Migräne bei Kindern-Erfahrungen?

so wie es ausschaut hat Ida meine Migräne geerbt.
Den ganzen Tag hat sie schon Stirn/Augen- kopfschmerzen,liegt im dunkeln,hat mehrfach gebrochen.

Ich habe ihr bereits 2 mal Paracetamol gegeben,es scheint nicht zu helfen.

Der Notdienst hier ist das letzte,da werde ich mit einer 4 jährigen Schmerzpatientin nicht hinfahren.Erstens lange Wartezeit,zweitens haben die von Kindern keine Ahnung.

Was hilft denn nur?
Ich könnte heulen wenn ich meine Tochter auf dem Sofa liegen seh und wie sie vor sich hin wimmert.
Sie ist genauso wie ich wenn sie Schmerzen hat-wütend sauer,jammerig.

Einen kalten Lappen auf der Stirn will sie nicht,schlafen kann sie nicht...

alles doof:-(

LG Tina

1

Hallo welche Paracetamol gibst du ihr???

Dann morgen bei deinem Kinderarzt anrufen und dir eine nTErmin geben lassen inkl Überweisungsschein für Schmerambulanz in der nächsten Klinik.
Es kann auch vom wenig Trinkenk,verspannungen ,... kommen.

Wünsch deiner maus gute Besserung

lg

4

ich habe nur Paracetamol 250 da,also Zäpfchen.

Habe ihr jetzt das 2.mal eines gegeben,das scheint anzuschlagen.

Allerdings habe ich ihr auch ein homöopathisches Mittel gegeben das bei mir immer gut anschlägt -da sie gleiche Symptome zeigt dacht ich dass das hilft.

Keine Ahnung was es jetzt ist-Hauptsache sie weint udn wimmert nicht mehr#schwitz

2

Da hilft nur aussitzen. Mein Bruder hatte wachstumsbedingte Migräne bis er in die Pubertät kam.
Er lag dann meist einen kompletten Tag flach.

Gibt es denn bei euch keinen Kindernotdienst? #kratz

3

neee mich kotzt das so an.

Wenn was ist muss man ins 20 km entfernte KH fahren,2 Stunden warten und wird dann "sicherheitshalber" eingewiesen.

Es wär so nötig dass es hier einen kinderärztlichen Notdienst gibt.

Im Moment scheint es so dass die letzte Paracetamol doch anschlägt,sie isst ein Stück Brezel.

LG Tina

5

Das ist echt ätzend. Wir haben hier "zwar" nur einen Kinderarzt für den ganzen Landkreis der Notdienst macht (da muss man dann u.U. auch mal 20 km fahren, aber es ist eben dann auch ein richtiger Kinderarzt der sich auskennt mit der Materie!

6

Hats du es mal mit Nurofen probiert? Hilft bei meinen bei Schmerzen immer besser wie Paracetamol.

LG und Gute Besserung#klee

Simone mit Alessia (3J3M) und Laura (15M)

7

Hallo

Also bei mir und meinem Mann hilft Ibuprofen immer besser als PCM. Bei meinem Sohn ist es genauso . Ihm glaubt allerdings keiner das er Migräne hat bisher glaubten die Ärzte immer das nen Infekt dahinter steckt.:-[

lg

Claudia

8

Hallo Tina,

Migräne bei Kindern ist gar nicht so selten wird aber genausooft nicht erkannt und/oder falsch behandelt!!!

Meine Tipps: versuchs tatsächlich mal mit Ibuprofen. Das ist meiner Meinung nach das bessere Schmerzmittel. Außerdem hilft Vomex ganz gut gegen Übelkeit.

Ansonsten geh möglichst bald zum KIA. Wenn der sich mit kindlichem Kopfschmerz nicht auskennt, bitte um eine Überweisung zum Schmerztherapeuten. Um einen zu finden, der sich auch mit Kindern auskennt, müßt Ihr wahrscheinlich etwas weiter fahren und auch Wartetzeiten in Kauf nehmen, aber das lohnt sich!!

Was auch gut geht: Akupunktur. Ich habe meine Migräne so in den Griff bekommen (hatte teilweise 2 Anfälle/Woche mit allem, was man da so hat). KIÄ, die Akupunktieren machen das mit Laser. Das finden die meisten Kids sogar total spannend. Hier mal ein Link, in dem man gute Akupunkteure findet:
http://www.akupunktur.de/patient/arztliste.php

Mit Homöopathie kenn ich mich nicht so aus. Aber vielleicht ja Euer KIA? Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert...

Ich wünsche Deiner Kurzen gute Besserung. Und was macht Zwergnase?? Immer noch alles ruhig....???

Grüße vom total #sonneigen Rhein

Sanne