch, je später der ins Bett ging, um so eher stand er auf..

Probiert es aus... heute war die Kleine um vier Uhr wach und "ausgeschlafen"... naja, die "Trulla" brauchte nur ne frische Windel, Mama hellwach und schon mit Kaffee hier, da ich die Ruhe nutzte, um schon mal zu wischen und zu bügeln :-)

Was uns auch half, war abends ein Lavendelbad... da wurde der Grosse immer müde, haute sich sein Abendbrot rein und ging freiwillig schlafen..

Halte durch, irgendwann kommen die Zeiten, da fluchen wir, weil wir die Kids nicht aus dem Bett bekommen... als Kind war ich auch nen Frühaufsteher, nun eher eine Nachteule im Dauerkrieg mit dem Biorhytmus gg

LG Mone, die gleich die Bande ausm Bett werfen muss...

13

Meine Tochter (5) muss werktags gegen 7:00 Uhr aufstehen. Meist muss ich sie wecken. Wenn wir frei haben, schläft sie gern länger, so bis 8:30 oder 9:00 Uhr. Dann darf sie aber auch abends vorher länger aufbleiben.